Kino-Hit «Bohemian Rhapsody»

30. Dezember 2018 17:47; Akt: 30.12.2018 17:47 Print

Queen schlagen sogar die Avengers

Kurz vor Jahresende ist klar: Das Biopic über die legendäre Rockband Queen ist der erfolgreichste Musik-Film aller Zeiten. In der Schweiz ist es der meist gesehene Film des Jahres.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die vereinten Marvel-Superhelden und auch sämtliche Animationshits wie «Die Unglaublichen» und «Der Grinch» müssen hinter Queen anstehen: «Bohemian Rhapsody», die bild- und soundgewaltige Verfilmung der Geschichte der britischen Kult-Rockband mit Rami Malek (37) in der Hauptrolle, ist in der Schweiz der meist gesehene Film des Jahres.

Umfrage
Hast du «Bohemian Rhapsody» gesehen?

Gemäss Procinema.ch haben bis zur letzten Jahreswoche 326'000 Menschen den Musikfilm gesehen. Damit schlägt «Bohemian Rhapsody» den Superhelden-Epos «Avengers: Infinity War» knapp. Auf Platz drei ist Teil zwei des Abba-Feel-Good-Musicals «Mamma mia!». Auch international setzt der Queen-Film Massstäbe. Mehr dazu gibts im Video.

(fim)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Offenheit am 30.12.2018 18:15 Report Diesen Beitrag melden

    Musikgeschichte

    Queen hört man in 50 Jahren noch was man von vielen andern Musikrichtungen nicht sagen kann. Queen ist Musikgeschichte.

  • Bill Cheswick am 30.12.2018 18:47 Report Diesen Beitrag melden

    ReadyFreddie!

    Queen mit Freddie, Brian, John und Roger: Klassiker, in 100 Jahren neben Mozart, Ellington oder Gershwin in einem Atemzug. Still rock you and the Champions.

    einklappen einklappen
  • chooglin am 31.12.2018 08:40 Report Diesen Beitrag melden

    Wen wunderts

    Was sich Heute Musik nennt ist ein "Witz" aus dem Computer. Das war noch richtige "Handarbeit" mit Genialität.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Expat Mike am 31.12.2018 22:10 Report Diesen Beitrag melden

    God save tge Queen

    Als am Ende eines Konzerts ein ganzes Stadion God Save The Queen sang, da ging es mir kalt den Rücken ab... Das zeigt, dass man es als Musiker geschafft hat... Es waren fantastische Zeiten, die 80iger Thank you Queen

  • Fredi R. am 31.12.2018 10:19 Report Diesen Beitrag melden

    Freddy Vetsch

    Habe den Film gesehen und bin immer noch überzeugt, dash in Wirklichkeit Mona Vetsch die Hauptrolle spielt.

  • Mr Bad Guy am 31.12.2018 09:43 Report Diesen Beitrag melden

    Ein sehr guter Film!

    Das war mein erster Film welcher ich gleich 2x im Kino schaute! Mr. Mercury und die Band sind ewige Legenden und wird man noch 100te Jahre hören. Die Stimme von Freddie ist einfach göttlich, den hätte ich gerne mal live erlebt. Hatte jemand hier ihn schon mal live erlebt? Würde mich wunder nehmen. :-) Cheers Darlings

    • M.B. am 31.12.2018 11:08 Report Diesen Beitrag melden

      Live

      Ja, war glaube ich 1982 im altehrwürdigen Hallenstadion in Zürich. Eine mega Show an die ich mich noch heute gerne erinnere.

    • Queen Fan am 31.12.2018 11:10 Report Diesen Beitrag melden

      leider nicht so toll

      Das Konzert das ich im Hallenstadion gesehen hatte, war für mich eine riesige Enttäuschung. Von den unzähligen Top-Stücken wurde gerade mal eines als Zugabe gegeben, der Rest waren nur Stücke der aktuellen LP, mit der ich überthaupt nichts anfangen konnte. Aber Alles in Allem bleibt dies eine der besten Rock-Bands und Freddie war eine Klasse für sich.

    • Mike am 31.12.2018 14:42 Report Diesen Beitrag melden

      Mike

      Also ich hab fast alle Alben. Für mich sind alle Alben gefüllt mit Top-Stücken. Jedes Album ist zwar vom Stil her wieder etwas anders, aber jedes genial. Von welchem Album sprichst Du denn?

    • Mim am 31.12.2018 16:34 Report Diesen Beitrag melden

      Ich war da

      Ja ich, ich war 13 und es war mein erstes Konzert, im Jahr 1980 und gleich 6 Jahre später nochmals. Beide Konzerte waren im hallenstadion. Beide fantastisch, wobei mich natürlich das erste mehr beeindruckte, es war ja mein erstes. Leider wurde ich von meinem Umfeld nicht ernstgenommen, denn da war niemand Queen Fan. Aber ich bin's heute noch, wahre Queen fans kennen auch mehr Songs, auch von den älteren Alben. Nicht nur we will rock you oder we are the Champions. Sie waren/sind richtige Künstler, davon gibt es immer zuwenig. Freddy hatte Charisma und live trifft einen das mit voller Wucht!

    • Flavi am 31.12.2018 19:53 Report Diesen Beitrag melden

      Danke die Zeiten ändern eben

      Ohne Freddy wäre ich hingegangen

    einklappen einklappen
  • chooglin am 31.12.2018 08:40 Report Diesen Beitrag melden

    Wen wunderts

    Was sich Heute Musik nennt ist ein "Witz" aus dem Computer. Das war noch richtige "Handarbeit" mit Genialität.

    • L.Xeno am 31.12.2018 19:53 Report Diesen Beitrag melden

      Muss nicht mehr sein

      Eine hysterischer Mercury und die Musik ist halt Geschmacksache. Gefällt eben nicht jedem, wie mir auch nicht

    einklappen einklappen
  • Bürger am 31.12.2018 08:06 Report Diesen Beitrag melden

    Experiment wagen

    Es regt mir immer wieder auf wenn unsere Radiosender das Gleiche Lied 10 x am Tag abspielen statt Lieder on 1900 - 2019 mittels Zufallsgenerator Jedes Lied wird zwischen den Zeitraum nur ein mal in voller Länge abgespielt, bis alle durch sind und dann wiederholt und auch unbekannte Bands die nach Potenzial riechen sollten auch abgespielt werden, macht mal für 1 Jahr das Experiment Liebe Radiostationen und dann analysiert ihr die Zuhörer zahlen

    • Patrick am 31.12.2018 09:42 Report Diesen Beitrag melden

      System

      Das Musikbusiness wurde Ende 90er von Buchhaltern übernommen mit Uniabschlüssen und null Afinität zur Musik. Ich arbeite seit 5 Jahren in diesem Affenzirkus, mache aber seit 20 Jahren Musik und etwas korrupteres als die grossen Labels, iTunes, Spotify und Konsorten gibts nicht. Wer Geld hat wird gespielt - und das sind meist nicht die talentierten!

    • Max Brown am 31.12.2018 10:26 Report Diesen Beitrag melden

      Genau...

      da sollten sich die Radiosender endlich mal an der Nase nehmen und Musik spielen, die der Zuhörer auch wirklich hören will und nicht diesen miesen Ramsch.

    • August Augur am 31.12.2018 10:36 Report Diesen Beitrag melden

      Alternativen

      Wer sagt denn, dass es keine Sender gibt, welche die gute Musik nicht senden? Classic Rock 109, Vintage Radio, Aardvark Rock, und, und und! Heute mit Internet und DAB gibt es echte Alternativen. Ich höre schon lange keine "lokalen" Sender mehr. Erstens dieses blöde geschwätz mit extremen Dialekten, welcher im Fernsehen und auch im Radio auf einen losgelassen wird, und 2. reicht mir die Werbung am TV vollends, da brauche ich nicht den gleichen Sch..... auch noch am Radio. Und ja, der Film ist genial! Nach anfänglicher Skepsis, wurde ich sehr positiv überrascht.

    • Word am 31.12.2018 11:56 Report Diesen Beitrag melden

      @Patrick

      Aber auf Spotify kann man hören, was man will. Zumindest wenn man es abonniert hat. Da ist es völlig egal, wieviel Geld der Künstler hat. Wenn man Gratis Spotify hört sollte man sich auch nicht beklagen, wenn einem die Werbung etc. nicht passt.

    • Cab Drivere am 31.12.2018 12:25 Report Diesen Beitrag melden

      Noch Fragen?

      Schön wär es, in der Realität bestimmt ein Managment was zu hören ist. Radiomoderatoren sind schon lange zum Hauptprogramm mutiert, während das Nebenprodukt Musik heisst. Bezahlt von Musik Multis wie Sony Music, Einheitsbrei und gefakte Hitparadenplätze tragen ihr übriges dazu bei. Und die Innovation stirbt, da Mainstraem zum Kommerz wird.......Darum kaufe ich Schallplatten und ohne Spotifyüberwachung höre ich meinen Sound.....

    einklappen einklappen