«Map of the Soul: Persona»

14. April 2019 12:27; Akt: 14.04.2019 12:43 Print

Ein Schweizer inspirierte BTS zum neuen Album

Die südkoreanischen Superstars sind mit einem neuen Album zurück und beweisen: Der K-Pop-Thron gehört ihnen. Eine zentrale Rolle spielt dabei ein Schweizer Wissenschaftler.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Freitag veröffentlichten BTS ihr neues Sieben-Songs-Album «Map of the Soul: Persona». Auf sämtlichen Social-Media-Plattformen wurde der Release direkt zum globalen Trend-Thema.

Umfrage
Hast du dir BTS' neues Album schon angehört?

Die neuen Rekorde

Das Musikvideo «Boy With Luv» mit der US-Sängerin Halsey (24) erreichte nach 24 Stunden mehr als 78 Millionen Klicks und generierte 6,6 Millionen Kommentare. Nach 37 Stunden knackte das Video die 100 Millionen-Views-Marke – das ist Rekord. Schon das Teaser-Video stieg vorab, als erster Trailer überhaupt, in die «Billboard»-Youtube-Charts auf Platz 17 ein.


C.G. Jung war die Inspiration

Der Albumtitel «Map of the Soul: Persona» (zu deutsch «Die Landkarte der Seele: Persona») verweist auf die Theorien des einflussreichen Schweizer Psychiaters Carl Gustav Jung, der 1961 verstorben ist. Der aus den USA stammende und in Zürich arbeitende Psychologe Murray Stein hat 1998 ein Buch mit demselben Titel als Einführung in Jungs Theorien veröffentlicht.

BTS bieten das Buch in ihrem Shop in einer koreanischen Version zum Verkauf an. Steins Buch und Jungs Arbeit hätten «einen grossen Einfluss» auf die Entstehung des Albums gehabt.



Hilfe von Ed Sheeran

Die Jungs haben für das Album selbst fleissig Lieder geschrieben und produziert. Und dabei auch prominente Hilfe gehabt: Beim Titelsong «Boy with Luv» singt Halsey (24) auf englisch und koreanisch mit. Ed Sheeran (28) half bei «Make It Right» und sang auch (mehrheitlich koreanische) Background-Vocals ein. Der mit einem Grammy ausgezeichnete DJ Swivel (34) wirkte bei «Mikrokosmos» mit.


Das Video zu Boy With Luv mit Halsey.

Darum gehts in den Songs

Inhaltlich zeigen sich die Musiker auf der EP hinter der glitzernden Pop-Fassade tiefsinnig, wie es zum Album-Thema passt: RMs (24) Solo-Intro stellt die fundamentale Frage «Wer bin ich?». «Boy with Luv»thematisiert wie wahre Stärke und Liebe entstehen, wenn man Freude an den kleinsten Dingen findet.

«Mikrokosmos» bedient sich altgriechischer Philosophie, «Home» drückt aus, dass ihre Fans eine Heimat für BTS sind. Und «Dionysus» – so heisst der griechische Gott der Freude und des Weins – ist BTS' Antwort auf die Ablehnung durch Musik-Kritiker.

(jev/fim)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • aRMy am 14.04.2019 12:57 Report Diesen Beitrag melden

    XY

    Find ich super das endlich mal über andere Themen gesungen werden & wie Literatur und Kunst in die Songs sowie Videos integriert werden. Bei ihrem Album "Wings" diente Hermann Hesses "Demian" als Inspiration. Sowie auch Nietzsche. Weiter so!

  • Nat am 14.04.2019 18:22 Report Diesen Beitrag melden

    BTS

    Ich war sehr gespannt auf das neue Album von BTS und finde es äusserst gelungen! Musikalisch top, abweckslungsreich und mit bedeutsamen Texten, die Lust darauf machen, sich mit der griechischen Mythologie oder eben der Jungschen Psychologie auseinanderzusetzen.

    einklappen einklappen
  • R1 am 14.04.2019 21:08 Report Diesen Beitrag melden

    Sie habens verdient

    Endlich erreichen BTS was sie verdienen und werden global anerkannt!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Dionysus am 15.04.2019 18:36 Report Diesen Beitrag melden

    Vielen Dank von ARMYs

    Vielen Dank für den Beitrag 20Min, ich habe schon seid Tagen gehofft das die Schweizer Medien einen Bericht erstellen! Weltweit haben BTS so vieles erreicht in den letzten Jahren und ich bin froh das sie nun auch in unserem Land die verdiente Anerkennung bekommen. Ihre Musik hat mir so vieles über mich selbst beigebracht und ich hab dadurch viele tolle Bekanntschaften gemacht. LOVE YOURSELF, SPEAK YOURSELF! Ich freue mich schon total auf das Konzert in Paris !

  • Fabienne am 15.04.2019 18:09 Report Diesen Beitrag melden

    Danke!

    Herzlichen Dank für diesen tollen Beitrag! Man merkt, dass darüber recherchiert wurde und man die Gruppe nicht 'veräppelt' wie viele andere das Leider tun. Würde sehr gerne mehr über BTS in eurer Zeitung lesen!

  • Struppi am 15.04.2019 12:37 Report Diesen Beitrag melden

    keine Musik

    Um Musik geht es hier nicht.

  • R1 am 14.04.2019 21:08 Report Diesen Beitrag melden

    Sie habens verdient

    Endlich erreichen BTS was sie verdienen und werden global anerkannt!

  • Fräulein Märki am 14.04.2019 19:58 Report Diesen Beitrag melden

    Hausfrauradio

    Der Artikel scheint mir sehr gelungen, ich weiss jetzt alles über diese tolle Gruppe!