«Don't Think About Me»

04. Mai 2012 16:09; Akt: 04.05.2012 16:15 Print

Das «DSDS»-Siegerlied nach Schema F

von Lorena Sauter - Dieselbe Akkordabfolge, identische Tonart: Die «DSDS»-Siegersongs gleichen sich aufs Haar. Lucas «Don't Think About Me» ist aber der Gipfel der Lieblosigkeit in Sachen Musikproduktion.

Pietro Lombardi und Luca Hänni ergänzen sich prima. Schnitt: Mathieu Gilliand
Zum Thema
Fehler gesehen?

Für Luca Hänni gehts Schlag auf Schlag: Nach seinem Sieg vom Samstag flog der «Superstar» einen Tag später gleich nach Dänemark, um das Video zu seiner Single «Don't Think About Me» zu drehen. Einen weiteren Tag nahm sich die Plattenfirma für die Studioaufnahmen Zeit. Einen ganzen Tag. Für ein ganzes Album notabene.

Umfrage
Wie gefällt Ihnen Luca Hännis erster Videoclip?
35 %
18 %
47 %
Insgesamt 1428 Teilnehmer

Was Fliessbandarbeit gleicht, ist für Luca bittere Realität. Während der 17-jährige Neuling von einer seriösen Musikkarriere träumt, ist das Ziel der Produzenten die blosse Geldmacherei. Den Erfolg nutzen, solange Luca noch in aller Munde ist.

Schnelligkeit ist hier die Devise. Das Traurige daran: Man siehts dem Ergebnis an. «Hinter dem Clip steht immer dasselbe Konzept. Die Produzenten bedienten sich typischer Klischées. Der Clip ist schlecht», so das harte Urteil von 20-Minuten-Online-Videojournalist Mathieu Gilliand. Das Video weise sogar Schnittfehler auf. Bei Minute 3:04 etwa erscheint ein Fehlbild. «Dieser technische Fehler hätte mit wenig Aufwand eliminiert werden können. Ein klares Indiz für das Desinteresse der Produzenten», sagt Gilliand.

Pietro oder Luca? Luca oder Pietro?

Nebst der schlechten Qualität fällt besonders etwas auf: Das Lied, ja sogar der Clip ist praktisch identisch zu den Aufnahmen zu «Call My Name» von Vorjahressieger Pietro Lombardi. Die beiden Songs haben dieselbe Tonart, dieselbe Akkordabfolge und denselben Aufbau.

Selbst die Videos gleichen sich aufs Haar. Gilliand: «Die Clips haben die gleiche Harmonie, den gleichen Verlauf. Die Macher griffen diesmal offensichtlich wieder in dieselbe Trickkiste wie bereits die Jahre zuvor.» Jährlich die gleiche Leier: Gleiche Handbewegungen, gleiche Dramaturgie, gleiche Minik. Einziger Unterschied: Pietros Flugzeuge wurden für Luca durch Strandbuggys ersetzt – und der Clip ist noch schlechter als derjenige von Pietro.

Luca Hänni ist 17 Jahre alt. Er glaubt wohl wirklich an den grossen Durchbruch. Dass die Macher hinter «DSDS» diesen Willen und Ehrgeiz so lieblos nutzen, sei vorhersehbar gewesen, so das Urteil vieler. Wirklich? Kann man von einem Minderjährigen, der über Wochen hinweg als Star gefeiert und gehypt wurde, so viel Realitätsdenken abverlangen?

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ruth am 04.05.2012 18:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Luca

    Das Lied von Luca ist nicht gut. Zu tiefe Töne und sowieso......mit dem kommt er sicher nciht weiter. Schade eigentlich.

  • sue am 04.05.2012 23:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    dsds nach kurzer zeit weg vom fenster

    es ist doch immer das gleiche bei diesen gecasteten stars. zuerst anscheinend top, nach kurzer zeit hörst du nichts mehr von ihnen. ich gönne es luca ja, abwmer ob das ein langer erfolg bleibt?!

  • Cazino am 04.05.2012 18:05 Report Diesen Beitrag melden

    Luca muss es selbst machen

    Luca ist ein sympathischer Junge, aber sicher kein Weltstar. Er kann erfolgreich sein, aber er muss es selbst machen, d.h. Songs selbst schreiben und auch die Melodie selbst komponieren oder in einer Band...Es muss authentisch sein und sein eigener Stil....Aber das DSDS Schema ist zum Scheitern verurteilt...so wird's ganz bestimmt nichts...Armer Luca! Mit 17 wird ihm die Welt versprochen bis man auf seine Kosten genug verdient hat und dann lassen sie ihn fallen, da der nächste DSDS Gewinner vor der Tür steht....pass auf Luca!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Larissa am 06.05.2012 12:33 Report Diesen Beitrag melden

    Freud ihr euch eig. nicht für Luca!!!

    Wir haben endlich einen Schweizer Superstar gefunden und alle schrieben nur negatives?? was ist bloss los, jetzt sollte doch die Schweizer Zeitungen froh sein, aber Nein man muss wieder mal alles negatives in Vordergrund nehmen... echt schade für Luca Ich als Schweizerin steh trotzdem voll hinter Luca.

  • marc am 06.05.2012 09:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    DsdS = Deutschland sucht...

    DsdS = Deutschland sucht den Stutz. Mit wenig Aufwand schnell handeln, egal wer gewonnen hat. Das mach die ganze Branche so. Wer da mitmischen will, sollte nicht so viel Skrupel mitbringen. Es ist Business und nicht Unterhaltung.

  • Fabian Kuster am 05.05.2012 14:28 Report Diesen Beitrag melden

    Selbst ist der Mann

    Auch ich finde, Luca hätte mehr verdient als die Serienabfertigung. Tröstend ist aber, dass hierzulande die Leute sich überhaupt solche Gedanken machen. Im Hollywood des 20. Jahrhunderts wurden schonungslos Kinder vermarktet, regelrecht ausgeweidet und danach fallen gelassen. Und dies ohne begleitende Unterstützung. Zurück blieben oft tiefe Wunden (Barret Oliver, Macaulay Culkin,,,) oder gar verlorene Leben (Jonathan Brandis, Brad Renfro,,,) . Zum Glück finden sich auch einige Erfolgsgeschichten wie z. B. Elijah Wood. Ich wünsche Luca von Herzen, dass er seinen Weg geht - auf eigenen Beinen

  • Liliane Schubiger am 05.05.2012 12:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unglaublich!

    Unglaublich!!! Seit Luca gewonnen hat, liest man fast nur negative Berichte. Es scheint fast als seien wir neidisch anstatt stolz. Anstatt alles so schwarz zu sehen, haben wir doch allen Grund uns zu freuen! Er ist Sieger von DSDS! Das war ja wohl sein Hauptziel! Lassen wir Luca jetzt doch einfach seinen Weg gehen und anstatt seine Zukunft zu prophezeien sollten wir Ihn einfach unterstützen ( und das zur Abwechslung mal mit positiven Schlagzeilen!)

    • Marco s. am 05.05.2012 20:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Nutzlos

      Das ist leider nutzlos. DSDS hat noch nie einen Star produziert. Es geht hier auch nicht um Musik, sondern um die Emotionen die man mit dem Thema Musik erreichen kann. Unterm Strich bleibt nicht viel übrig: - schlechte Musik - schlechte Videos - kurzzeitige Hysterie - 1 Album - Abstieg zum C, zum D Promi und dann komplett aus dem Rampenlicht verschwindend - ein weiterer Traum der geplatzt ist, Superstar zu werden - ein Bohlen der noch ne Million gemacht hat - und der Zuseher hatte sein Wein und Spiele zur Ablenkung That's it. Und genau um das geht es bei der Show. Einschaltquoten und Kohle.

    • Alessia C. am 05.05.2012 22:32 Report Diesen Beitrag melden

      @Liliane Schubiger,

      bin genau Ihrer Meinung! Echt schade, wir haben einen jungen, bodenständigen, sympatischen Repräsentant und 20 min bringt fast nur negativ Schlagzeilen. Wieso nicht mal einen netten Beitrag?

    einklappen einklappen
  • i.n. am 05.05.2012 11:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    realitaet

    naja seht es doch einmal anders :) luca hat 500000 euro verdient in dieser kurzer zeit und dieter macht das schema wo klappt und geld einbringt ob langfristig oder nicht ist vollkommen wurscht