Zürcher Sängerin

09. Mai 2016 11:29; Akt: 09.05.2016 13:45 Print

Jizelle gibt Mundart eine neue Dimension

von Martin Fischer - Die Zürcherin Jizelle mischt Urban mit Dialekt und besetzt damit ihre eigene Nische im Schweizer Pop. Wer ist die Newcomerin und was treibt sie an?

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Wochenende hat Jizelle einen ersten Song inklusive aufwendig produziertem Videoclip veröffentlicht (zu sehen weiter unten). Mit «Niämals» macht die Zürcherin mit afrikanischen Wurzeln (ihre Mutter ist Schweizerin, der Vater kommt von der Elfenbeinküste) klar, dass sie in der hiesigen Poplandschaft ihren eigenen Platz schaffen will: Mundarttexte, aber mit urbanem Sound. 2o Minuten hat sich mit ihr über Selbstfindung, Anmachsprüche und Michael Jackson unterhalten.

Umfrage
Mundart-R&B, wie Jizelle ihn macht – braucht es das?
54 %
15 %
31 %
Insgesamt 574 Teilnehmer

Jizelle, wo warst du denn bis jetzt?
Ich singe schon lange. Ich habe in verschiedenen Coverbands mitgewirkt und bin seit Jahren in der Band von Seven dabei. Jetzt will ich als Jizelle durchstarten.

Und zwar mit Mundarttexten. Warum hast du dich für Dialekt entschieden?
Es ist die Sprache, in der ich mich im Alltag ausdrücke. Vor etwa vier Jahren habe ich angefangen, eigene Texte auf Mundart zu schreiben. Ich war da gerade in einer musikalischen Selbstfindungsphase.

Wie meinst du das?
Ich habe viele Songs von anderen gesungen. Ich wollte etwas Eigenes machen und dafür musste ich herausfinden, wer ich bin und was ich erzählen will. Das ging am besten auf Schweizerdeutsch.

Und, wer bist du?
Eine selbstbewusste, starke Frau, die weiss, was sie will und nie aufgibt. Ich bin lebensfroh und geniesse das Leben. Auch, weil ich schon harte Zeiten durchgemacht habe.

Inwiefern?
Ich glaube, die allermeisten von uns erleben Zeiten, die uns an unsere Grenzen bringen und uns emotional sehr fordern. Mehr möchte ich dazu nicht sagen. Ich will die schlechten Zeiten hinter mir lassen.

Apropos: Das Musikbusiness sah auch schon bessere Zeiten. Keine Angst, zu scheitern?
Es war mein Traum, ein eigenes Album aufzunehmen und Videoclips drehen zu können. Wenn man Träume hat, muss man sie verfolgen. Wohin die Reise führt, weiss ich natürlich nicht. Ich werde es aber sicher nie bereuen.

Wie hebst du dich von anderen Künstlern ab?
Ich sehe mich als Sängerin, die frischen Wind in die Szene bringt. Es gibt ja kaum junge Frauen, die auf Schweizerdeutsch singen.

Im Song «Niämals» gibst du Männern eine Abfuhr. Bist du auch privat tough?
Ich glaube, ganz viele junge Frauen könnten ein ganzes Buch über doofe Anmachversuche schreiben. Ich wollte mit dem Song zeigen, dass wir Frauen uns nicht alles gefallen lassen.

Der Clip dazu ist eine exakte Kopie eines Michael-Jackson-Videos. Wie kamst du auf diese Idee?
Wir fanden den Gedanken toll, die Rollen aus Jacksons Video umzukehren. Er flirtet im Original ja heftig mit einer Frau, die er auf der Strasse trifft und will sie beeindrucken. In meinem Clip übernehme ich diesen Part und gebe den Ton an. Das passt zum Inhalt des Songs. Ich wollte eine starke Frau darstellen.

Wie kann ein Mann dich beeindrucken?
Mit seiner Ausstrahlung. Ich stehe nicht auf Gepose. Und Anmachsprüche braucht es schon gar nicht. Ich finde es spannender, wenn ein Mann zurückhaltender ist.

So klingt Jizelles Mundart-R'n'B: das Video zu «Niämals», eine exakte Michael-Jackson-Kopie.

Und das war die Vorlage: Jackson flirtet für «The Way You Make Me Feel» mit einer schönen Unbekannten.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Justin am 09.05.2016 11:37 Report Diesen Beitrag melden

    OK alles klar

    Leider mache ich eher die Erfahrung das Frauen echt auf diese miesen Anmachen und diese Hirverbrannten Nullchecker abfahren, aber OK vielleicht ist sie eine Ausnahem und steht auf sympatische, nette, intelligente Männer, aber das ist schon eher die Ausnahem in der heutigen Zeit! Würde geren mal von Frauen wissen was sie an diesen Typen so anziehend finden!

    einklappen einklappen
  • Hmm am 09.05.2016 11:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ...

    "..gibt Mundart eine neue Dimension". Jetzt hab ich was erwartet. Ziemlich schwacher Song. und Jackson zu "kopieren" ist schwierig und kommt meistens nicht gut. Naja..

  • Der Kritiker am 09.05.2016 11:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Please...

    NOT!! Alleine schon der Beat bereitet mir Kopfschmerzen... Vom Gesang will ich gar nicht erst anfangen!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Jackson am 11.05.2016 20:19 Report Diesen Beitrag melden

    Chance

    Jetzt lässt dieser Frau doch eine Chance. Es braucht auch Mut Jackson zu "kopieren". Das muss man ihr lassen. Aus meiner Sicht ist es einer der wenigsten Songs die in Mundart hörbar sind. Die Meisten kann man runter spülen. Von Polo zu Patent Ochnser bis Bligg. Das konnte ich zumindest bis am Ende des Liedes zu hören.

  • Jean Frei am 10.05.2016 13:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gurkella

    Danke für den kulinarischen Tpp: Gurken und Nutella sind eine vielversprechende Combi .

  • Missi am 10.05.2016 10:14 Report Diesen Beitrag melden

    Mir gefällt

    der Schminkstyle der Lippen nicht. Bei einem Bild dachte ich, jetzt hat sie Ihre Zähne verloren

  • Lieber beim Video gespart am 09.05.2016 22:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nein danke

    Sorry dieses Lied ist es nicht wert so thematisiert zu werden. Wer auch immer diesen Mist produziert hat, hat keine Ahnung von Musik. Zuerst dieser Beat der dunkel und mystisch daher kommen soll und dann im Refrain dieser Popeinheitsbrei. Gekrönt wird das ganze mit einer Prise schlechter Tanzeinlagen und arrogantem Getue. Was hat es denn mit stark sein wollen als Frau zu tun wenn man Männer reihenweise abblitzen lässt die einem anflirten? Kein Wunder getraut sich keiner mehr einem anzusprechen wenn man so reagiert. Wenn ein Mann sich Mühe gibt und es auf eine nette Art versucht ist es schön

    • HerrCool.es am 10.05.2016 01:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Lieber beim Video gespart

      Aber Aber! Sie sind mir ein Gentleman. Eine recht attr aktive Frau hat Mann nicht derart in die Pfanne. Was ist los mit Ihnen?

    einklappen einklappen
  • S. am 09.05.2016 21:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hauptsache LA

    Macht schon Sinn, das Video in LA zu drehen. Wo findet man sonst einen Hinterhof?