Romanisch-Rap

25. Juni 2013 07:59; Akt: 25.06.2013 08:03 Print

Berliner Studenten büffeln Texte von Rapper Snook

von Catharina Steiner - Snook rappt auf Rätoromanisch und Schweizerdeutsch. Eine deutsche Universität analysiert nun seine Texte.

Snook Feat: Andri (Breitbild): «Nomol So Chli». Quelle: YouTube.com
Zum Thema
Fehler gesehen?

«Lingua Materna» ist Romanisch für Muttersprache. So heisst der Song von Rapper Snook alias Gino Clavuot, den Studenten der Berliner Humboldt-Universität diese Woche im Germanistikseminar genauer unter die Lupe nehmen. Im Fokus des Seminars steht die deutsche Literaturgeschichte unter dem Gesichtspunkt der Mehrsprachigkeit.

Dass dafür ausgerechnet die Verse eines Bündner Nachwuchsrappers herhalten müssen, ist dem Zufall zu verdanken. «Der Professor war gerade im Auto unterwegs, als der Song im Radio lief. Er war so begeistert, dass er mich daraufhin ausfindig machte hat», sagt der 28-jährige.

«Linga Materna» wurde auf Romanisch, Schweizerdeutsch, Italienisch, Französisch, Englisch und Spanisch aufgenommen. «Es leben so viele Secondos in der Schweiz, dass ihre verschiedenen sprachlichen Einflüsse mittlerweile Teil der Muttersprache sind. Deshalb wollte ich den Track machen», sagt Snook, der brasilianische Wurzeln hat und sich selbst als Pionier des mehrsprachigen Raps bezeichnet.

Besonders die rätoromanische Sprache liegt ihm am Herzen. «Nur noch wenige Menschen pflegen und beherrschen diese wunderschöne Sprache», bedauert der Musiker. Jetzt nehmen sich immerhin ein paar Berliner Studenten ihrer an.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Andri Hörle am 25.06.2013 12:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Snook bringts

    Dieses Lied ist ein akusstisches Goldstück, als ich durch Breitbild Snook entdekte und dieses Lied zum ersten mal hörte kamen mir Tränen weil er genau ausdrückt was ich auch dachte. Schad' sind die guten Musiker selten Fame.

  • kendra am 25.06.2013 10:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ob gut oder nicht

    ich finde seine idee die dahinter steckt super!

  • Cuira am 25.06.2013 08:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Romanisch

    Liricas Analas sind besser =)

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Fragender am 25.06.2013 18:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Guter Clip! Grausamer Dialekt?

    Der Clip ist echt gelungen und echt "härzig" die Lyriks sind einfach gehalten aber nett. Dennoch frage ich mich ob es nur mir so geht... Aber die romanische Sprache finde ich einfach nicht schön vom Klang her gesehen und wird meiner Meinung nach in der Bevölkerung eher belächelt als bewundert. Vielleicht mal eine Abstimmung wert? würde mich echt interessieren.

  • Andri Hörle am 25.06.2013 12:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Snook bringts

    Dieses Lied ist ein akusstisches Goldstück, als ich durch Breitbild Snook entdekte und dieses Lied zum ersten mal hörte kamen mir Tränen weil er genau ausdrückt was ich auch dachte. Schad' sind die guten Musiker selten Fame.

  • Capricorn am 25.06.2013 12:13 Report Diesen Beitrag melden

    Chi chi sa rumantsch...

    Und prompt stehen die Nörgler und Jammerer auf der Matte! Es geht noch nicht darum, wer besser ist, sondern dass sich Künstler - ob nun die Liricas, Snook, NAU, Bibi, Linard Bardill, etc. - für das Rumantsch einsetzen und als Sprachrohr dieser einmaligen Sprache und Kultur agieren. Alle diese Künstler hätten wohl mehr Erfolg, wenn sie nur auf Deutsch oder Englisch rappen/singen würden. Aber sie tragen ihre Wurzeln nach aussen und geben ihrer Heimat damit sehr viel zurück. Ganz nach dem Motto "keep it real"... Dafür Respekt und Dank!

  • kendra am 25.06.2013 10:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ob gut oder nicht

    ich finde seine idee die dahinter steckt super!

  • Oliver Bär am 25.06.2013 10:10 Report Diesen Beitrag melden

    Schweizer Vielfalt

    Cool das zeigt doch einmal mehr das die CH Rapszene wie eh und je Lebt und auch HipHop in der Gesellschaft endlich wieder zum Thema wird!