Die Top-Food-Blogger der Schweiz

19. April 2018 17:44; Akt: 19.04.2018 17:44 Print

Ihre Bilder lassen unsere Mägen knurren

Hunderttausende verschlingen ihre Rezepte: Wir verraten, wer in der Schweiz in Sachen Food und Kulinarik den Influencer-Ton angibt – und warum sie so erfolgreich sind.

Bildstrecke im Grossformat »
Auf Influencer-Check.ch werden monatlich die erfolgreichsten Schweizer Influencer ermittelt – und zwar nicht bloss aufgrund ihrer Followerzahl, sondern auch anhand Faktoren wie Follower-Engagement, Tags und dem Verhältnis zwischen Werbung und Eigenposts. Zusätzlich werden Newcomer mit unter 5000 Followern vorgestellt und zudem jeden Monat die stärksten Influencer in einem bestimmten Bereich – diesmal in der Kulinarik. Hinter den Posts von Lara muss immer eine Geschichte stecken. «Wenn ich ein Brot backe und fotografiere, dann nicht, weil mir einfach danach war, sondern weil ich mal erzählen wollte ... ... was zum Beispiel Challah Bread genau ist», umreisst die Bernerin ihren Blogger-Ethos. Was auf Social Media nicht in die Caption passt, führt sie auf Vanillacrunnch.com aus. In ihrer Insta-Story nimmt sie ihre Follower wiederum mit hinter die Kulissen: «Ich mache gerne Fail-Posts. Ich habe mal Brownies gebacken, die ... ... ungeniessbar waren. Die Leute finden es cool, wenn man zeigt, dass das wahre Leben nicht der Insta-Scheinwelt entspricht.» Um sich auch mal in der echten Welt mit Fans austauschen zu können, eröffnet die Master-Studentin im Sommer ein Pop-up-Café in Bern. «Es muss schön aussehen und soll einfach nachzumachen sein» – diese beiden Regeln hat sich Doris für ihre Leckerschmecker-Posts zugrunde gelegt. Bis vor einem Jahr arbeitete die Mutter und Bloggerin nebenher in einem 50-Prozent-Pensum, bezahlt ihre Rechnungen nun ... ... aber vollumfänglich mit ihren Social-Media-Aktivitäten und ihrem Youtube-Kanal Mrs Flury. Der Vorteil dieses Jobs: «Ich kann von überall aus arbeiten und die Arbeit in meinen Alltag integrieren.» Der kleine Nachteil: «Ich arbeite eigentlich immer, meine vegetarischen Rezepte zu entwickeln und ... ... umzusetzen, erfordert sehr viel Zeit.» Zwischen Bildern mit unwiderstehlichem Foodporn-Charakter zeigt die Baslerin auch immer den Alltag mit drei Kids – für sie heckt sie die Kreationen schliesslich aus. Vor zwei Jahren hätte sie nie ein Foto von sich selbst gepostet, erzählt Anina, inzwischen zeigt sie sich auf ihrem Insta aber ganz gerne. «Es ist wichtig, dem Ganzen auch ein Gesicht zu geben», begründet sie, «Food-Blogs gibt es schliesslich wie Sand am Meer.» Dementsprechend zeigt ... ... die Zürcherin nicht nur veganes Essen, sondern auch persönliche Erlebnisse: «Wenn ich auf Reisen bin, schiesse ich meine Bilder vor Ort und teile auf meinem Blog die schönsten Cafés dieser fremden Stadt.» Und dann ... ... wird ausgetauscht: «Mir ist es wichtig, auf Augenhöhe mit meinen Followern zu kommunizieren. Deshalb beantworte ich auch jeden einzelnen Kommentar.» Das kostet Zeit, der Unterhalt ihres Blogs Aniaimsa.com ebenfalls. Darum arbeitet Anina mittlerweile als Vollzeit-Bloggerin.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Leckere Rezepte und Fotos, die schon beim blossen Anblick den Magen knurren lassen, sind ein Like-Garant auf Social Media. Die grösste Wirkung erzielen aber nicht die Instagrammer, welche die saftigsten Erdbeeren posten, sondern die, die über den Food-Tellerrand blicken, einen Mehrwert bieten und mit ihren Followern interagieren, statt sie nur zu beliefern.

Umfrage
Hast du Food-Blogs abonniert?

Die Universität St. Gallen und die Agenturen Jung von Matt und die Reachbird haben mit Influencer-Check.ch ein Tool entwickelt, das die erfolgreichsten Schweizer Influencer anhand diverser Faktoren und nicht nur bezüglich Followerzahl ermittelt. Diesen Monat im Fokus: Kulinarik-Influencer.

Unten siehst du die Top 10 und oben in der Bildstrecke verraten die drei Höchstplatzierten ihr Erfolgsgeheimnis.

1. @vanillacrunnch
2. @mrsflury
3. @aniahimsa
4. @swiss_eats
5. @mint_drink
6. @eatlittlebird
7. @domus_gusti
8. @livingeneva
9. @cuisinehelvetica
10. @foodwerk.ch

Hier ist noch ein bisschen Foodporn der Erstplatzierten, Lara Zaugg alias @vanillacrunnch:

(shy)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Schwizer am 19.04.2018 17:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Man sagt:

    Das Auge isst mit.

  • LUZ93 am 19.04.2018 18:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Früchte...

    Habs mir schon gedacht... Die Küchen und süssen dinge ja lassen mir den Magen knurren aber dieses Früchte zügs wieder nei danke ist zwar gesund und auch fein aber ab Früchten knurrt mir sicher nicht der Magen...XD.

Die neusten Leser-Kommentare

  • LUZ93 am 19.04.2018 18:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Früchte...

    Habs mir schon gedacht... Die Küchen und süssen dinge ja lassen mir den Magen knurren aber dieses Früchte zügs wieder nei danke ist zwar gesund und auch fein aber ab Früchten knurrt mir sicher nicht der Magen...XD.

  • Schwizer am 19.04.2018 17:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Man sagt:

    Das Auge isst mit.