Salsa

09. Mai 2012 22:18; Akt: 10.05.2012 00:43 Print

So sexy wird «StreetDance 2»

von Roberta Fischli - Im Juni kommt «StreetDance 2 3-D» in die Schweizer Kinos.­ 20 Minuten stattete dem Filmset in West London einen Besuch ab.

storybild

Sofia Boutella zeigt in «StreetDance 2 3-D», welche Moves sie draufhat. (Bild: Rialto)

Fehler gesehen?

Wer von London Richtung West Acton fährt, den erwartet zunächst gähnende Leere. Plötzlich tauchen grosse Lagerhallen am Horizont auf. Hier wird der hippe Tanzfilm «StreetDance 2» gedreht.

Vor den Hallen üben sich Tänzer im Kopfstand, sie warten auf ihren Einsatz. Alle ­Nationalitäten sind vertreten, wer hier mittanzt, gehört zu den Besten. In der Fortsetzung des erfolgreichen ersten Teils aus dem Jahr 2010 trifft Hip-Hop auf Salsa. «Unser Choreograf ist einer der Besten seines Faches und wollte richtigen Salsa zeigen. Wir hatten kein Geld für die professionellen Tänzer. Also schrieb er ein paar SMS, und schon flogen die Tänzer von überall her ein», erzählt Produzent James Richardson 20 Minuten.

Knisternde Erotik

Salsa und Tango verleihen dem Film das gewisse Etwas. Besonders wenn Hauptdarstellerin Sofia Boutella ihrem Filmpartner Falk Hentschel diese Tänze beibringt, knistert es nur so vor Erotik. «Ich wollte eigentlich das Tanzen auf­geben und Schauspielerin werden», erzählt Boutella, die schon für Madonna und Michael Jackson tanzte. «Doch diese Tänze waren eine neue Erfahrung, da habe ich Ja ­gesagt.»

Die letzte Klappe fällt. Das wars für London.

«StreetDance 2» kommt am 7. Juni in die Kinos.