Neue Leitung

05. November 2019 10:31; Akt: 05.11.2019 14:03 Print

Die Swiss Music Awards bleiben vorerst in Luzern

2020 werden die Swiss Music Awards von einem neuen Team organisiert. Trotzdem bleibt der Rahmen wie gehabt – Austragungsort und Showkonzept werden nicht verändert.

Ein Mikro, ein 20-Minuten-Mitarbeiter und (fast) alle Stars der Schweizer Musikszene: Hier gibts einen Rückblick auf die 2019er-Ausgabe der SMA. (Video: 20 Minuten)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine neue Ära bricht an: Nach zwölf Ausgaben hat Oliver Rosa (45), Gründer und Aushängeschild der Swiss Music Awards, die Leitung der renommiertesten Schweizer Musikpreisverleihung abgegeben. Jetzt tritt sein Nachfolger an: Marc Gobeli übernimmt die Geschäftsführung und damit die Verantwortung für die nächste Austragung.

Umfrage
Du und die Swiss Music Awards 2020?

Der 41-jährige Kommunikationsspezialist hat zuvor bei BMW Schweiz als Leiter Marketing gearbeitet. «Ich freue mich auf die Herausforderung, die SMA als klassische Awardshow ins digitale Zeit­alter zu bringen», sagt Gobeli.

Die Show findet auf zwei Bühnen statt

Er will gemäss einer Mitteilung der Veranstalter nur leichte und «zeitgemässe» Veränderungen an den SMA vornehmen und «das Gute beibehalten». So bleiben in seinem ersten Amtsjahr als Executive Producer sowohl der Austragungsort sowie das Showkonzept von diesem Jahr bestehen.

Auch 2020 werden die Betonklotz-Awards also in Luzern im KKL vergeben. Die Liveshow wird ebenfalls erneut auf zwei Bühnen stattfinden – im pompösen Konzertsaal werden die Preise verliehen, im Luzerner Saal finden Showcases von Künstlern statt, die ausschnittweise auch in die TV-Übertragung integriert werden.


Billie Eilish war der grosse (internationale) Star bei den Swiss Music Awards 2019. (Video: 20 Minuten)

Die Gäste sind noch offen

Das Datum für die Premiere ist nun fix: Am Freitag, 28. Februar, werden die SMA zum 13. Mal vergeben – und zum ersten Mal unter neuer Leitung.

Die Schweizer Musikszene wird sich dann auf dem roten Teppich in jährlich einmaliger Dichte versammeln. Zu internationalen Stargästen ist noch nichts bekannt. 2019 gelang es den Veranstaltern, mit Billie Eilish (17) eine der aktuell angesagtesten Künstlerinnen nach Luzern zu locken.


Die Infos zu den SMA ganz kompakt. (Video: Wibbitz/20 Minuten)

20 Minuten ist Medienpartner der Swiss Music Awards.

(fim)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Andy am 05.11.2019 12:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nötig

    Wie wäre es mal mit einem Award für Leute, die wirklich was leisten?

    einklappen einklappen
  • Samira am 05.11.2019 14:35 Report Diesen Beitrag melden

    Nein danke

    Wieso braucht es eine Veranstaltung dafür? Es gewinnen ja eh immer die gleichen, welche von SRF3 in Endlosschleife gespielt werden. Nemo, Lo&Leduc, Faber...

  • Peter am 05.11.2019 15:09 Report Diesen Beitrag melden

    Alle 3 Jahre

    Man könnte den Event auch alle 3 Jahre durchführen. Würde genügen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Pendler bald 2020 am 06.11.2019 17:32 Report Diesen Beitrag melden

    Es ist so langweilig

    Diesen Anlass braucht es nicht. Es wäre sinnvoll gute Musik zu machen welche auch in einem einfachen bescheidenen Rahmen gespielt werden kann. Dieser Businessgedanke hat mit guter Musik nichts zu tun. Die Leute machen sicher nicht bessere Musik wenn sie die Leute mit ihren Eintrittspreisen über den Tisch ziehen. Auch richtig guten Talenten wird so auf keinen Fall eine faire Chance gegeben.

  • Xxxx am 06.11.2019 13:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unklarheit bitte antworten

    Das heisst Billie Eilish kommt 2020 in die Schweiz?

    • Fraueli am 06.11.2019 16:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Xxxx

      Nein du hast falsch gelesen. Sie war bei den letzten Swiss Music Awards in diesem Jahr dabei.

    einklappen einklappen
  • Ganjaflash am 05.11.2019 21:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy
  • Widder am 05.11.2019 18:19 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht für Arbeiter

    Das KKL muss ja für die Bonzen geöffnet werden, der Steuerzahler bezahlt ja das Defizit!!!

  • James May am 05.11.2019 17:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gute Entscheidung

    Ein so peinlicher Anlass, will ja sonst auch niemand freiwillig in seiner Stadt haben!