77 Bombay Street

05. September 2011 07:04; Akt: 05.09.2011 11:02 Print

Goldstatus für Schweizer Familienbande

von Bettina Bendiner - Die Jungs von 77 Bombay Street kommen aus dem Glückstaumel nicht mehr raus: Die Bündner haben ihre erste Goldene Schallplatte und feiern die Premiere ihres neuen Videos.

77 Bombay Street und ihr neues Video zur Single «I love Lady Gaga».
Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Auftritt vor dem Papst im italienischen Fernsehen, Fans, die ihren bislang grössten Hit «Up in the Sky» rauf und runter trällern. Und jetzt halten die vier Brüder auch noch ihre erste Goldene Schallplatte für 15 000 verkaufte Exemplare ihres Debüt-Albums in den Händen: «Wir hätten das nie erwartet», sagt Simri (21) stellvertretend. «Unser Manager hat uns angerufen, wir haben uns so über die Nachricht gefreut und mussten gleich anstossen.» Der Stolz auf die grosse Leistung kam später. «Erst als wir die Goldene Platte zum ersten Mal in der Hand hielten. Es war ein grossartiges Gefühl.»

«Ein paar Leute werden das Lied blöd finden»

Die Scharanser hatten nämlich nicht mit einem derartigen Erfolg gerechnet. «Wir dachten, vielleicht verkaufen wir 3000 CDs. Dass das Album so einschlägt, hatten wir schlicht nicht erwartet», so Simri. Ob die Glückssträhne wohl anhält? Es scheint fast so. Einige Konzerte der «Up in the Sky»-Tour im Herbst sind schon jetzt ausverkauft. Und das Video zur neuen Single hat der musikalische Familienbetrieb auch schon auf Lager. Bald ist ihr Song «I Love Lady Gaga» am Radio zu hören. Ob 77 Bombay Street damit einen weiteren Hit landen, wird sich zeigen. Simri: «Ein paar Leute werden das Lied blöd finden, andere werden es sehr mögen. Es handelt von Bands und Künstlern, die wir cool finden.»