Reiseberichte

12. Dezember 2011 16:42; Akt: 13.12.2011 18:32 Print

Drei Schweizer DJs erobern den Osten

Feiern mit dem Facebook-Gründer, DJing im höchsten Turm der Welt oder Fans, die das Gesetz brechen - das geht nur in Asien oder Dubai. DJ Cruz, Hands Solo und Acee berichten.

DJ Cruz @ Armani Privé, Dubai
Fehler gesehen?

Nicht nur in Europa und den Staaten kann man die Nacht zum Tag machen; auch Asien und der Nahe Osten sind gross im Kommen. Das wissen auch DJ Cruz, Hands Solo und DJ Acee, die alle vergangenen Monat DJ-Sets im Osten zum Besten gaben.

Cruz auf dem höchsten Turm der Welt

Über den Wolken konnte man für einmal den Sound eines Schweizers hören. DJ Cruz spielte Anfang November im exklusiven «Armani Privé» im Burdj Khalifa, dem höchsten Turm der Welt. Dem Zürcher, der normalerweise im Saint Germain oder Kaufleuten zuhause ist, hat es in Dubai gut gefallen. «Trotz des kleinen Kultur-Schocks, konnte ich den Trip in den Osten sehr geniessen», erzählt er gegenüber 20 Minuten. Dies auch dank einer konfortablen Suite im Hotel Alcazar. Seinen zweiten Gig in Dubai spielte der 21-Jährige gleich auf dem Dach des Hot-Spots von Dubai, dem «Trilogy».

Acee lässt ihre Fans in Japan das Gesetz brechen

Als erste europäische R&B DJane beehrte DJ Acee vergangenen Monat das Land der aufgehenden Sonne. In Japan spielte sie gleich auf drei Partys. Und obwohl es dort untersagt ist, nach 01:00 Uhr morgens zu tanzen, hat die Zürcherin den gesamten Club «Life» zum Gesetzesbruch gebracht. Zuvor spielte sie ausserdem in Singapur am «The Blacklist»-Event von Johnnie Walker (Video oben), wo die Crowd zu ihren heissen Uptempo-Nummern und gratis Whiskey abging.

Feiern mit Facebook-Gründer

Auch DJ Hands Solo war in Singapur unterwegs. Doch im Gegensatz zu DJ Acee ist er in Asien schon lange kein Unbekannter mehr. Bereits zum vierten Mal bereiste der «Swiss Nightlife Award»-Gewinner den fernen Osten. Halt machte Hands Solo dieses Mal für drei DJ-Sets in Peking und Singapur. Sein persönliches Highlight war das Set im neuen Luxus-Club «Pengia» in Singapur, wo er unter anderem mit Facebook-Mitgründer Eduardo Saverin feierte.