28. April 2005 14:05; Akt: 28.04.2005 14:12 Print

Hawkins veröffentlicht Solo-Album

Justin Hawkins will sein erstes Solo-Album veröffentlichen, versichert aber, dass seine Band The Darkness weiterhin das wichtigste Projekt in seinem Leben bleiben wird.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der «I Believe In A Thing Called Love»-Sänger hat mit der Arbeit an seiner ersten eigenen Platte, die den Titel «British Wail» trägt, zuhause in seinem Studio begonnen, als er noch völlig unbekannt war. Hawkins hatte seine Bandkollegen gefragt, ob sie etwas dagegen hätten, wenn er ein Solo-Album herausbringt. Nachdem er ihre Zustimmung erhalten hatte, versicherte der Musiker den anderen Bandmitgliedern, dass sein Alleingang der neuen Darkness-Platte, die im Herbst erscheint, nicht sie Schau stehlen wird, denn er will seine Scheibe zwei Monate später veröffentlichen.

Hawkins: «Ich habe das Meiste geschrieben, bevor ich mit Darkness begonnen habe. Fertig gestellt habe ich die Platte aber erst vor kurzem.» Hawkins hofft ausserdem, dass er seine eingefleischten Fans mit seiner Vielfalt überraschen kann: «Das Album wird ganz anders als die Leute es erwarten.

Die erste Singleauskopplung wird der Sparks-Song 'This Town Ain't Big Enough For Both Of Us'.»

(wenn)