«Verblendung»

22. Dezember 2011 20:26; Akt: 22.12.2011 20:26 Print

Prominenter Blockbuster-Auftritt für Zürich

von Niklaus Riegg - Vor einem Jahr wurden Teile des Hollywoodstreifens «The Girl with the Dragon Tattoo» in Zürich gedreht. 20 Minuten Online weiss, was von der Limmatstadt ab Januar im Kino zu sehen ist.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wenn in grossen Hollywoodfilmen böse Menschen Banktransaktionen abwickeln, steht oft die Schweiz und Zürich im Zentrum. Meistens werden diese Szenen jedoch im Studio, oder wie bei «Bourne Identity» mit Matt Damon etwa in Prag gedreht. Auch die Zürich-Szenen von «Wall Street 2» wurden in Tschechien gedreht. Das Resultat: Durch die falsche Limmatstadt fahren rote statt blau-weisse Trams.
In anderen Fällen, wie «The Informant», sind die hierzulande aufwändig gedrehten Szenen kaum fünf Sekunden zu sehen.

Kloten, Dolder, Innenstadt

Ganz anders bei der Verfilmung des Stieg-Larsson-Thrillers «The Girl with the Dragon Tattoo», auf Deutsch «Verblendung». Für einmal ist es die Heldin des Filmes, die ihre Geschäfte in der Bankenstadt abwickelt. Und die Szenen wurden tatsächlich in Zürich gedreht, und es ist auch klar, dass die Szenen hier spielen: Der Flughafen Kloten, das Dolder Grand und die Innenstadt sind zu sehen. Und zu erkennen.

60 Personen vor Ort

Im Hotel Dolder Grand, in welchem die Hauptfigur Lisbeth Salander bei ihrem Schweiztrip absteigt, ist man stolz: «Für uns ist es eine grosse Ehre, dass der Regisseur David Fincher sich für uns entschieden hat», so Vanessa Flack vom Dolder Grand zu 20 Minuten Online. Die Crew war mit rund 60 Personen vor Ort, dazu kamen rund 40 Statisten. Gedreht wurde während dem sechsten und siebten Dezember 2010. «Einige unserer Mitarbeiter konnten im Film mitwirken, etwa die Receptionistin, welche Salander mit ‹Welcome to the Dolder Grand› empfängt», so Flack weiter.

Möglicherweise folgen auf den Fincher-Dreh bald weitere Hollywoodblockbuster: «Der Dreh von ‹The Girl with the Dragon Tattoo› in Zürich hat bestimmt einen positiven Effekt. Jetzt ist klar, dass man grosse Filme auch in Zürich drehen kann», so Fabienne Notter vom Film Office von Zürich Tourismus. Dieses Büro wurde nach dem «Tattoo»-Dreh in Zürich gegründet, um die Abwicklung von Grossproduktionen in Zukunft zu vereinfachen.

Der Trailer zu «The Girl with the Dragon Tattoo»

(Quelle: Walt Disney via YouTube)

Die zweite Verfilmung

«The Girl with the Dragon Tattoo», welcher am 12. Januar anläuft, gilt als einer der grössten Blockbuster des Winters. Er ist der erste Teil der zweiten Verfilmung der «Millenium»-Trilogie von Stieg Larsson. Die erste Verfilmung wurde in Schweden gedreht – jetzt zieht Hollywood nach. Die Bücher verkauften sich weltweit über 30 Millionen Mal.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Lisa Meier am 22.12.2011 21:59 Report Diesen Beitrag melden

    Original

    Das Original ist tausend mal besser! Diesen Film kann man nur noch verhunzen

    einklappen einklappen
  • Gabriele am 26.12.2011 10:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kloten

    Hey, ich sass am 4.12.2010 in Kloten im Abflugbereich halbverschlafen um 7 Uhr in einem Café - während eine wuselnde Filmcrew auf den nächsten Take wartete. Jetzt weiss ich endlch, wer die Dame mit der blonden Perücke war :) Bin gespannt auf den Streifen...

  • Mario am 22.12.2011 22:15 Report Diesen Beitrag melden

    Alles andere als langweilig!!!!

    ALso ich weiss nicht ob die Personen welche hier sagen das die bisherige Filme gut sind die Bücher überhaupt gelesen haben...denn ich habe die Bücher gelesen, und finde diese genial!!! Aber dann als ich die Filme gesehen habe (ich konnte nur zwei von den dreien schauen) habe ich mich nur genervt weil in den Filmen nicht nur Szenen weggelassen haben (das passiert immer wieder bei Ropman verfilmungen, ist auch weiter nicht schlimm wenn man gewisse Dinge weglässt.) sondern auch gewissen Szenen komplett anders dargestellt wurden als Sie in den Büchern geschrieben sind....

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Gabriele am 26.12.2011 10:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kloten

    Hey, ich sass am 4.12.2010 in Kloten im Abflugbereich halbverschlafen um 7 Uhr in einem Café - während eine wuselnde Filmcrew auf den nächsten Take wartete. Jetzt weiss ich endlch, wer die Dame mit der blonden Perücke war :) Bin gespannt auf den Streifen...

  • Johannes Furrer am 23.12.2011 11:33 Report Diesen Beitrag melden

    jungs und mädels, take it easy...

    ich durfte den film in den staaten bereits sehen und kenne auch das "original" und die bücher... david finchers version haut einem von den socken!!! schauts euch doch auch bitte zuerst an und urteilt dann :-) bin mir fast sicher, dass es euch gefallen wird.

    • Boris am 23.12.2011 12:51 Report Diesen Beitrag melden

      Frage

      Hab die Bücher gelesen und mir dann den Film aus Sweden angeschaut, Noomi Rapace (Lisbeth) hat eine Schuspielerische Meisterleistun hingelegt, jetzt hab ich gehört das das Ami Pendant eher schlecht als recht spielt, was ist ihre meinung?

    • Johannes Furrer am 23.12.2011 15:59 Report Diesen Beitrag melden

      Antwort

      beides sind herausragende schauspielerische leistungen... in fincher's version gefällt mir vor allem aber auch daniel craig zum ersten mal richtig gut :-)

    einklappen einklappen
  • Max am 22.12.2011 22:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unnötig

    Schmarrn, sowas!! Die europäischen Filme sind Super! Der trailer sieht aus wie ne billige.kopie

  • Mario am 22.12.2011 22:15 Report Diesen Beitrag melden

    Alles andere als langweilig!!!!

    ALso ich weiss nicht ob die Personen welche hier sagen das die bisherige Filme gut sind die Bücher überhaupt gelesen haben...denn ich habe die Bücher gelesen, und finde diese genial!!! Aber dann als ich die Filme gesehen habe (ich konnte nur zwei von den dreien schauen) habe ich mich nur genervt weil in den Filmen nicht nur Szenen weggelassen haben (das passiert immer wieder bei Ropman verfilmungen, ist auch weiter nicht schlimm wenn man gewisse Dinge weglässt.) sondern auch gewissen Szenen komplett anders dargestellt wurden als Sie in den Büchern geschrieben sind....

    • michael am 23.12.2011 04:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      traurig aber wahr

      Ein Buch muss halt gekürzt werden. Oder möchtest du stundenlang im Kino sitzen? Und die traurige Warheit ist eben das viele einen Film der nicht völlig übertrieben ist einfach nicht sehen wollen.

    • nici am 23.12.2011 08:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      jedem das seine

      ja die bücher waren absolut genial! ich habe selten ein buch gelesen und die verfilmung dann besser gefunden. tja nichts geht über vorstellungskraft beim lesen. klar kommt die schwedische millenium trilogie nicht an die bücher ran (zuviel weggelassen)...aber jetzt wollen die amerikaner auch mal wider mitreden wens ums geld verdienen geht. ich denke wer jetzt schon fan ist(bücher gelesen,schwe.filme gesehn) der wird diese neu verfilmung nicht brauchen. schauen werd ich ihn,sonst kann ich ja nicht urteilen!

    • Corine S. am 23.12.2011 10:55 Report Diesen Beitrag melden

      Film/Buch.. naja

      Da bin ich völlig deiner Meinung. Ich habe mir zwar alle drei Teile angeschaut, aber ich hab mich auch sehr darüber aufgeregt, dass Teile aus dem Buch die mir wichtig erschienen nicht im Film vorgekommen sind, und wie du sagst, teils Stellen wurden völlig anders dargestellt. Aber naja in einem Film kann man halt nicht den ganzen Buchinhalt verfilmen, aber ich war vom Film wirklich enttäuscht.. muss unbedingt wieder mal die Bücher lesen.

    • Mara M am 23.12.2011 12:41 Report Diesen Beitrag melden

      @Mario:

      Ich bin total deiner Meinung. Die schwedische Verfilmung fand ich auch schlecht und hab mich nur geärgert und nur den einen Film gekuckt. Ich finde den Trailer von dem Hollywood-Film sieht super aus und ich sehs mir sicher an.. :0)

    einklappen einklappen
  • Lisa Meier am 22.12.2011 21:59 Report Diesen Beitrag melden

    Original

    Das Original ist tausend mal besser! Diesen Film kann man nur noch verhunzen

    • Dana am 23.12.2011 06:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Yesss !!!!

      Ja wie recht du hast!!

    • roland werk am 23.12.2011 07:44 Report Diesen Beitrag melden

      original

      da stimm ich dir voll und ganz zu

    einklappen einklappen