«We Bought a Zoo»

03. Mai 2012 00:27; Akt: 03.05.2012 00:32 Print

Streichelzoo-Kauf als Familientherapie

Cameron Crowe serviert ein gefälliges Gefühlsdrama mit Matt Damon und Scarlett Johansson.

Wir kaufen einen Zoo - Trailer
Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Zeitungskolumnist und Abenteuerjournalist Benjamin Mee (Matt Damon) steht nach dem Tod seiner Frau vor der Herausforderung, seine beiden Kinder (Maggie Elizabeth Jones, Colin Ford) in Los Angeles alleine grosszuziehen. In der Hoffnung, dass ein Neuanfang in der Familie für neuen Lebensmut und Schwung sorgt, kündigt Mee seinen Job und kauft ein Landhaus samt riesigem Grundstück.

Der neue Wohnsitz hat dabei allerdings mehr zu bieten als Küche, Bad und viel Platz zum Spielen. Denn zu den mehr als 70 000 Quadratmetern gehört auch der Rosemoor Animal Park – ein Zoo, in dem Dutzende von Tieren leben, die von Tierpflegerin Kelly Foster (Scarlett Johansson) und ihrem engagierten Team betreut werden. Ohne auch nur die geringste Erfahrung, unter grösster Zeitnot und mit viel zu knappem Budget macht sich Mee daran, den Zoo mit Hilfe seiner Familie und der örtlichen Bevölkerung wiederzueröffnen. Erstmals in seinem Leben berichtet Benjamin nicht über irgendein aufregendes Ereignis vom anderen Ende der Welt, sondern er erlebt das Abenteuer am eigenen Leib.

«We Bought a Zoo» ist eine humorvolle, bewegende und vor allem wahre Geschichte über jene magische Kraft des Zusammenhalts, die eine Familie auch die grössten Hindernisse überwinden lässt. Ein Film wie geschaffen für Amerika, dem familiäre Werte zumindest auf der Leinwand hoch und heilig sind. Erstmals bringt der gefeierte Filmemacher und Oscar-Gewinner Cameron Crowe einen Film für Gross und Klein ins Kino. Seine geniale «Jerry Maguire»- und «Almost Famous»-Vergangenheit blitzt nur mehr vereinzelt durch. Kurz: ein schöner Familienfilm.

Neu im abaton, Arena, corso, Kiwi, Palace, Pathé-Dietlikon und Trafo