«Visionary Directors»-Serie

15. August 2019 11:25; Akt: 15.08.2019 11:33 Print

Bella Thorne dreht einen Film für Pornhub

Der Ex-Disney-Star hat seinen ersten Kurzfilm gedreht. Und zwar für Pornhub. Die Arbeit vor der Kamera überlässt sie aber Profis aus dem Business.

Keine Angst, der Trailer ist SFW. Aber zu Beginn ist das Pornhub-Logo zu sehen – wichtige Info für den Fall, dass dein Chef gerade hinter dir steht oder so. (Video: Pornhub)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Bislang war Bella Thorne vor allem vor der Kamera zu sehen – früher auf dem Disney Channel, heute in durchwachsenen Hollywood-Anti-Blockbustern und stets auf ihrem 21 Millionen Follower starken Instagram. Nun hat die 21-Jährige für einmal auf den Regiestuhl gewechselt und ihren ersten Kurzfilm gedreht.

Umfrage
Wirst du Bella Thornes Pornhub-Film schauen?

«Her & Him» ist dem eben releasten Trailer (oben!) nach ein Superartsy-Indie-Thriller über eine Frau, die ihren Lover mit dem Küchenmesser aufschlitzen will (wer kennts nicht, gell). Sex spielt darin eine grosse Rolle – und zwar expliziter Sex.

Vom Weihnachtsfilm zum Porno

Die Produktionsfirma hinter dem Streifen ist nämlich Pornhub und die Hauptfiguren werden von den Pornostars Abella Danger (23) und Small Hands (36) gespielt.

Die Zusammenarbeit kam im Rahmen der «Pornhub's Visionary Directors»-Serie zustande, für die das Portal szenefremde Persönlichkeiten als Regisseure anheuert.

«Eigentlich wollte ich ursprünglich einen Weihnachtshorrorfilm machen.»

«Ursprünglich wollte ich einen Weihnachtshorrorfilm machen», erzählt Bella lachend in einem Featurette – mit dem Pornhub-Engagement habe sich der Fokus dann etwas verschoben.


Bella Thorne im Interview zu «Her & Him». (Quelle: Youtube/Pornhub)

Daran könnte sich Bella gewöhnen

«Die Dreharbeiten waren sehr interessant, weil an unserem Set wirklich gef***t wurde», so Bella weiter. «In den ersten Szenen, bei denen ich komplett selbst Regie führte, so viel Sex zu zeigen, war schon krass. So ein Arbeitsumfeld macht Spass.»

«So ein Arbeitsumfeld macht Spass.»

Pornhub-Vizepräsident Corey Price beschreibt «Her & Him» in einem Statement so: «Es ist eine modernistische, sexuell explizite, ‹Romeo und Julia›-ähnliche Darstellung zweier tragischer Lover mit einem ungebändigten sexuellen Verlangen nacheinander.» Was einfach nach einem geschnörkelt ausgedrückten «sie tun es heftig miteinander» klingt.

Die Weltpremiere passiert an einem Filmfestival

Der Soundtrack stammt unter anderem von Rapper Mod Sun (32), Bellas Ex, der mit ihr zusammen war, als sie gleichzeitig Youtuberin Tana Mongeau (21) datete.

Im Stream auf Pornhub soll «Her & Him» ab Mitte September verfügbar sein – sobald seine Weltpremiere am Internationalen Filmfest im deutschen Oldenburg durch ist.

Vor Bella drehten zwei Rapperinnen ihre Kunst-Pornos

Vor Bella Thorne hatten schon zwei andere Personen im «Pornhub's Visionary Directors»-Sessel Platz genommen. Im Frühling 2018 releaste das Portal «The Gift», bei dem die US-Rapperin Young M.A (27) Regie führte.


Der Trailer zu «The Gift». (Quelle: Youtube/Pornhub)

Und Ende Sommer des letzten Jahres folgte «I Love You» ihrer Rap-Kollegin Brooke Candy (30) – die übrigens die Tochter des früheren «Hustler»-Geschäftsführers Tom Candy ist.


Der Trailer zu «I Love You». (Quelle: Youtube/Pornhub)

Beide Werke gibts kostenlos im Stream. Wir verlinken sie hier nicht, sind uns aber sicher, dass du sie bei Kulturbedarf selbst findest.

(shy)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Leser am 15.08.2019 11:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tabuthema

    Finde ich toll, dass ihr mal über so etwas berichtet ;) Schauen tut sie eh jeder, jedoch verschweigt es jeder.

    einklappen einklappen
  • Objektive Meinung am 15.08.2019 12:11 Report Diesen Beitrag melden

    Sieht nicht nach Spass aus!

    Ob Bella die analen Sexpraktiken in ihren Pornofilmen so geniest und Spass macht, bezweifle ich schwer. Irgend wann fängt es nämlich an zu schmerzen! Das ist die objektive Seite. Die subjektive, einigen gefällt das!

    einklappen einklappen
  • Selina am 15.08.2019 14:09 Report Diesen Beitrag melden

    Kommt draufan

    Kommt draufan....Bin ne Frau und ja,auch ich schaue Pornos.Jedoch vergeht es einem als Frau schon bei der Frontpage solcher Portale:Schl... kriegst in alle Löcher usw.Ich hoffe,es ist mal ein Film,den man als Frau schauen kann,ohne Gewalt und ohne der Degradierung der Frau zum Sexobjekt.Wie FemaleWorhsip.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Selina am 15.08.2019 14:09 Report Diesen Beitrag melden

    Kommt draufan

    Kommt draufan....Bin ne Frau und ja,auch ich schaue Pornos.Jedoch vergeht es einem als Frau schon bei der Frontpage solcher Portale:Schl... kriegst in alle Löcher usw.Ich hoffe,es ist mal ein Film,den man als Frau schauen kann,ohne Gewalt und ohne der Degradierung der Frau zum Sexobjekt.Wie FemaleWorhsip.

    • Jürg am 15.08.2019 16:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Selina

      Also ich hab auch schon ein paar solche filmchen angeschaut. Und muss sagen das alle Männer dort lange dicke schwänze haben und wenn er nicht gross ist bist du ein verlierer so kommt es rüber bei solchen Seiten. Also ich finde Pornos sollten generell anders dargestellt werden bei der Frau und auch beim Mann.

    einklappen einklappen
  • Objektive Meinung am 15.08.2019 12:11 Report Diesen Beitrag melden

    Sieht nicht nach Spass aus!

    Ob Bella die analen Sexpraktiken in ihren Pornofilmen so geniest und Spass macht, bezweifle ich schwer. Irgend wann fängt es nämlich an zu schmerzen! Das ist die objektive Seite. Die subjektive, einigen gefällt das!

    • Im Gegenteil am 15.08.2019 14:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Objektive Meinung

      Nichts an ihrer Meinung ist Objektiv. Analsex schmerzt nicht wenn man es richtig macht.

    • Fernanda am 15.08.2019 15:46 Report Diesen Beitrag melden

      Im Gegenteil stimmt also auch nicht

      @ Objektive Meinung:Ich habe Analsex ausprobiert und fand es vom Gefühl her nicht schön (er hat alles richtig gemacht,daran lags nicht).Was in den Pornos gezeigt wird,ja,das kann eine Frau nicht schön finden.Aber wenn du einen Partner hast,dem du vertraust,der weiss,wie mans richtig macht,kann ich mir schon vorstellen,dass einige Frauen dies mögen."Im Gegenteil"das stimmt keinesfalls,was du da schreibst.

    einklappen einklappen
  • Kurt am 15.08.2019 11:50 Report Diesen Beitrag melden

    Jetzt Bewerben

    "So ein Arbeitsumfeld macht Spass", also liebe Eidgenossen und 50+ (Rechtsradikale machen das schon lange), sich bewerben und von einem modernen Arbeitsumfeld profitieren. Spass ist auch garantiert und gute Sozialleistungen!

  • Leser am 15.08.2019 11:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tabuthema

    Finde ich toll, dass ihr mal über so etwas berichtet ;) Schauen tut sie eh jeder, jedoch verschweigt es jeder.

    • PapavonTochter am 15.08.2019 13:29 Report Diesen Beitrag melden

      Sprichst du für alle oder was?

      Schauen tut sie jeder?Ehm,nein,das stimmt nicht.

    • Staub am 15.08.2019 15:26 Report Diesen Beitrag melden

      Ups, äxgüsi

      Stimmt, wenn man das natürlich regelmässig in Realität erlebt hat man dafür vielleicht weniger Bedarf, da haben Sie recht. Geht uns aber leider nicht allen so..

    • PapavonTochter am 15.08.2019 16:07 Report Diesen Beitrag melden

      Ich unterstütz keine Gewalt gegen Frauen

      Ich hab auch als Single selten bis nie Pornos geschaut.Löscht einem doch ab bei den Betitelungen der Pornos und grundsätzlich wie Frauen dargestellt werden (DESWEGEN schaue ich keine Pornos).

    einklappen einklappen