Lizzo live in München

16. November 2019 13:15; Akt: 16.11.2019 13:15 Print

So viel Applaus für eine Querflöte gabs noch nie

US-Senkrechtstarterin Lizzo tourt gerade durch Europa. 20 Minuten ist an ihre Show in München gereist ‒ und will jetzt Flöte spielen lernen.

Mit «Juice» startete Lizzo dieses Jahr so richtig durch. Auf ihrer aktuellen Tour spielt sie den Banger jeweils als fulminante Zugabe ganz am Schluss. (Video: 20 Minuten)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Hä, ist schon Sonntagmorgen?

Nope, aber dieser Freitagabend fühlt sich trotzdem an wie eine Messe ‒ also eine wunderbar abgefahrene mit viel Haut und noch mehr Twerking.

Umfrage
Du und Querflöten, wie ist da das Verhältnis?

Lizzo eröffnet ihren ausverkauften Münchner Gig passend dazu mit «Heaven Help Me» und steigt mit wallender Mähne und Robe von der Empore ihrer DJ runter auf die Bühne der Tonhalle.


Der Tequila auf ex gehört zu jeder Performance von «Good as Hell». (Video: 20 Minuten)

Beinahe könnte man göttlichen Wind vermuten, welcher der über 6,3 Millionen Instagram-Follower starken US-Amerikanerin da entgegen weht, aber es ist stattdessen wahrscheinlich ein ziemlich irdischer Ventilator.

Die Gospel-Vibes werden nur noch intensiver, als die 31-Jährige Aretha Franklins grössten Hit in ihr zweites Lied einwebt und der rappelvolle Saal im Chor «R.E.S.P.E.C.T.!» mitsingt. «Amen!», ruft Lizzo und erklärt: «Das bedeutet, dass ihr mir zustimmt. Es bedeutet: ‹I fuck with you, bitch.›»

Keine Ablenkungen

Wer wie nur schon auf Spotify die Stream-Milliardengrenze längst geknackt hat, fährt für gewöhnlich eine dicke Bühnenshow inklusive CO2- und/oder Flammenwerfern auf. Aber Lizzo ist eben anders als die Ariana Grandes, Miley Cyruses und Dua Lipas dieser Popwelt.

Und braucht darum auch keinen Schnickschnack, um ihr Publikum zu bannen: Die erwähnte DJ-Empore, ein Backdrop mit einigen Herzen drauf und eine Gruppe Tänzerinnen, denen man den Spass in jedem Move ansieht, reichen vollkommen.


Choreos machen alles im Leben besser. Alles. (Video: 20 Minuten)

Und Tanz-Choreos. Liveshows können gar nicht genug Tanz-Choreos haben. Die würden wahrscheinlich sogar Coldplay stehen.

Regenbogen-Sommer im garstigsten Herbst

Eigentlich sind wir hier nicht an einer Messe der Church of Lizzo. Eigentlich feiern wir hier gerade Pride ‒ einfach mit mehr Soul und weniger Eurodance.

Die 2000 Menschen im Publikum scheinen ausnahmslos Lizzo-Superfans zu sein, sind mit den Füssen öfters in der Luft als auf dem Boden, feiern, umarmen und küssen sich. Geschlechter spielen dabei keine Rolle, die wurden eh an der Garderobe abgegeben.


Lizzos Selbstliebe-Mantra. (Video: 20 Minuten)

Die US-Pop-R'n'B-Hopperin erläutert dann auch, wie wichtig Liebe ist. So ganz allgemein, aber eben auch die Selflove. «Sagt euch selbst: ‹I love you! You are beautiful! And you can do anything!›» Diese Worte hätten eigentlich auch aus Bastian Yottas Mund kommen können, aber bei Lizzo klingen sie weit weniger (okay: gar nicht) bescheuert.

Das grösste Kompliment

Würde man die Augen schliessen und nicht wissen, dass die Tonhalle «nur» 2000 Leute fasst, könnte man sich bei diesem anhaltenden, frenetischen Jubel in einem Stadion wähnen.


Kaum zu glauben, dass 2000 Fans so viel Jubellärm machen können. (Video: 20 Minuten)

Die Kirchgemeinde, Pardon, das Publikum singt jede Zeile aus vollster Kehle mit, was Lizzo zu folgender Aussage hinreissen lässt: «Ihr seid ein wunderschöner Chor. Ihr klingt wie ein ganzer Haufen Beyoncés.»

Apropos Beyoncé

Das Alter Ego von Queen Bey, Sasha Fierce, diente Lizzo übrigens als Inspiration bei der Namensgebung ihrer Querflöte Sasha Flute (sie hat einen eigenen Insta-Account mit 300'000 Followern). Die ausgebildete Flötistin holt das Instrument während ihrer bislang bekanntesten Nummer «Truth Hurts» hervor.


Lizzo featuring Sasha Flute. (Video: 20 Minuten)

Und dann nochmals, um die Zugabe, den Banger «Juice», einzuflöten. Es ist bemerkenswert, wie es Lizzo schafft, diesem klassischen Instrument so viel Pop-Coolness zu verleihen. Und wir sind uns ziemlich sicher, dass noch nie zuvor eine Querflöte so laut bejubelt und beklatscht wurde.

(20 Minuten war auf Einladung von Warner Music Switzerland in München.)

(shy)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Aqualung am 16.11.2019 13:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gabs noch nie?

    Scheibar noch nie was von Jethro Tull gehört?!

    einklappen einklappen
  • Futztubel am 16.11.2019 13:28 Report Diesen Beitrag melden

    Jethro Tull

    Es gab schon viel Applaus für die Querflöte von Ian Andersen im Stück Locomotive Breath von Jethro Tull

    einklappen einklappen
  • Jacka am 16.11.2019 14:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ...und ich bin mir...

    100% sicher, dass eine Querflöte zuvor mehr applaudiert wurde...nämlich x Millionen mal..volle Stadien von 20'000 Leuten und mehr....Jethro Tull..Ian Anderson...war coole Zeit.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sven am 16.11.2019 16:54 Report Diesen Beitrag melden

    Unerträglicher Text

    Wer hat diesen Text verfasst? Ein 8-jähriges Kind? Zum Fremdschämen.

  • A. Qualung am 16.11.2019 16:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jethro Tull

    Ich war in jüngeren Jahren bei Ian Anderson's Jethro Tull Konzerten. Der seinerzeitige Applaus war gigantisch. Egal, eine musikalische Meisterleistung ist es von Beiden.

  • Dr. Phil. am 16.11.2019 16:41 Report Diesen Beitrag melden

    Jethro Tull machte es schon viel vorher

    JETHRO TULL... Ich schreibe es einfach nochmals, in der wilden Hoffnung, dass mehr Leute JETHRO TULL bei Spotify anhören. Oder auch die Schweden von Hypnos für alle kommerzverachtenden Querflötenfans...

  • GUARANI am 16.11.2019 16:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    die waren Künstler werden leider vergessen

    auch von Herbie Mann noch nie was gehört?....na ja ....ich wundere mich nicht mehr in der heutigen Zeit!

    • Martial2 am 16.11.2019 17:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @GUARANI

      Ich kenne nur Herbie Hankock und ist Pianist...

    einklappen einklappen
  • Martin w am 16.11.2019 16:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Flöte

    freu mich auf das erste solo sobald 20 Minuten Flöte spielen gelernt hat.... Tolle Überschrift! tststs...