Fünf gewinnt?

30. Oktober 2013 10:30; Akt: 30.10.2013 10:30 Print

Das ist die ehrgeizigste ESC-Bewerberin

von Lorena Sauter - Geschickter Schachzug: Um ihre Chancen zu erhöhen, reicht die Türkin Melis Bilen gleich fünf Songs für den Schweizer Vorentscheid des Eurovision Song Contests ein.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Melis Bilen (27) hat ein Ziel: Die Schweiz am Eurovision Song Contest zu vertreten. Dafür kämpft die Türkin mit allen Mitteln. Gleich fünf Songs hat sie für den Schweizer Vorentscheid eingereicht. Melis' Bezug zum Alpenland? Keiner. Ganze drei Stunden war sie schon einmal hier. Während eines Zwischenhalts. Das ist ihr egal. Sie sagt: «Die Schweiz war schon als Kind mein Traumland. Mein Grossvater brachte von seinen Reisen jeweils Schokolade und Käse aus der Schweiz mit.»

Hat sie Glück, könnte Melis' grosser Traum bald wahr werden: Bekommt sie genug Voting-Stimmen, qualifiziert sie sich für die Teilnahme an der Liveshow vom 1. Februar 2014 in Kreuzlingen. Die Musikerin ist zuversichtlich und sagt: «Ich habe Vertrauen in meine Songs». Und sie weiss: «Fünf Lieder erhöhen meine Chancen.»

Hier können Sie Melis' Songs «Let's Do It Now», «Pro Love», «Too Good to Be Lost», «Come On in Now Baby» und «My Every Cent» hören.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Melanie Bern am 30.10.2013 10:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Warum nicht

    Wenn sie Singen kann, Warum nicht?! Ich werd mir ihre Songs anhören und für sie Stimmen wenn es mir gefällt! Schliesslich haben wir schon mal mit einer nicht-Schweizerin gewonnen!

  • Claudio B. am 30.10.2013 12:53 Report Diesen Beitrag melden

    Verkehrt

    schön das es so betont wird, dass eine Türkin für die Schweiz singen will

  • Thomy Maloney am 30.10.2013 13:06 Report Diesen Beitrag melden

    Wieso nicht?

    Sie ist hübsch. Sie ist multikulti und sie ist hübsch. Habe ich schon erwähnt, dass sie hübsch ist? Gut. Was anderes zählt am ESC sowieso nicht. Singen muss dort keiner können, um zu gewinnen. Ist sowieso alles Playback.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Markus Wilhelm am 31.10.2013 18:24 Report Diesen Beitrag melden

    Bessere Alternativen

    Die Lieder von ihr sind ganz okay, allerdings stehen dieses Jahr bessere Lieder zur Auswahl. Meine Favoriten sind AJ Lewis mit Butterflies und Junik mit Today we save the world. Würde mich überraschen, wenn die beiden nicht im Finale sind.

  • Benno am 31.10.2013 12:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ach mädchen

    tu dir das nicht an.. Du wirst bitter enttäuscht sein, wie all die anderen zuvor!

  • D. Gökceler am 31.10.2013 09:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Swiss 12 poinz

    Erstens sind die Lieder hitverdächtig. Zweitens präsentiert sie sich gewinnend. Drittens bekämen wir von allen Ost- und Südost- Ländern Punkte.

  • Nicole am 30.10.2013 18:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fränzi

    Fränzi ist meine Favoritin!!!

  • anonym am 30.10.2013 14:13 Report Diesen Beitrag melden

    macht keinen sinn

    ich finde, die schweiz muss und sollte sich auch von einem schweizer künstler vertreten lassen. wo ist sonst der sinn der ganzen Show?