Tantastic

27. Juni 2011 19:49; Akt: 27.06.2011 20:05 Print

Hollywood-Bräune in einer Minute

Wer die Sommerbräune kaum abwarten kann, greift zur Tantastic-Methode: Bräune aus der Sprühdose. 20 Minuten wagte den Selbstversuch.

storybild

Wichtig ist, den richtigen Braunton zu erwischen, nicht wie Lindsay Lohan. (Remi Steiner)

Fehler gesehen?

«Mache am Vorabend ein Ganzkörper-Peeling und benutze am Bräunungstag weder Bodylotion, Gesichtscreme, Deo oder Make-up.» Illia Schrämli, Inhaberin des Bräunungs-Studios Tantastic, erklärt mir, wie ich mich auf die erste Bräunungsdusche vorbereiten muss. Das Schreckensszenario Lindsay Lohan vor Augen entscheide ich mich für eine natürliche Bräune und das Kokosnuss-Aroma, das in die Sprühdose gemischt wird. «Hände, Füsse und vor allem die Nägel müssen dick mit einer speziellen Bodymilk bedeckt werden. Sonst kommt es zu Verfärbungen», so Schrämli.

Mit Duschhaube ausgestattet betrete ich die ­Tantastic-Kabine. Eine Computerstimme gibt Anweisungen, wie man sich zu positionieren hat. Der feine und kalte Ganzkörper-Sprühnebel kommt aus einem mobilen Düsenkopf. «Das Resultat sieht man nach 4 Stunden und hält rund eine Woche», versichert Schrämli. In den folgenden sechs Stunden ist Sonnenbaden, Duschen und Sport tabu, «sonst geht die Bräune weg oder es bilden sich Streifen», so Schrämli. Und tatsächlich, nach sechs Stunden strahlt meine Haut wie nach zwei Wochen Strandferien.

Mein Fazit: Wer es gerne schnell mag, sollte Tantastic ausprobieren. Allerdings nicht unbedingt am Tag vor einem Date. Das Kokosnuss-Aroma auf der Haut erinnert nach kurzer Zeit eher an einen alten Kaugummi als nach Ferien-Feeling.

www.tantastic.ch

(nil/20 Minuten)