Hit mit JP Cooper

13. September 2019 15:04; Akt: 13.09.2019 15:04 Print

Stress performt «God Knows» in der Garderobe

Wenn du in letzter Zeit mal Spotify Radio gehört hast, bist du um «God Knows» von Stress und JP Cooper nicht herumgekommen. Hier ist der Hit in der Umkleidekabinen-Version.

So hast du «God Knows» von Stress und JP Cooper noch nicht gehört. (Video: Universal Music)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Vorher kommunizierten sie nur via Internet und Telefon – für ihren Auftritt am Energy Air am Wochenende im Berner Stade de Suisse haben sich Stress (42) und JP Cooper (35) nun zum ersten Mal persönlich getroffen.

Umfrage
Magst du akustische Versionen bekannter Songs?

Und das, nachdem ihr gemeinsamer Song «God Knows» mittlerweile drei Wochen seit dem Release schon 250'000 Spotify-Plays hat und rund ein Dutzend Mal pro Tag in den Schweizer Radios gespielt wird.

«Nach etwa einer halben Stunde merkten wir, dass wir auf derselben Wellenlänge sind», erzählt der Lausanner Rapper über das erste Treffen mit dem englischen Singer-Songwriter, «von da an war es supercool mit ihm.»

Nach dem Stadion gings in den Club

Während des Soundchecks hätten Stress, JP und die Band dann zu Jammen begonnen. «JP meinte: ‹Hey, wir sollten den Song akustisch aufnehmen und damit den Vibe einfangen, den wir hier gerade fühlen›», so Stress. Gesagt, getan – das Video davon siehst du oben.

Auch abseits von Bühne und Garderoben-Jamsession haben die beiden Musiker am Weekend Zeit miteinander verbracht, wie Stress erzählt. «Wir haben eine Menge gute Musik gehört, fein gegessen und nach dem Gig noch im Gaskessel in Bern gefeiert.»

Bei diesem einen Treffen soll es nicht bleiben, verrät der Rapper weiter: «Wir werden uns wohl Anfang nächstes Jahr wiedersehen.»

Stress' neues Album «Sincèrement» (Universal Music), auf dem auch «God Knows» zu hören ist, erscheint am 4. Oktober.

(shy)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Es Bärner Meitschi am 13.09.2019 20:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sehr viel Soul

    Whoa, hatte Mega Hühnerhaut. Mit wahnsinnig viel Soul gesungen. Tönt meiner Meinung nach besser als die Studioversion, was für Qualität der Künstler spricht.

  • lilli am 13.09.2019 22:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ilovemusic

    Mega.... echte Musiker....geht durch March und Bein ...

Die neusten Leser-Kommentare

  • lilli am 13.09.2019 22:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ilovemusic

    Mega.... echte Musiker....geht durch March und Bein ...

  • Es Bärner Meitschi am 13.09.2019 20:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sehr viel Soul

    Whoa, hatte Mega Hühnerhaut. Mit wahnsinnig viel Soul gesungen. Tönt meiner Meinung nach besser als die Studioversion, was für Qualität der Künstler spricht.