Ausblick

07. Januar 2014 07:23; Akt: 07.01.2014 07:23 Print

Auf diese Alben darf man sich dieses Jahr freuen

2014 könnte aus musikalischer Sicht ein ertragreiches Jahr werden. 20 Minuten wagt einen Ausblick auf die Alben, die dieses Jahr erscheinen sollen.

Bildstrecke im Grossformat »
Vor Kurzem sagte Lana Del Rey noch: «Ich sehe kein zweites Album.» Mittlerweile wissen wir, dass die Vorbereitungen in vollem Gange sind. Bei der Premiere ihres ersten Kurzfilms «Tropico» verkündete sie immerhin schon einmal den Titel: Lanas zweiter Langspieler wird «Ultraviolence» heissen. Offenbar kämpfte sie aber mit einer Schreibblockade: «Ich habe das Gefühl, ich hätte schon alles gesagt, was ich sagen will», sagte die Sängerin mit dem Schmollmund. Für Oktober ist ein neues Album der deutschen Hip-Hop-Helden Smudo, Hausmarke, Thomas D und Andy Y angesagt. Das 13. U2-Album wurde unter dem Arbeitstitel «Songs of Ascent» angekündigt. Ob das Werk tatsächlich diesen Namen tragen wird, ist derzeit noch unbekannt. Die Mandela-Hymne gab aber schon einen ersten Vorgeschmack. Der Release ist angeblich für April 2014 geplant. Wenn der Frontmann von Blur, Gorillaz und The Good, The Bad & The Queen sein erstes Soloalbum veröffentlicht, darf man Grosses erwarten. Angekündigt hat Albarn das Werk mit einem . Gerüchten zufolge soll das Album im Frühjahr 2014 erscheinen. Über Lilly Allens kommendes Werk ist noch wenig bekannt. Nur dass es 2014 erscheinen wird. Mit der ersten Single «Hard out Here», die weibliche Popstars auf die Schippe nimmt, sorgte Allen bereits für Furore. Und wenn man auf ihre ersten zwei Alben zurückblickt, darf man auch hier wieder einen Geniestreich erwarten. Schon lange wartet die Welt auf «A Better Tomorrow». Sieben Jahre ist ihr letztes Album bereits her. Das neue soll allerdings so gut wie fertig sein. Offenbar hatte der Wu-Tang Clan Mühe, Inspiration zu finden: «Wenn man nach der Energie suchen muss, ist es schwierig», sagte RZA. Nach «Wasting Light» legte die Band um Ex-Nirvana-Drummer Dave Grohl erst einmal eine Pause ein. 2014 wollen sie sich zurückmelden - mit einem Album «wie es noch nie zuvor gemacht wurde». Was auch immer das heissen soll. Das erste Bild von den Foo Fighters-Proben sieht jedenfalls nach blutiger Gitarrenmusik aus. Nachdem Adele letztes Jahr den Fokus auf ihren Nachwuchs legte, wird sie sich 2014 wieder der Musik widmen. Ihr drittes Album hat zwar weder einen Titel noch ein Release-Datum. Allerdings behauptete One Republic-Frontmann und Hit-Garant Ryan Tedder kürzlich, er arbeite momentan mit Adele an ihrem neuen Werk. Nachdem sie sich auf «Mylo Xyloto» poppiger denn je zeigten, ist die Zukunft von Coldplay ungewiss. Das Album war ohne Frage ein Wendepunkt: So kollaborierten Coldplay etwa mit Rihanna und sorgten so für leichtes Stirnrunzeln. Wie es weiter geht, soll ein neues Album im Mai/Juni 2014 zeigen. 2014 will Shakira ihr erstes englischsprachiges Album seit fünf Jahren veröffentlichen. Offenbar arbeitet sie mit Redfoo von LMFAO daran. Auch Rapper-Akon soll involviert sein und für die erste Single hat sich Shakira mit Rihanna zusammengetan. «Ich habe noch keinen Namen, aber ich arbeite schon an einem neuen Album», verkündete Kanye West kürzlich. Sein letztes Werk «Yeezus» ist gerade erst im Juli 2013 erschienen. «Ich hoffe, dass ich das neue im Sommer 2014 veröffentlichen kann», so der berühmt-berüchtigte Egomane. Auch eine Fortsetzung von «Watch the Throne», seiner Kollaboration mit Rap-Kollege Jay-Z, soll anstehen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

U2 sollen zurückkehren, ebenso Lana Del Rey und Adele. Damon Albarn wandert zum ersten Mal auf Solopfaden und auch Kanye West reisst sein Maul wieder weit auf. 2014 dürfte ein spannendes Musikjahr werden.

Alles über die grossen Alben, die dieses Jahr anstehen, lesen Sie in der Bildstrecke.

(nei)