«Late Night Berlin»

09. Oktober 2019 15:37; Akt: 09.10.2019 16:41 Print

Klaas landet Hit mit Capital Bra – ohne dessen Wissen

Klaas Heufer-Umlauf will einen Nummer-eins-Hit mit Capital Bra schaffen. Und erfüllt sich gerade diesen Traum, allerdings ohne dem Wissen des Rappers.

Bildstrecke im Grossformat »
Klaas Heufer-Umlauf wollte einen Nummer-eins-Hit mit Capital Bra aufnehmen. Und das tat er auch – nur ohne das Wissen des Rappers. «Warum zur Hölle sollte der mit mir einen Song machen? Das ist ja wohl das Allerletzte, was man als Rapper machen sollte», so Klaas – und wusste sich anderweitig zu helfen. Der Moderator lud den Musiker in seine ProSieben-Show «Late Night Berlin» ein. Bevor es zu den Aufzeichnungen ging, wollte Klaas mit Bra noch ein Vorgespräch führen. Dabei sollte das Musikvideo und der gemeinsame Track dank versteckter Videos entstehen. Noch bevor Klaas auf Bra traf, fingen die Kameras für das Musikvideo zu filmen. So entstanden bei der Ankunft des Rappers die Szenen auf dem Parkplatz. Auch der coole Gangster-Walk wurde Teil des Videos. Am Ort des Geschehens angekommen, dem Besprechungsraum der Produktionsfirma, nahmen Klaas und Bra dann Platz. Was auf den Rapper zukommen würde, ahnte er nicht. Mit geschickten Fragen entlockte ihm Klaas seine typischen Formulierungen zu den Themen Uhren, Fussball, Drogen und Autos. Bis zuletzt schöpfte der Musiker keinen Verdacht, liess die Fragerunde über sich ergehen. Sogar über ein ungewöhnliches Geschenk von Klaas schien sich Bra zu freuen: Der Moderator überreichte ihm einen Beutel Thymian-Tee. Im Musikvideo selbst soll das Päckchen dann nach einer ganzen Menge Drogen aussehen. Und die Ähnlichkeit ist tatsächlich verblüffend. Der Höhepunkt des Streichs war aber definitiv die Polizeikontrolle. Klaas engagierte Schauspieler, die sich als Polizisten verkleideten, und bei Capital Bra eine inszenierte Fahrzeugkontrolle durchführten. Die versteckte Kamera zeichnete die Szene auf. «Ich glaube nicht, dass er sauer auf mich ist», hofft Klaas zum Schluss. Und nein, ist er nicht: Capital Bra freut sich auf Instagram über den Erfolg des Videos des gemeinsamen Songs «Die Gang ist mein Team». In den Youtube-Trends kletterte der Track bereits auf den ersten Platz. Ob es in den Charts einen ähnlichen Erfolg geben wird?

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Hit

In den deutschen Charts ist der Song noch nicht zu finden, auch auf den Streamingdiensten sucht man den Track bislang vergebens. Die ersehnte Nummer eins hat sich Klaas Heufer-Umlauf mit seiner Kollaboration mit Capital Bra (24) aber auf Youtube geholt, wo der Song seit Mittwoch Platz eins in den Trend-Charts hält.

Umfrage
Gefällt dir der gemeinsame Song von Klaas und Capital Bra?

In der ersten beiden Tagen nach dem Release wurde «Die Gang ist mein Team» mehr als 2 Millionen Mal gestreamt. Das Geniale daran: Der Rapper wusste nichts von der Zusammenarbeit.

Die Idee

In einem Clip seiner Show «Late Night Berlin» verriet der Kultmoderator seinen vermeintlich grössten Wunsch: Er wolle einmal auf Platz eins der deutschen Musik-Charts stehen. Musikalisch unter die Arme greifen soll ihm dabei der jüngste Meister der Nummer-eins-Hits (17 Songs) in Deutschland, Capital Bra.

Dass seine Chancen auf ein Feature des Hit-Rappers mit einer offiziellen Anfrage aber gering seien, war dem 36-Jährigen klar: «Warum zur Hölle sollte der mit mir einen Song machen?» Also produzierte Klaas nun einen Song mit Bra – nur ohne dessen Wissen.

Dafür lud der Moderator den Musiker zu sich in die Show ein. Bei einem Vorgespräch in einem Büro der Produktionsfirma entstand auch gleich das Musikvideo zum Song – mit Hilfe von versteckten Kameras auf dem Parkplatz, dem Flur und im Büroraum. «Ein sehr stressfreier Drehtag für Bra», scherzt der Moderator.


Das Making-of des Videodrehs siehst du im Video.

Der Trick

Im Gespräch selbst versuchte Klaas auf Themen zu lenken, die der Rapper immer in seinen Texten verarbeitet. So etwa über Fussballer, Autos, Uhren, Drogen und Markenkleidung. Gesprächsfetzen verarbeitete Klaas danach im Song zusammen mit seinen Reimen.

Eine der Zeilen des Moderators: «Ich trage gerne Gucci, doch ich fahre nicht gut Ski.»

Für weitere Gangster-Szenen hetzte der «Late Night Berlin»-Talkmaster dem Rapper nach dem Interview noch Schauspieler, die sich als Polizisten ausgaben, für eine inszenierte Fahrzeugkontrolle auf den Hals.

Ob Capital Bra etwas von dem Vorhaben ahnte, ist unklar. Aber: «Der ist halt so höflich gewesen, dass der immer weitergemacht hat», schwärmte Klaas. Aus den O-Tönen des Rappers, einem Double und viel Trickserei im Tonstudio entstand tatsächlich der gemeinsame Song «Die Gang ist mein Team».

Das Kompliment

«Ich glaube nicht, dass der sauer auf mich ist», hofft Klaas – und behält damit Recht. In seiner Instagram-Story macht der Rapper sogar Werbung für den gemeinsamen Song: «Trends #1. Auf Capis Nacken. Sei dir gegönnt. Bratan, habt ihr gut gemacht.»


Das Musikvideo zu «Die Gang ist mein Team».

(kao)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Livei Ralm am 09.10.2019 16:49 Report Diesen Beitrag melden

    Deutschrap wird immer billiger

    Die heutige Deutschrapszene wird grösstenteils von Kinderfans dominiert und geleitet. Während in Amerika gross wird, was cool ist, bist du in Deutschland dann cool wenn du gross bist. Spotify Streamerkönige wie Mero, Loredana, Capital Bra, Shirin David etc. werden von riesigen Massen gefeiert. Dabei ist deren Musik eigentlich nur als "Deutschrap" getarnte 0815 Xylophon Instrumental Popmusik. Die wirklich starken Künstler gehen dabei unter. Dieses Video ist das perfekte Beispiel, dass sich bei Capi alles millionenfach verkauft, auch wenn der Song qualitativ nichts her gibt.

    einklappen einklappen
  • W. Ayne am 09.10.2019 17:04 Report Diesen Beitrag melden

    Sorry Bra

    Ich hatte Vorurteile und Capital Bra sehr negativ eingeschätzt. Nach dem Interview mit Klaas muss ich eingestehen, dass Bra wohl doch ganz OK ist...

    einklappen einklappen
  • 12 Chipmonkeys am 09.10.2019 16:39 Report Diesen Beitrag melden

    Autotunevergiftung

    Wenn man auf 100 Tonnen Autotune und billige Snares steht, ist der Song ganz angenehm. Leider nicht ein Fall. Die Idee ist allerdings ganz nett.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Marco am 09.10.2019 19:32 Report Diesen Beitrag melden

    Seltsam

    Wie kann man sich einen Namen geben, der im Englischen 'riesiger BH' bedeutet?

  • Pierre Le Flore am 09.10.2019 18:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schrecklich

    das lied hat ja null Aussage. logisch wird das nie in die Charts kommen. aber lustige idee, kann denn rapper bis dato nicht

  • Heinrich am 09.10.2019 18:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bra

    Er nimmts mit Humor! Super!

  • Sven am 09.10.2019 17:59 Report Diesen Beitrag melden

    Tja...

    Witzige Idee, aber das Resultat ist langweilig. Die Idee hätte von Böhnermann sein können - der hätte noch mehr rausgeholt

  • tt am 09.10.2019 17:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    1. und letzte

    Der erste und letzte beste song von capi, mehr kann man dazu nicht sagen.