Amnesie?

10. Mai 2012 09:06; Akt: 10.05.2012 09:14 Print

Kim Dotcoms Technoprotest

Megaupload-Gründer Kim Dotcom ist wütend. Vor allem auf einen neuseeländischen Politiker. Dem widmete Dotcom nun einen Techno-Song.

Kim Dotcom - John Banks Song «Amnesia»
Zum Thema
Fehler gesehen?

Geschenke anzunehmen und sich dann nicht zu bedanken ist wirklich unverschämt. Noch dreister war der neuseeländische Politiker John Banks. Dieser leugnete in der Presse, eine Spende über $50'000 von Megaupload-Gründer Kim Dotcom erhalten zu haben. «Ich weiss nicht, von wem das Geld kam. Also, ich kann mich gerade nicht daran erinnern», so der Politiker. Handelt es sich dabei schlicht und einfach um Alzheimer? Der gute Herr Banks ist immerhin schon 65 Jahre alt.

Nein, sagt Dotcom. Und produzierte kurzerhand einen Technotrack mit dem Namen «Amnesia». Der hat wenig mit dem Club auf Ibiza zu tun, sondern fungiert als Sprachrohr für seine Empörung. Die Hauptaussage des Tracks: «Dieser Politiker hat mal wieder eine Amnesie.» Vielleicht erscheint der Track nun sogar auf Dotcoms gemeinsamen Album mit «Megaupload Song»-Macher und früherem BEP-Mitglied Printz Board.

(rgl)