Eastwood-Drama

15. März 2011 10:43; Akt: 15.03.2011 11:34 Print

Tsunami-Film in Japan abgesetzt

Unter der Regie von Clint Eastwood spielt Matt Damon in «Hereafter» in einem Tsunami-Thriller mit. Wegen der aktuellen Ereignisse wurde der Streifen in Japan aus dem Programm genommen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Clint Eastwoods neuester Film «Hereafter» musste wegen der Erdbeben- und Flut-Katastrophe in Japan in dem asiatischen Land aus dem Programm genommen werden. Am 14. März 2011 teilte ein Sprecher der Produktionsfirma «Warner Entertainment Japan Inc.» mit, der Streifen sei wegen erschreckender Tsunami-Szenen «nicht passend», um ihn weiter im Kino zu zeigen. «Hereafter» war im späten Februar in 180 Nippon-Kinos angelaufen und sollte ursprünglich bis Ende März gezeigt werden.

Regisseur Eastwood hatte den Streifen 2010 gedreht. Er verfilmte die Geschichte des Amerikaners George Lonegan (Matt Damon), der als Medium durch das Berühren von Verwandten Kontakt zu Toten aufnehmen kann. Der Wundermann trifft auf die Autorin Marie Lelay (Cécile de France), die aus ihrem Buch «Hereafter» liest, indem sie die Erfahrung eines Seebebens verarbeitet. Die Geschichte entwickelt sich zwar weiter, weil George weitere Hinterbliebene trifft, doch eben jene Tsunami-Szenen brachten Hollywood nun dazu, die Pietätsbremse zu ziehen.


(phi)