Crazy K and the Lifeband

20. Februar 2011 22:02; Akt: 20.02.2011 18:09 Print

Die zelebrierte Unbekümmertheit

Irgendwo zwischen Singer- Songwriter, Poprock und Rock’n‘Roll erschaffen Crazy K and the Lifeband eine sorgenlose, fast utopische Klangwelt.

Fehler gesehen?

Die vier Jungs von Crazy K and the Lifeband stammen alle aus den Tiefen des Aargaus. Da, wo sich die ländliche Unbeschwertheit heimisch fühlt und es mehr Wiesen als Häuser gibt, scheint die Welt noch in Ordnung. Gerade diese Idylle dient ihnen als Inspirationsquelle für ihre Songs. Ihr Motto könnte also kaum passender sein: Melancholie beiseite legen und her mit der jugendlichen Unbekümmertheit. Und so zählen fröhliche und lockere Melodien zum Mitsingen und Tanzen zum typischen Songrepetoire des Quartetts. Das Ziel der Band ist es, Fans und Kritiker gleichermassen mit ihren mitreissenden und intimen Shows zu überzeugen. Dies gelingt ihnen auch spätestens dann, wenn Kris McGovern alias Crazy K zu singen beginnt.