Musikjahr 2011, Teil 2

30. Dezember 2011 10:59; Akt: 30.12.2011 13:30 Print

«Klingt irgendwie nach David Hasselhoff»

Die «andersch knackige» TinkaBelle kennen sie zwar nicht, Bligg finden die beiden St. Galler Hip-Hopper aber umso besser: Der zweite Teil des musikalischen Jahres-Rückblicks mit Kiko & Boro.

Interview: Niklaus Riegg, Video/Schnitt: Marion Bangerter
Zum Thema
Fehler gesehen?

Für 20 Minuten Online haben Kiko und Boro das Schweizer Pop-Jahr Revue passieren lassen. Was die St. Galler Gangsterrapper von Bligg, Tinkabelle, Gotthard, Anna Rossinelli, Phenomden und von sich selbst halten, sehen Sie im obigen Video.

Bereits am Donnerstag haben sich die beiden über Francine Jordi, Baschi und DJ Antoine ausgelassen. Das Resultat finden Sie im ersten Teil des musikalischen Jahresrückblicks.

(nik)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Lexi Berg am 29.12.2011 13:56 Report Diesen Beitrag melden

    Bereicherung...

    Und hier der Beweis, Integration funktioniert. Sind eine Bereicherung für unser Land! Freue mich auf Teil 2!

  • kaka am 29.12.2011 08:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    lächerlich

    ist ja meine kleine schwester noch mehr gangster...

    einklappen einklappen
  • Sarah am 29.12.2011 10:23 Report Diesen Beitrag melden

    Viel Erfolg!

    Ich finde die zwei Herren äausserts sympatisch! Viel erfolg!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Domi am 30.12.2011 15:44 Report Diesen Beitrag melden

    Na ja...

    Schau mal die Migelitos an;-)

  • ursi am 30.12.2011 14:29 Report Diesen Beitrag melden

    Sympatisch!

    Sympathisch!

  • Ehringer am 30.12.2011 13:59 Report Diesen Beitrag melden

    Schweizer Rap = Schlecht?!

    Stimme mit ihnen überein, ausser mit ihrer Aussage zum Schweizer Rap (Im 2. Teil), der ist überhaupt nicht so schlecht wie sie sagen, ich denke da an Stress, PVP, früher auch Wurzel5. Vorallem der Berner Rap ist also auf sehr hohem Niveau.

  • Angiiii am 30.12.2011 12:33 Report Diesen Beitrag melden

    Nonames

    Wer sind die??

  • sam fisher am 30.12.2011 12:10 Report Diesen Beitrag melden

    Gäängschtäärs

    höre gern und viel ch hiphop und rap technisch sind sie gut. doch ihre lyrics und ihres gangstar getue sind doch lachhaft. wem es gefällt soll es sich reinziehen. doch von mir gibts ein daumen nach unten. sie kritisieren denn schweizer hiphop obwohl sie nicht mal annähernd zu den besseren gehören. respekt aber das ihr euer ding durchzieht

    • Fritz am 30.12.2011 15:00 Report Diesen Beitrag melden

      Nicht?

      Gehören sie nicht? wer dann?

    einklappen einklappen