«Fine Line»-Release

13. Dezember 2019 21:35; Akt: 13.12.2019 21:35 Print

«Harry Styles' neues Album hat 2019 gerettet»

Am Freitag hat Harry Styles sein zweites Studioalbum «Fine Line» veröffentlicht – und bringt die Twitter-Community damit zum Ausrasten. Die besten Reaktionen gibt es hier.

Bildstrecke im Grossformat »
Am Freitag veröffentlichte Harry Styles (25) sein zweites Studioalbum «Fine Line». Das langersehnte Album sorgte bei seinen Fans für Gesprächsstoff: Wenige Stunden nach der Veröffentlichung war #FineLine auf Platz eins der aktuell meistgenutzten Hashtags auf Twitter. Im August verriet der Musiker in einem Interview mit dem US-Magazin «Rolling Stone», wie die Platte in den vergangenen Sommermonaten produziert worden ist. Rückblickend habe er schöne und verrückte Erinnerungen an die Studio-Zeit, so Styles. «Wir haben uns für sechs Wochen in Malibu im Shangri-La verschanzt, ohne ein einziges Mal in die Stadt zu fahren.» Shangri-La ist ein legendäres Musikstudio am Strand von Los Angeles, in dem bereits Musikgrössen wie Bob Dylan oder Eric Clapton ihre Alben aufgenommen haben. Im Gespräch mit dem «Rolling Stone» gestand Harry: «Hier haben wir viele Magic Mushrooms genommen.» Die psychodelischen Pilze, die sowohl in der Schweiz als auch in den weiten Teilen der USA verboten sind, hätten eine wichtige Rolle im kreativen Prozess des Songwritings gespielt. Harry beschreibt die Studio-Routine so: «Wir haben die Pilze genommen, haben uns ins Gras gelegt und im Sonnenschein Paul McCartneys Album ‹Ram› gehört.» Die mit Schokolade überzogenen Drogenpilze wurden im Kühlschrank aufbewahrt. Gleich daneben: Ein Mixer. «Wenn ich morgens um 10 Uhr plötzlich den Mixer gehört habe, wusste ich, dass es Frozen Margaritas gibt». Styles hat dabei auch negative Erfahrungen mit den Drogen gemacht – er biss sich im Rausch die Spitze seiner Zunge ab: «Ich versuchte zu singen, und das ganze Blut strömte aus meinem Mund.» Über den Vorfall kann er inzwischen lachen. «‹Pilze und Blut› – das wäre doch mal ein Albumtitel.» Während der Studio-Zeit haben ihn viele Freunde besucht, wie er sagt: «Manche von ihnen nahmen manchmal sogar ihre Hunde und Kinder mit. In der Freizeit haben wir oft Gesellschaftsspiele gespielt.» Im Bild ist Harry mit der Songwriterin Stevie Nicks (71) zu sehen, zu der er ein enges Verhältnis hat. In einer Party-Nacht seien sie im Pazifik, der direkt vor dem Studio liegt, Nacktbaden gegangen – und Harry verlor all seine Habseligkeiten: «Mein Portemonnaie, meine Kleider, alles war weg.» Einen Monat später habe jemand sein Portemonnaie gefunden und es ihm anonym zugeschickt – von den restlichen Sachen fehlt bis heute jede Spur. «Ich habe an dem Abend meine senfgelben Kord-Schlaghose verloren, das ist wirklich traurig.»

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zwei Jahre mussten sich die Fans von Harry Styles auf ein neues Album gedulden – nun ist es endlich da: «Fine Line» heisst das neue musikalische Sammelbuch des 25-Jährigen. Es beinhaltet zwölf Songs, wovon drei bereits in den vergangenen Wochen veröffentlicht worden sind.

Umfrage
Wie findest du Harrys neues Album «Fine Line»?

Auf Instagram kündigte der Musiker den Release des Albums ganz bescheiden an: «Fine Line. Das Album. Jetzt draussen», schrieb er am Freitag zu einem Bild, das ihn schlafend auf einem Bett zeigt. Der Post hatte fünf Stunden nach seiner Veröffentlichung 1,1 Millionen Likes und knapp 30'000 Kommentare verzeichnet.

#FineLine ist der meistgenutzte Hashtag

Harrys zweites Studioalbum scheint bei den Fans anzukommen – nur wenige Stunden nach dem Release war #FineLine auf Platz eins der aktuell meistgenutzten Hashtags auf Twitter. Das sind die besten Tweets zum Album-Release.

Für diesen User ist «Fine Line» wie «die Rettung von 2019»: «Es ist ein Meisterstück! Ihr geht es jetzt lieber alle schnell streamen, als hinge euer Leben davon ab!»

So sieht es aus, wenn dieser Fan «das Album im Shuffle-Modus» hört:

«Gute Arbeit, Mr. Styles – das Album ist unbeschreiblich!», findet dieser User. Es sei «ein Mix aus allen Emotionen», aber er liebe es.

Dieser User hatte das Problem, dass «Fine Line» in seinem Land erst später veröffentlicht wurde – und war sich nicht sicher, ob er das überleben würde.

«Ich, während ich den Song ‹She› höre.»

Dieser User stellt sich vor, wie Harry Styles gerade der Welt zuschaut, wie sie «wegen ‹Fine Line› verrückt geht».

«Mit seiner engelhaften Stimme in den letzten zwei Minuten des Albums hat er mein ganzes verkacktes Jahr gerettet. Ihr müsst es hören, es wird euer Leben verändern.»

So sei gemäss der Vorstellung von diesem User der neue Song «Treat People With Kindness» entstanden – nämlich mit dem Gospel-Chor aus dem Kult-Film «Sister Act».

Zum Album-Release hat sich diese Gruppe Hardcore-Harry-Fans gar Buchstaben-Ballone gekauft, die aneinandergereiht «Fine Line» ergeben. «Wir haben die beste Zeit», schreiben sie.

Auch Baby-Yoda hat es in die «Fine Line»-Tweets geschafft: «Ich in meinem Land, während das neue Album überall sonst auf der Welt bereits erhältlich ist.»

Harrys neues Album machte diese Userin «so glücklich», dass ihr beim Hören sogar die Tränen kamen.

Im Song «Cherry» ist ein Teil auf Französisch gesungen – diese Userin ging deswegen direkt auf Google Translate, um die Lyrics zu übersetzen.

Auch dieser User spielt auf die französische Textstelle an: «Ich, nach dem ich einmal ‹Cherry› gehört habe.»

In der Bildstrecke oben erfährst du mehr darüber, wie das Album «Fine Line» entstanden ist.

(mim)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • IchDuWir am 14.12.2019 10:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das letzte Album war schon geil.....

    Der Mann macht echt gute Musik.... Wohl der Einzige, der sich sich so wirklich von dem Boygroupe-Image befreien konnte. Ein wirklicher Musiker.

  • dave am 13.12.2019 21:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    modern

    Platz eins der meistgesuchten Hashtags... Was für eine Statistik.

  • Horber Sepp am 13.12.2019 22:18 Report Diesen Beitrag melden

    Ich habe das Album meinen

    Ziegen im Stall vorgespielt. Jetzt ist ihre Milch sauer und ich muss ihnen wieder Bier ins Trinken schütten. Viel Bier. Normalerweise hören sie Radio Munot.

Die neusten Leser-Kommentare

  • IchDuWir am 14.12.2019 10:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das letzte Album war schon geil.....

    Der Mann macht echt gute Musik.... Wohl der Einzige, der sich sich so wirklich von dem Boygroupe-Image befreien konnte. Ein wirklicher Musiker.

  • Horber Sepp am 13.12.2019 22:18 Report Diesen Beitrag melden

    Ich habe das Album meinen

    Ziegen im Stall vorgespielt. Jetzt ist ihre Milch sauer und ich muss ihnen wieder Bier ins Trinken schütten. Viel Bier. Normalerweise hören sie Radio Munot.

  • dave am 13.12.2019 21:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    modern

    Platz eins der meistgesuchten Hashtags... Was für eine Statistik.