Dank CGI

20. November 2019 11:12; Akt: 20.11.2019 11:12 Print

Kehrt Paul Walker in «Fast & Furious 9» zurück?

Vor sechs Jahren ist US-Schauspieler Paul Walker bei einem Unfalls ums Leben gekommen. Nun soll er bald wieder auf der Leinwand zu sehen sein.

2018 erschien die Doku «I Am Paul Walker», die Einblicke ins Leben des tragisch verstorbenen Filmstars gibt. (Video: Paramount Pictures)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Mai 2020 kommt der neunte «Fast & Furious»-Film in die Kinos. Bestätigt sind bereits Gastauftritte von zahlreichen grossen Namen, darunter Rapperin Cardi B (27), Reggaeton-Star Ozuna (27) oder Wrestler John Cena (42).

Umfrage
Wie fändest du eine Rückkehr von Paul Walker aka Brian O'Conner?

Ein Auftritt wird die Fans der Erfolgsfranchise aber besonders bewegen: Paul Walker soll im Film in seiner Rolle als Ex-Agent und Rennfahrer Brian O'Conner zurückkehren. Das berichtet unter anderem LadBible.com.

Body-Doubles und CGI

Die Macher des Films wollen mithilfe von Körper-Doubles und Computertechnik den 2013 im Alter von 40 Jahren verstorbenen Schauspieler auferstehen lassen. Dank dieser Tricks ist Walker auch in «Fast & Furious 7» noch zu sehen – obwohl er ums Leben kam, als der Film noch nicht fertiggedreht war.

Hollywood-Insider Daniel Richtman brachte die News via Twitter in Umlauf. Offiziell bestätigt ist Walkers Rückkehr noch nicht.

«Es ist genug Zeit verstrichen. Sie bringen Paul Walkers Figur Brian zurück in ‹Fast & Furious 9›», schreibt Richtman. Er merkt an, dass diese Entscheidung auf jeden Fall «kontrovers» sei. NME.com schreibt zudem von einem «Cameo-Auftritt» – also einer kleinen Nebenrolle.


So ging alles los: der Trailer zum allerersten «Fast & Furious»-Film aus dem Jahr 2001. In entsprechender Oldschool-Auflösung. (Video: Universal Pictures via Movieclips.com)

(fim)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pipo am 20.11.2019 11:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Paul Walker fan

    Bin ein grosser F&F und Paul Walker fan. Auch wenn das wie eine schöne Ehre tönt, habe ich das Gefühl, dass dies nicht ok ist. Man kann nicht einfach so Paul ersetzen mit Computer Technologie. Seine Persönlichkeit ist nicht kopierbar. Rip Paul

    einklappen einklappen
  • Johnni B Good am 20.11.2019 11:30 Report Diesen Beitrag melden

    Warum nicht gut sein lassen?

    Lasst doch die Menschen welche von uns gegangen sind in Frieden ruhen. Der Tod ist ein Teil des Lebens. Warum also zwingend alles mögliche unternehmen um Paul Walker auf die Leinwand zu bringen? Bin gespannt auf den Teil! :)

    einklappen einklappen
  • Dominik am 20.11.2019 11:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bitte Nicht!

    Nein bitte nicht! CGI muss man können wie Marvel, sonst sieht es aus wie Justice League!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Trey am 20.11.2019 17:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich will deine Kleider, deine Stiefel und dein Mot

    Find ich toll, nicht etwa wegen Walker...aber dass bedeutet, dass es in Zukunft unbegrenzt Filme mit (dem jungen) Silvester Stallone und (dem jungen) Arnold Schwarzenegger geben wird. Vielleicht in 20 Jahren oder so sogar als downloadbare Skins für den heimischen Putzroboter...

  • Mike am 20.11.2019 17:21 Report Diesen Beitrag melden

    Fast&Furious

    Das war doch die Filmreihe in der es früher mal um (illegale) Auto rennen ging oder ? Sorry aber den Zenit hatte die franchise schon mit dem Teil überschritten, als Herr Walker starb.

  • Pyrron am 20.11.2019 17:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Pietätlos

    Ich finde das ganze nur noch pietätlos, der Mann ist verstorben und nicht umsonst heisst es "rest in peace". Warum nimmt man nicht einen frischen Schauspieler? Das würde der Film-Serie gut tun.

  • Francesco S. am 20.11.2019 17:05 Report Diesen Beitrag melden

    Copy - Paste!

    Fehlt nur noch, dass in Zukunft die berühmten Hollywood Stars geklont werden, damit die Klone draufgehen und nicht die Originale. Da kann ich nur den Kopf schütteln. Filmemacher: gegangen ist gegangen, Tempi passati e finito. R.I.P. Paul.

  • Macintosh am 20.11.2019 16:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy