«Marry the Night»

05. Dezember 2011 22:09; Akt: 05.12.2011 22:10 Print

«Die hirnamputierte Carrie Bradshaw»

von Oliver Baroni - Nicht, dass Lady Gagas neues Video an sich schlecht wäre. Was nervt ist ihr humorloses Künstlergehabe. Eine Polemik.

Lady Gaga - «Marry the Night» (Official Video); YouTube.
Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer sonst ausser Lady Gaga würde uns ein Musicvideo zu einem Dreiminuten-Song zumuten, das die Länge einer halben Sitcom-Episode vorweist? Gut 14 Minuten lang ist der offizielle Clip zu «Marry the Night», der am vergangenen Wochenende Premiere feierte.

Hohe Kunst

Der Zuschauer bekommt allerhand serviert: Krankenschwestern, Tanz, Explosionen, einen 70er-TransAm, Beethoven's Klaviersonate N4. 8, nackte Haut, noch mehr Tanz und ein äusserst brutaler Angriff auf eine Schachtel Frühstückszerealien. Der Kurzfilm trieft regelrecht vor Kreativität: Ausstattung, Optik, Kameraführung – grosses Kino.

Und doch lässt einem der Clip unzufrieden zurück. Verzeihung - ‹genervt› wäre der präzisere Ausdruck. Genervt von der Penetranz, mit der Frau Gaga uns allen zum x-ten Mal klarzumachen versucht, welch grosse, intellektuell ernstzunehmende Künstlerin sie doch ist.

Ironiefreie Zone

«Superstars sind immer dann am besten, wenn sie sich ihrer Lächerlichkeit gleichzeitig bewusst und unbewusst sind», schrieb der «Guardian», «genau dies liefert ‹Marry the Night› für Lady Gaga». Pardon, aber wenn sich Frau Gaga tatsächlich ihrer eigenen Lächerlichkeit bewusst wäre, würde der Clip einiges Leichtfüssiger daherkommen – ohne den pseudophilosophischen Spital-Monolog, der sich «wie eine hirnamputierte Carrie Bradshaw anhört» («NME») und wohl einige Minuten kürzer.

Vielmehr liefert auch «Marry the Night» den Beweis, dass Lady Gaga letztendlich von einer uramerikanischen Ironiefreiheit beseelt ist. Die Musik mag noch so mittelmässig sein, Stefani Joanne Angelina Germanotta sieht sich als Michelangelo mit einem Casio-Keyboard.

Verdammt! «Marry the Night» ist doch eine ganz ordentliche Disco-Nummer - nicht mehr und nicht weniger -, aber kein philosophisches Manifest!

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Little Monster am 06.12.2011 11:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Marry the night

    Liebe Redaktion Zu erst mal, dieses Video bedeutet ihr sehr viel, da es ihre Vergangenheit wiederspiegelt... Spital Szene = nach Selbstmord Versuch Corn Flakes, zu Hause = ihre Drogen Zeit Danach zeigt sie übertrieben wie sie weiter gemacht hat und am Schluss sieht man wie sie zu ihrem jetztigen Label eingeladen wurde. Ganz ehrlich, hätte sie es nicht so übertrieben dargestellt wäre die Hälfte nicht draus gekommen... Und wenn Sie ehrlich sind, wären Sie genau so einer gewesen der dann kritisiert hätte GaGa wäre sich nicht treu geblieben ;) und nur so nebenbei, die click zahlen auf youtube sprechen für sich (über 10Mio. mal angeschaut nach 3 Tagen) habe viel Kritik von Video Speziallisten gelesen, aber komischerweise waren die nicht negativ ;) naja auch egal. Ich finde dieses Video ein Meisterwerk! Es braucht viel Mut für einen Künstler seine schlechten Seiten zu zeigen!

  • marcus dintheer am 06.12.2011 13:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    lol

    wenn ihr mich fragt,frau gaga die ihrem namen sowiso schon alle ehre macht,sinkt imner tiefer mit ihrem nivea

  • Emma am 11.01.2012 11:50 Report Diesen Beitrag melden

    Kunst? Musik?

    Die Lady sollte einfach singen und allenfalls mehr Kunst oder Kreativität in die Kompositionen ihrer Songs einfliessen lassen. Schade. Dieses hohle Blabla und diese belanglosen, klischierten Bilder sind so was von abgedroschen und langweilig. Und diese Ernsthaftigkeit! Das ist so peinlich.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Emma am 11.01.2012 11:50 Report Diesen Beitrag melden

    Kunst? Musik?

    Die Lady sollte einfach singen und allenfalls mehr Kunst oder Kreativität in die Kompositionen ihrer Songs einfliessen lassen. Schade. Dieses hohle Blabla und diese belanglosen, klischierten Bilder sind so was von abgedroschen und langweilig. Und diese Ernsthaftigkeit! Das ist so peinlich.

  • Alex R. am 02.01.2012 17:17 Report Diesen Beitrag melden

    Marke mit einmaliger Präsenz

    Nun ja, das ist eben für den kommerziellen Aspekt nicht schlecht. Kunst hin oder her... Lady Gaga hat aus sich eine Marke gemacht, welche sie geschickt über aktuelle Medien (Twitter, Facebook, Youtube etc.) steuert und pusht. Aus Marketingsicht ist Lady Gaga ein Phänomen. Mit einem Bruchteil des Budgets erreicht sie eine Präsenz, wie es viele Grosskonzerne mit erheblich höherem Aufwand und einem riesen Stab an Leuten nicht schaffen. Ohne dies jetzt vom Inhalt her werten zu wollen: Respekt!

  • Elias Hufschmid am 06.12.2011 22:05 Report Diesen Beitrag melden

    Noch zwei Jahre ..

    und Lady Gaga tritt für die Schweiz beim ESC an. In 5 wird sie in Interviews verkünden, dass sie bei ihrem richtigen Namen genannt werden möchte. In 12 feiert sie ihr Comeback und in 25 wird sie immer noch Fans haben die nicht merken was für eine zweitklassige Collage von schon gesehenem abgeliefert wird. Und dazwischen offenbar unzählige, mässige Schauspielereien.

  • Steff Moser am 06.12.2011 16:43 Report Diesen Beitrag melden

    Was ist Kunst?

    Bevor man sagen kann, ob das Kunst ist, sollte man zuerst den Begriff "Kunst" definieren, aber das habe ich hier noch nicht gesehen. Ist ja auch egal, mir gefällt das Video, die Frau kann singen, tanzen, sieht gut aus und geht neue Wege. In 10 Jahren werden ca. 70% der heutigen Kritiker finden, das sei ein total bahnbrechendes Werk, ein Mega-Klassiker usw. Es braucht halt immer ein paar Jahre ...

  • Natali am 06.12.2011 16:04 Report Diesen Beitrag melden

    Ihr seid nur eifersüchtig

    Lady Gaga IST die wohl grösste Künstlerin aller Zeiten! Man bedenke bloss, wieviele Menschen auf der ganzen Welt sie mit ihrem Werk schon berührt hat, wieviele Leben sie verändert hat! Gaga ist einfach die beste!

    • Luca am 07.12.2011 10:57 Report Diesen Beitrag melden

      lady gaga

      wie alt bist du?! sie ist gut, aber die grösste künstlerin aller zeiten?!

    • MCag am 15.12.2011 13:31 Report Diesen Beitrag melden

      Dreht eure Welt nur um GaGa?!?

      Sie ist einfach nur ein Mensch mit ein wenig Talent! und von denen gibt es 1000! Verstörend ist ja das man als Fan mit ihr ins Bett will etc. ich mein ich bin auch Fan von Natalia Kills und ich hab auch schon 3 Mal mit ihr geredet trotzdem dreht mein Leben nicht nur um SIE! Familie und freunde sind ein guter mittelpunkt

    • Hans Nydegger am 22.12.2011 16:51 Report Diesen Beitrag melden

      Echt jetzt?!

      Ok, jetzt muss ich lachen :) Wieviele Menschenleben hat sie denn schon verändert mit Ihrer grossen Kunst?

    einklappen einklappen