Sebalter

11. Juli 2014 14:50; Akt: 11.07.2014 15:07 Print

«Ich arbeite an meiner englischen Aussprache»

von Katinka Templeton - Sebalter präsentiert seine erste Single nach dem ESC und legt mit «Saturday» seine Maske ab.

Sebalters neue Single «Saturday» erscheint am 18. Juli.
Zum Thema
Fehler gesehen?

Der 13. Platz am Eurovision Song Contest kam überraschend. Die Schweiz feierte Sebalter. Doch statt sich im Ruhm zu sonnen, werkelt der Tessiner jetzt an seinem ersten Album: «Geschrieben sind die Songs schon», verrät er. Einen Vorgeschmack liefert er mit seiner neuen Single «Saturday», die am 18. Juli in den Läden landet. Darin singt der 29-Jährige von einer Maske, die das wahre Ich verbirgt. «Oft fällt es uns schwer, diese abzulegen», so Sebalter. «Darum biete ich an, zumindest einen Samstag lang die Maske wegzulassen.» Und was verbirgt er dahinter? «Das kann ich noch nicht verraten», sagt Sebastiano, wie Sebalter richtig heisst. «Aber ich habe oft eine Scheu vor Dingen.»

Kritik aber scheut er nicht: Während seines ESC-Abenteuers geriet seine englische Aussprache ins Kreuzfeuer. Sebalter gelobt Besserung: «Ich arbeite mit einer Engländerin, um meine Aussprache zu verbessern.» Die Briten mögen ihn aber so oder so. Kürzlich erhielt er eine Anfrage für eine UK-Tour. «Dort mag man meinen Akzent anscheinend.» Und auch in Kanada ist er beliebt: Beim Voting zum World Cup of Music des Radiosenders CBC steht er im Final. Vor Pharrell Williams. «Ich wusste gar nichts davon», erzählt Sebalter. Er freut sich über den Erfolg: «Das bedeutet mir sehr viel.»

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Adrian am 11.07.2014 15:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ALLES GUTE UND VIEL ERFOLG

    wünsche ich Sebalter!

    einklappen einklappen
  • Tutaj Polska - przejmujemy ten artyku.. am 11.07.2014 16:20 Report Diesen Beitrag melden

    SEBalter ist Nummer eins!

    Ich komme aus Polen und mag SEBalter! Er ist echt toll. ;-) (Ich weiß - habe ich sehr schlechte deutsch, aber hier möchte ein Kommentar schreiben.) Alles Gute SEBalter aus Polen. :-)

    einklappen einklappen
  • uschi am 11.07.2014 18:57 Report Diesen Beitrag melden

    perfektion? Warum

    Muss nicht immer alles perfekt sein. Ich finde es toll.

Die neusten Leser-Kommentare

  • SsDd am 12.07.2014 08:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Name

    ...singen kann er aber den namen "sebalter" finde ich mehr als nur schrecklich! :(

  • Adriano am 12.07.2014 07:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Warum nur?

    Wenn er an Perfektionismus arbeiten will, ist er nicht mehr Sebalter, sondern einer von Vielen, welche für den Mainstream irgendwie "zwäggedrückt" werden. Schade, behalt dein Englisch, macht deinen Charme aus, echt jetzt...

  • Sara am 11.07.2014 23:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Netter Typ

    Er ist einfach natürlich und symphatisch, schlecht sieht er auch nicht aus.Ich glaube, dass ihm das beim Eurovision auch ein paar Punkte gegeben hat.

  • shredder am 11.07.2014 21:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    feuern und lorbeeren

    sehr schöner satz: Der 13. Platz am Eurovision Song Contest kam überraschend. Die Schweiz feierte Sebalter. was gibt es am 13. platz zu feiern, bzw. welche lorbeeren gibts für diesen platz? soll keine kritik am musiker oder sein werk sein, aber die schweiz scheint echt schnell zufrieden zu sein. trotzdem viel erfolg!

  • uschi am 11.07.2014 18:57 Report Diesen Beitrag melden

    perfektion? Warum

    Muss nicht immer alles perfekt sein. Ich finde es toll.