Haarige Angelegenheit

07. Februar 2011 07:10; Akt: 08.02.2011 09:46 Print

«Ich zupfe meine Augenbrauen»

von Marlies Seifert - So haben Sie den Nati-Goalie noch nie gesehen: Für einmal spricht Diego Benaglio nicht über Fussball, sondern über Bad-Hair-Days und perfekte Frisuren.

(Interview: Marlies Seifert; Kamera/Schnitt: Marion Bangerter)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Da staunten die Passanten nicht schlecht: Diego Benaglio legt in Strassenklamotten seine Paraden hin – und das mitten in der Zürcher Innenstadt. Der Nati-Goalie funktionierte einen Ladeneingang auf der Gemüsebrücke und zwei Abfallkübel am Hauptbahnhof kurzerhand zu einem Fussballtor um und lieferte sich ein spontanes Spiel mit zwei Street-Fussballern. Bei der kürzlich improvisierten Aktion handelte es sich um eine Guerilla-Kampagne für Benaglios neustes Engagement: Der Zürcher ist das neue Gesicht für eine Haarpflege-Linie. Sein Einsatz wurde deshalb auch von einer Kamera festgehalten. Für Benaglio eine ungewohnte Situation: «Das Schauspielern ist eine nette Abwechslung, aber auf dem Fussballplatz fühle ich mich doch wohler», sagte er zu 20 Minuten Online.

Ob auch Diego Benaglio mal einen Bad-Hair-Day hat, welche Frisursünden er in seiner Jugend beging und wie die perfekte Frisur sein muss, sehen Sie im Video-Interview.