Twenty One Pilots im Interview

23. Oktober 2018 21:52; Akt: 23.10.2018 21:52 Print

«Es war immer unser Ziel, gross zu werden»

«Blurryface» machte Twenty One Pilots zu Megastars. Im Interview bestätigt das Duo, dass man auch als Mainstream-Act keine Kompromisse eingehen muss.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Tyler, Josh, ihr teilt euch Rekorde mit den Beatles und Elvis Presley. Mögt ihr dieses Hype-Level?
Josh: Es war immer unser Ziel, gross zu werden, aber um Preise und Hypes geht es uns nicht.
Tyler: Vor allem wollen wir uns nicht darauf ausruhen. Ein neues Album muss das letzte immer überbieten. Das sind wir unseren Fans schuldig. Und auch uns selbst.

Umfrage
Kann man zu viele Fans haben?

Was macht «Trench» besser als «Blurryface»?
Tyler: Es ist eine Art Fortsetzung, aber diesmal ist es eine Geschichte, eine ganze Welt, in der wir uns platzieren.

Ihr singt wieder konkret über Themen wie Depression und Suizid. Habt ihr nie Angst, missverstanden zu werden?
Tyler: Bei einigen Songs haben wir lange diskutiert, aber das Risiko lässt sich einfach nie ganz eliminieren. Irgendwann musst du loslassen, sonst baust du dir dein eigenes Gefängnis.

«Stressed Out» hat vor drei Jahren Wellen geschlagen.
Tyler: Ja. Aber mit «Trench» ging es uns nie darum, einen Stein in der Popkultur ins Rollen zu bringen. Wir wollen nicht mehr und mehr Fans gewinnen, sondern denen, die uns seit Jahren begleiten, Danke sagen.

Die Tour habt ihr nach dem Song «Bandito» benannt. Was hat es damit auf sich?
Tyler: Ich mag es, simplen, emotional geladenen Wörtern wie eben Trench oder Bandito eine neue Bedeutung zu geben. Unsere Fans und die Community, die wir mit ihnen teilen: Für mich sind wir Banditos. Es machte nur Sinn, die Tour danach zu benennen.


Der Song zur Tour ist eine emotionale Achterbahn und eines der Highlights auf dem neuen Album. (Video: Youtube)

Wie nehmt ihr an dieser Community tatsächlich teil?
Josh: Unsere Fans beeinflussen viele unserer Entscheidungen aus der Ferne. Wenn wir einen Vibe aufgreifen, wirkt sich das darauf aus, wie wir klingen oder auch wie unsere Show aussieht. Es beeinflusst, was wir cool finden.

«Trench» gibts auf allen gängigen Kanälen zu kaufen und zum Streamen. Am 23. Februar spielen Twenty One Pilots ihr einziges Schweizer Konzert im Zürcher Hallenstadion.


Auch «My Blood», das neuste Video zum neuen TOP-Album, kann man als Fan-Hommage lesen. (Video: Youtube)

(mel)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • kewi am 23.10.2018 22:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vorfreude

    Ich freue mich schon sehr auf das Konzert in Zürich!

    einklappen einklappen
  • Musiker am 23.10.2018 22:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bravo

    Coole Jungs! Mag ihnen den Erfolg gönnen!

  • Rahel am 23.10.2018 22:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sensationell.

    Twenty One Pilots ist einer der besten Live Bands. Tyler seine Live Stimme ist wirklich brutal gut. Sogar Top Sängerinnen und Sänger bewundern seine Stimme. Tyler und Josh ergänzen sich mega. Tolle Band. Tolle Musik. Einfach Top.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Blurry Banditø am 24.10.2018 19:14 Report Diesen Beitrag melden

    Transparents ist wichtig!

    Entlich Mal Künstler die verstanden haben um was es wirklich geht. Ich verfolge die zwei schon paar Jahren und sie bleiben sich selbst!

  • El Mariachi am 24.10.2018 16:24 Report Diesen Beitrag melden

    Hammer

    Ich höre den Song "Banditos" im Moment täglich! Die beiden sind einfach der Hammer

  • Papa Bär am 24.10.2018 02:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fans?

    Wie gross glauben die denn geworden zu sein? Ich kenne wahre Grössen, doch diese nicht. 21 Pilots von was? 21 Papierfliegern? Sorry Kids.

    • Gyro Zeppeli am 24.10.2018 08:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Papa Bär

      Die beiden sind 29 und 30, und längst keine Kids mehr. Die Aussagen dazu, wie gross sie geworden sind, stammen vom Interviewer, nicht von ihnen selbst. Sie haben nur geantwortet.

    • Oldie am 24.10.2018 09:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Papa Bär

      Vielleicht etwas zu viel für dich... Bleib doch bei deiner Musik

    • Chris Michigan am 24.10.2018 10:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Papa Bär

      Also 1. bestimmt grösser als du wenn es um Musik geht. 2. Ist der Sänger (Tyler) ein sehr, sehr guter Musiker und seine Live Voice wird sogar von deinen gekannten Musikern gelobt. 3. sollte man nie einen Musiker schlecht reden wenn man die Musiker gar nicht kennt. Übrigens Tyler spielt mehrere Instrumente perfekt also ist er ein Musiker durch und durch.

    einklappen einklappen
  • kewi am 23.10.2018 22:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vorfreude

    Ich freue mich schon sehr auf das Konzert in Zürich!

    • kewi am 24.10.2018 11:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @kewi

      Lustig, dass es Personen gibt die mir meine Vorfreude nicht gönnen.

    einklappen einklappen
  • Rahel am 23.10.2018 22:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sensationell.

    Twenty One Pilots ist einer der besten Live Bands. Tyler seine Live Stimme ist wirklich brutal gut. Sogar Top Sängerinnen und Sänger bewundern seine Stimme. Tyler und Josh ergänzen sich mega. Tolle Band. Tolle Musik. Einfach Top.