Line-up bekannt

06. Februar 2020 04:55; Akt: 06.02.2020 11:15 Print

Swiss Music Awards holen Rapperin Loredana

Die Veranstalter der Swiss Music Awards haben einen Coup gelandet: Rapperin Loredana tritt live in der Show auf. Ebenso Lewis Capaldi und Justin Jesso.

Die Liveacts der Swiss Music Awards 2020. (Video: Invideo/20 Minuten)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Live-Line-up der Swiss Music Awards 2020 steht: Radio-Darling Lewis Capaldi, die umstrittene Luzerner Rapperin Loredana, Hit-Songwriter und EDM-Voice Justin Jesso, Pianopop-Sirene Eliane und die SRF-3-Best-Talent-Nominierten Sensu, Naomi Lareine und Monet192 treten im Rahmen der Preisverleihung auf.

Umfrage
Gibst du dir die Swiss Music Awards 2020?

Was du von den Liveacts erwarten darfst, zeigen wir dir oben im Video.

Loredana wird an dem Abend im Fokus stehen. Es ist der erste grosse Schweizer Auftrit der Luzernerin mit kosovarischen Wurzeln – vergangenen Sommer sagte sie ihre Show am Openair Frauenfeld ab, nachdem die Luzerner Staatsanwaltschaft gegen sie eine Untersuchung wegen mutmasslichen Betrugs eingeleitet hatte. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Wann und wo gibts die Swiss Music Awards?

Die SMA werden am 28. Februar im Luzerner KKL verliehen und von Comedian Hazel Brugger moderiert. 20 Minuten ist Medienpartner und begleitet das Musikspektakel den ganzen Abend lang live – ebenso SRF im TV, im Radio und online.

Du bestimmst mit, wer gewinnt

Welche Acts auf einen (oder mehrere) der begehrten Betonklötze hoffen dürfen, siehst du hier (oder gleich unten in der Bildstrecke). Und noch bis zum 13. Februar kannst du per Online-Voting mitbestimmen, wer die Preise erhält.

Alle Nominierten der Swiss Music Awards 2020

Das Warm-up

Am Vorabend der Swiss Music Awards 2020, also am Donnerstag, 27. Februar, veranstaltet Stephan Eicher zudem einen exklusiven Konzertabend zusammen mit Jeans for Jesus, Sophie Hunger, Bonaparte und weiteren Hochkarätern aus der Schweizer Musikszene. Tickets gibts bei Starticket.


Das darfst du von Hazel Bruggers SMA-Moderation erwarten. (Video: Swiss Music Awards/20 Minuten)

(shy)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Simplicissimus am 06.02.2020 05:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy
    einklappen einklappen
  • Enttäuschter Musikfan am 06.02.2020 07:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    What?

    Ich werde dieses Jahr bestimmt nicht die Swiss Music Award schauen! Eine Musikerin ehren, die andere um ihr Geld bringt?

    einklappen einklappen
  • Negan7 am 06.02.2020 05:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sailor Moon am 06.02.2020 18:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das Allerletzte

    Die betrügt eine gutgläubige Frau um hundert tausende von Franken, knöpft ihr weitere tausende Franken mit der Lüge ihr Vater der halbseidene Anwalt Valentin Landmann helfe ihr und flieht in den Kosovo um sich nicht dafür verantworten zu müssen. Die lügt schon wenn sie den Mund aufmacht. Für die ist lügen so normal wie für andere Menschen atmen. Die würde ich nicht einmal als Zeugin für einen Sonnenaufgang aufbieten.

  • W.Heisenberg am 06.02.2020 16:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hoffentlich wird sie nicht da ankommen

    echt jetzt? hoffe die Polizei liest mit und buchtet sie ein. frei kann sie wenn Sie Petra das Geld inkl 10% Zinsen zurück bezahlt hat.

  • hgidl am 06.02.2020 08:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Da war doch noch was

    Da war noch was, hat Sie das Geld zurückverwiesen? Via Banküberweisung geht das schnell, dazu braucht man nicht Wochen oder Monate!

  • Spider6 am 06.02.2020 08:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der Witz der Woche, oder was?

    Warum schickt ihr diese Dame nicht gleich an den Eurovision Song Contest? Bekanntlich haben die skurrilsten Interpreten die grössten Chancen. Zumindest, in den letzten Jahren.

  • Kurt Imbach am 06.02.2020 08:37 Report Diesen Beitrag melden

    Dafür bezahlt man Zwangsgebühren?

    Es reicht nicht, dass ich 365 Franken im Jahr für Schweizer TV und Radio bezahlen muss, obwohl ich es weder sehe noch höre. Jetzt zelebriert man am Leutschenbach auch noch Kriminelle und glaubt damit Quoten zu machen. Ausnahmsweise stimme ich den meisten AniGifs zu.