Album-Release in Los Angeles

15. Dezember 2019 18:08; Akt: 15.12.2019 20:46 Print

Harry Styles und Stevie Nicks halten Händchen

Am Wochenende releaste Harry Styles sein zweites Album «Fine Line». 20 Minuten war dabei, als der Superstar die Platte in Los Angeles getauft hat.

Harry Styles performt im ausverkauften The Forum in Los Angeles seine neueste Single «Adore You». (Video: 20 Minuten)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Die einmalige Setlist

Umfrage
Magst du Harry Styles' Musik?

«Ich bin zurück!», verkündet Harry Styles, nachdem er am Freitag die Show in Los Angeles mit dem catchy Album-Opener «Golden» eingeläutet hat. Er lässt seine 17’000 Fans im ausverkauften The Forum wissen, dass ihnen eine exklusive Nacht bevorsteht. «Das wird wahrscheinlich das einzige Mal sein, dass wir die Platte von Anfang bis Ende spielen werden», so der 25-Jährige.

Genau das machen der Brite und seine Band dann auch – exakt in der Reihenfolge des Albums. Während der Pop-Single «Adore You» zeigt Harry seine jaggeresquen Dance-Moves, umgeben von den Handylichtern der Fans singt er mit herzschmerzverzerrtem Gesicht die Piano-Ballade «Falling» und beim «Woo-Woo»-Singen der Upbeat-Nummer «Sunflower, Vol. 6» kann er sich das Grinsen nicht verkneifen.

Und obwohl «Fine Line» in den USA noch nicht mal einen Tag draussen ist, singen die Harry-Stans bereits alle zwölf Songs mit.

Der Album-Cover-Look

Zur Feier des Albumreleases erscheint das Mitglied der englischen Boyband One Direction (s-sie treten bestimmt wieder zusammen auf, o-oder?) von Kopf bis Fuss im selben 70er-Gedächtnis-Look, den Harry auch auf dem «Fine Line»-Cover zum Besten gibt.

Weite, hochgeschnittene Hosen in Weiss mit Goldknöpfen, Hosenträger, eine weit aufgeknöpfte knallpinke Bluse und schwarze Boots mit Blockabsatz. Das androgyne Outfit rundet er dann noch mit einer Perlenkette und pink-blauen Nägeln ab.

Die Nähe zum Publikum

Dass er ganz schön unterhaltsam ist, hat Harry schon Mitte Woche bewiesen, als er für Host James Corden (41) in dessen «The Late Late Show» einsprang. Sein Moderationstalent zeigt er dann auch, als er mit seinem charmanten Geschwätz zwischen den Songs hervorragenden Fan-Service leistet.

Als er in den vorderen Reihen das Plakat einer Neuseeländerin erspäht, fängt Harry von der Bühne aus an, mit ihr zu plappern und als später eine Konzertbesucherin zusammenklappt, bemerkt der Musiker auch das – und erkundigt sich nach ihr.

Für Gelächter sorgt er unter anderem, als er zu einer Zeile im Song «To Be So Lonely» fragt: «Wie kommts, dass ihr am lautesten mitsingt, wenn ich mich als einen arroganten son of a bitch bezeichne?»

Den Kreisch-Pegel treibt er mit Liebesbekundungen wie «das Album gehört euch, ich gehöre euch» maximal in die Höhe. So muss das!

Die rock'n'rollige Zugabe

Nachdem er sein zweites Studioalbum von A bis Z durchperformt und sich verabschiedet hat, kehrt Harry für eine Zugabe von fünf Hits auf die Bühne zurück.

Er spielt eine noch rockigere Fassung seines Gitarren-Bangers «Kiwi», eine bluesige Version der allerersten One-Direction-Single «What Makes You Beautiful» sowie seine Mega-Ballade «Sign of the Times». Darin wechselt er die Lyrics von «welcome to the final show» zu «welcome to the very first show» – ha!

Der Boyband-Sänger-turned-Rockstar überrascht seine Fans zudem mit dem Festtags-Hit «Wonderful Christmastime» seines Super-Idols Paul McCartney (77), während es Glitzer und Konfetti in die Menge schneit.

Der überraschende Stargast

Die Wohl grösste Überraschung des Abends: Mit den Worten «sie war ein Licht für mich und sie war sicherlich auch ein Licht für jeden von euch» holt Harry während der Zugabe Rock-Legende und Fleetwood-Mac-Sängerin Stevie Nicks (71) auf die Bühne.


Harry + Stevie = <3. (Video: 20 Minuten)

Die beiden singen zusammen den Fleetwood-Klassiker «Landslide» – inklusive verliebter Blicke, Slow Dancing und Händchen halten. «Ich weiss. Cool, oder?», meint Harry danach voller Bewunderung.

(zen)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kunigunde am 16.12.2019 12:38 Report Diesen Beitrag melden

    Das Suchen der Nadel im Heuhaufen...

    es kommt mir so vor, als wäre die Sommerflaute in der Presse das ganze Jahr über - während sich "Europa" selbst abschafft.

  • Horber Sepp am 15.12.2019 18:45 Report Diesen Beitrag melden

    Es ist extrem wichtig, dass Harry

    die allgegenwärtige Stevie auf die Bühne holte. Dass es nicht zum unzüchtigen Zungenkuss kam, ist jedoch zu bemängeln. Das könnte Harry besser!

  • Eventide am 15.12.2019 18:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ok....

    und das ist?!?!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Kunigunde am 16.12.2019 12:38 Report Diesen Beitrag melden

    Das Suchen der Nadel im Heuhaufen...

    es kommt mir so vor, als wäre die Sommerflaute in der Presse das ganze Jahr über - während sich "Europa" selbst abschafft.

  • Toni am 16.12.2019 09:39 Report Diesen Beitrag melden

    Aha...ok, kenne ich nicht

    Wer soll das sein? Noch nie gehört aber ist schon vom aussehen her nicht mein Ding.

    • Otoje am 16.12.2019 10:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Toni

      wenn man Steve Nicks nicht kennt, hat man, meiner Meinung nach, eine Allgemeinwissenslücke.

    • Eventide am 16.12.2019 14:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Otoje

      kenne weder die noch ihn!

    einklappen einklappen
  • Eventide am 15.12.2019 18:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ok....

    und das ist?!?!

  • Horber Sepp am 15.12.2019 18:45 Report Diesen Beitrag melden

    Es ist extrem wichtig, dass Harry

    die allgegenwärtige Stevie auf die Bühne holte. Dass es nicht zum unzüchtigen Zungenkuss kam, ist jedoch zu bemängeln. Das könnte Harry besser!