K-Pop-Überflieger

20. November 2018 19:05; Akt: 20.11.2018 19:05 Print

BTS lassen «Hangover»-Leslie für sich singen

Das Musikvideo zum ersten komplett englischsprachigen Song von BTS ist da. Die K-Pop-Band ist darin aber nicht zu sehen – dafür ein ganzer Haufen asiatischer Hollywoodstars.

Bildstrecke im Grossformat »
Der gemeinsame Song von DJ und Produzent Steve Aoki (40, Mitte, mit den langen Haaren) und den K-Pop-Allesabräumern BTS ist bereits seit einem knappen Monat draussen. Das Musikvideo zum ersten komplett englischsprachigen Track der südkoreanischen Boyband aber ist neu – und wartet mit einer Überraschung auf: Die Gruppe ist darin kein einziges Mal zu sehen. Stattdessen zeigen sich neben Aoki einige der bekanntesten asiatischstämmigen Macher im westlichen Showbusiness und singen die EDM-Pop-Nummer anstelle der sieben BTS-Mitglieder. Nachfolgend zeigen wir dir, welche berühmten Gesichter wir im Clip ausmachen konnten. Den Anfang macht selbst. Der Amerikaner ist seit knapp zehn Jahren fester Bestandteil der Electro- und House-Weltelite und hat für seine aktuelle Platte «Neon Future III» neben BTS auch mit Lil Yachti, blink-182, Jimmy Eat World, Bill Nye (!) und sogar Bella Thorne zusammengespannt. Steves Halbschwester (36) klemmt sich ebenfalls hinters BTS-Mikrofon. Sie ist bekannt für ihre Rollen in den 2000er-Blockbustern «2 Fast 2 Furious», «Sin City» und «DOA: Dead or Alive», war in den letzten Jahren aber nicht mehr wirklich auf der Leinwand zu sehen. Das bekannteste Gesicht im Video gehört (49), der im vergangenen Jahrzehnt in gefühlt 50 Filmen und Serien zu sehen und/oder hören war, den allermeisten aber als Leslie Chow aus der «The Hangover»-Trilogie ein Begriff ist. Dank wichtigen Rollen in «13 Reasons Why» und «Riverdale» gehört auch (28) zu den berühmtesten asiatischstämmigen Schauspielern Hollywoods. (35) trat 2004 mit der MTV-Reality-Show «The Real World: San Diego» ins Rampenlicht, schauspielert mittlerweile und unterhält auch einen Fashion-Blog. Hier performt «Crazy Ex-Girlfriend»-Hauptdarsteller (36). «Westworld»-Fans freuen sich über einen Mini-Auftritt von (39) alias Felix Lutz. Bleiben wir bei Stars aus HBO-Serien: Applaus für Comedian (31) aus «Silicon Valley». Und ganz rechts in derselben Szene hält sich Stand-up-Komiker (47) ausnahmsweise im Hintergrund. Schaust du «Awkward»? Dann kennst du natürlich Ming-Huang-Darstellerin (33). Was da an (45) Ohrläppchen funkelt, ist mit grosser Wahrscheinlichkeit ein Schmuckstück aus der Schmiede seiner eigenen Bude Icee Fresh Jewels. Der Amerikaner war früher zudem professioneller DJ. ist, wohl aber, dass sie bereits in «New Girl» und «This Is Us» zu sehen war. Aus der Kategorie «Dinge, die uns das neue BTS-Musikvideo beigebracht hat»: So sieht der Gründer des Gossip-Portals JustJared.com, (29), aus. Allerdings wissen wir nicht, wer sie ist. Und auch bei ihr stehen wir auf dem Schlauch. Wiederum steht auf diversen Newssites, dass Linkin-Park-DJ Joe Hahn (41) ebenfalls im Clip zu sehen sein soll – nur haben wir ihn noch nicht entdeckt. Wenn du schärfere Augen als wir hast oder eine der beiden Frauen auf diesen letzten beiden Slides erkennst, dann lass uns in den Kommentaren unten an deinem Wissen teilhaben, ja?

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zusammen mit Steve Aoki (40) haben die K-Pop-Senkrechtstarter BTS mit «Waste It on Me» vor kurzem ihren ersten komplett auf Englisch gesungenen Song veröffentlicht. Nun haben sie das Musikvideo dazu nachgelegt – und glänzen darin mit Abwesenheit.

Umfrage
Ist auf Englisch gesungener K-Pop eigentlich noch K-Pop?


Der Clip zu «Waste It on Me». (Quelle: Ultra Music)

Stattdessen wuselt ein asiatisch-amerikanischer Allstar-Cast um Aoki herum. Damit wolle er «asiatische Spuren in der Musikkultur hinterlassen», sagte der DJ und Produzent gegenüber People.com. «Es geht um mehr als Musik, und wir hoffen, anderen Asiaten zeigen zu können, dass sie auch Teil der globalen, kommerziellen Musiklandschaft sind.»

Oben in der Bildstrecke zeigen wir dir, wer alles im Video zu sehen ist. Wenn wir etwas Falsches hingeschrieben haben oder du jemanden erkennst, den wir nicht erwähnt haben, dann lass es uns schonungslos unten in den Kommentaren wissen, ja?

Nicht nur vor, auch hinter der Kamera haben vor allem asiatischstämmige Profis gearbeitet. Das freut die Twitter-Community:





(shy)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Vampire am 20.11.2018 20:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einer fehlt

    Wo ist Harry Shum Junior?!

  • marko 33 am 20.11.2018 19:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Krass

    Krass

  • Sam am 20.11.2018 22:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    unerwartet

    Heh lustig, war zuerst etwas irritiert aber wieso nicht. Ist mal etwas anderes als es klassisches Bus ändern BTS Musikvideo. :)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sam am 20.11.2018 22:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    unerwartet

    Heh lustig, war zuerst etwas irritiert aber wieso nicht. Ist mal etwas anderes als es klassisches Bus ändern BTS Musikvideo. :)

  • Ramon Zin am 20.11.2018 20:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Multilingual

    Kpop wird oft noch in english gesungen erst koreanisch dann japanisch und meistens bei Erfolg gibts noch eine englishe Version

  • Vampire am 20.11.2018 20:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einer fehlt

    Wo ist Harry Shum Junior?!

  • marko 33 am 20.11.2018 19:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Krass

    Krass

  • the_dooris am 20.11.2018 19:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Joe Hahn

    Joe Hahn war der Regisseur.