Okkulte Symbole

04. Juli 2014 08:14; Akt: 03.08.2014 15:13 Print

Die Illuminati und das Musikbusiness

von Neil Werndli - Wann immer ein neues Video von Popstars wie Rihanna, Katy Perry oder sonstwem erscheint, finden sich Kommentare, die von einer Verschwörung sprechen. 20 Minuten klärt auf.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Theorie ist weit verbreitet und hält sich hartnäckig: Angeblich kontrollieren die Illuminati das Musikbusiness – mit dem Ziel, eine neue Weltordnung zu kreieren.

Popstars wie Jay-Z, Beyoncé und Lady Gaga seien nur deshalb so erfolgreich, weil sie ihre Seele dem Teufel verkauft haben. Im Gegenzug bauen sie in ihren Videos, Songs und Fotos okkulte Symbole ein.

Das allsehende Auge sehen

Der Illuminatenorden wurde im 18. Jahrhundert gegründet und kurz darauf wieder aufgelöst. Mit Satanismus hatte die Geheimgesellschaft nichts am Hut – ursprüngliches Ziel war es, durch Aufklärung die Herrschaft von Menschen über andere Menschen unnötig zu machen.

Heutzutage sind die Illuminati vor allem Futter für Verschwörungstheoretiker. Diese glauben, im Verborgenen existiere die Organisation immer noch und kontrolliere insgeheim unsere ganze Welt: die Medien, die Politik und – eben – die Popkultur.

Das bekannteste vermeintliche Illuminati-Symbol ist das sogenannte allsehende Auge. Es ist unter anderem auf der amerikanischen Ein-Dollar-Note zu finden und zeigt ein Auge in einem Dreieck. Ebenso wird immer wieder das Gesicht von Baphomet, das ursprünglich aus der Symbolik des Satanismus stammt, mit den Illuminati in Verbindung gebracht.

Dreiecke, Teufelshörner und 666

Nach diesen und weiteren scheinbar okkulten Symbolen halten Anhänger der Verschwörungstheorie fieberhaft Ausschau. Lady Gaga etwa bedeckt immer wieder eines ihrer Augen oder trägt Brillen, die eine ähnliche Deutung zulassen.

Auf der Suche nach verdächtigen Symbolen durchkämmen Verschwörungstheoretiker auch Gagas Videoclips. Alles, was dabei auch nur im Entferntesten mit der Zahl sechs, Teufelshörnern oder den Illuminati zu tun hat, wird als klares Zeichen gedeutet, dass die Sängerin ihre Seele dem Teufel verkauft hat.

Ein weiteres Lieblingsopfer von Verschwörungstheoretikern ist Rihanna. In Videos mit schmissigen Titeln wie «Rihanna exposed» wird auf okkulte Symbolik hingewiesen. Im «Umbrella»-Video etwa steht Rihanna in einer anspruchsvollen Pose in einem Dreieck (Dreieck = böse). Die Kommentatoren behaupten, Rihannas Körperhaltung sei anatomisch unmöglich und deuten dies als weitere Bestätigung für ihre Theorie. Dass Rihanna besonders beweglich ist oder die ganze Szene digital nachbearbeitet sein könnte, kommt für sie nicht infrage.

Verborgene Machenschaften oder bewusstes Image?

Das Illuminati-Paar schlechthin kann natürlich niemand Geringeres als Beyoncé und Jay Z sein. Dass die beiden etwa regelmässig mit ihrer Hand Dreiecke formen – das Symbol von Jay Zs Label «Roc Nation» – ist Wasser auf die Mühlen der Verschwörungstheoretiker. Der Name von Töchterchen Blue Ivy sei zudem ein Akronym für «Born Living Under Evil, Illuminati's Very Youngest». Zu deutsch: «Geboren unter der Macht des Bösen, die Allerjüngste der Illuminati» – klar, oder? Genau das werden sich Beyoncé und Jay Z dabei gedacht haben.

Anhänger rationalen Denkens finden eine plausible Erklärung für die okkulten Symbole: Die Pop-Industrie ist sich längst bewusst, dass diese Verschwörungstheorien eine breite Anhängerschaft haben und baut deshalb absichtlich Anspielungen auf Satan, Illuminati und andere Ammenmärchen ein. Werden die Videos nämlich weiterhin in Blogs von Verschwörungstheoretikern analysiert, so ist das keineswegs schädlich für die Künstler – sondern vor allem Gratiswerbung.

Was halten Sie von den Verschwörungstheorien? Geben Sie Ihre Meinung im Kommentarfeld ab.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • André am 04.07.2014 08:45 Report Diesen Beitrag melden

    Seid offen

    Für alle Kritiker empfehle ich die Doku "The Music Industry Exposed". Die Leute sollen anfangen zu kappieren, dass Satanismus, Okkultismus und Verschwörungen ein Teil dieser Welt sind und kein Humbug!

  • Guschti am 04.07.2014 08:44 Report Diesen Beitrag melden

    netter Versuch von 20 min......

    Die NWO gibt es natürlich auch nicht, es gibt auch keine Freimaurer und auch keine Bilderberger , den CFR gibt es auch nicht. Danke Liebe 20 min. Redaktion , ihr habt mich gerettet!!!

  • Marina am 04.07.2014 08:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    scheuklappen ab und augen auf!

    jeder der seinen schleier öffnet, scheuklappen ablegt und sich gedanken macht was um uns herum passiert wird es selber merken. es ist nicht einfach so warum immer mehr leute verstehen und auch festgestellt haben was da vorsich geht mit den illuminatis! ich hoffe das die menschen bewusster anfangen zu lebenund nicht mehr wie zombies! wacht doch auf und merkt doch was um euch passiert... wanddert nicht einfach umher sondern hinterfragt auch mal!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Fabian Bösch am 04.07.2014 17:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fuck NWO

    endlich mal einen anständigen Bericht menschen laufen normal herum und beachten das nichr bezeichnet uns ruhig als Verschwörungstheoretiker Rihanna wurde durch Jay-Z schlecht beeinflusst es geht sogar soweit das stars als Jesus angebet werden wie z.B. Beyoncé und die Stars die Illuminati entdecken werden eliminiert so läuft das. Aufwachen Flourid,Pop Musik,Aspartam,Alluminium Chlorid, Chemtrailers,9/11,skulls and bones,bohemian grove alles mal nachschauen

  • Neo am 04.07.2014 11:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alles anders

    Eigentlich ist alles noch mal anders den wier sind alle nicht mehr alls eine 9V Batterie ob ihrs glaubt oder nicht

  • Jan Sedlacek am 04.07.2014 10:37 Report Diesen Beitrag melden

    Das "Roc-A-Fella" Label

    Das Label von Jay-Z, das "Roc-A-Fella" heisst ist abgeleitet von dem Namen Rockefeller. Diese Familie gehört zu den Einflussreichsten Familien auf der ganzen Welt auch Council of 13 genannt. Diese haben Einfluss auf die gesammte Welt. Die ganze NWO wird dadurch gesteuert. Die Illuminaten haben nicht nur Einfluss im Musikbusiness sondern auch auf die Medien, denn nicht selten wird etwas vorgegaukelt. Ich würde mich auch nicht wundern wenn dieser Kommentar nicht veröffentlicht wird. Aber Danke an 20Min, den Lesern die Wahrheit vorzuenthalten.

  • Cal Vin am 04.07.2014 10:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vernunft statt wahnsinn

    Ich gehe mit offenen Augen durch die Welt, beaobachte was geschieht und trotzdem finde ich, dass gewisse Leute übertreiben, was die illuminaten anbelangt! Wenn ich jedes zeichen als zeichen satans deuten muss, sollte ich zuhause bleiben und nurnoch runde gegenstände sammeln...

  • Antiilluminati am 04.07.2014 10:12 Report Diesen Beitrag melden

    Öffnet die Augen

    Für die Interessenten empfehle ich die Serie auf Youtube zu schauen: The Arrivals Deutsch Synchronisiert Ein Bespiel: schaut das Foto vom Baphomet an und vergleicht das mal mit der Statue von George Washington die im National Museum of American History steht. Ihr erkennt es sofort.