Schlägerei bei Pusha-T-Konzert

21. November 2018 11:53; Akt: 21.11.2018 11:53 Print

Erst flogen Bierbecher, dann die Fäuste

Als Pusha T in der Heimatstadt seines Intimfeinds Drake auftrat, konnten sich einige Toronter nicht mehr beherrschen. Sie tränkten die Bühne in Bier und stürmten die Barrikaden.

Dieser Konzertbesucher stand in der ersten Reihe – und hielt mit der Smartphone-Kamera drauf. (Video: Twitter/The_NRNN)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Es verwundert nicht, dass es beim Konzert von Pusha T (41) in Toronto zum Tumult kam. Schliesslich ist es die Heimatstadt von Drake (32) und die beiden Rapper haben seit Jahren eine Fehde am Laufen. Die Szenen, die sich am Dienstagabend (Ortszeit) in der Danforth Music Hall abspielten, sind dennoch erschreckend.

Umfrage
Wirfst du dein Getränk an Konzerten auch auf die Bühne?

Zunächst flogen reihenweise Bierbecher in Richtung des Rappers, worauf dieser einen Abgang machte und Security-Mitarbeiter die Bühne betraten – und einige der Konzertbesucher schliesslich die Absperrung stürmten. Diese lieferten sich dann Prügeleien mit den Sicherheitsangestellten.


So sah das Ganze von weiter hinten in der Venue aus. (Video: Twitter/The_NRNN)

Drei Personen seien mit nicht lebensbedrohlichen Verletzungen ins Spital eingeliefert worden, sagte ein Polizeisprecher zum Musikportal Pitchfork. Pusha setzte seine Show nach dem Zwischenfall fort, ausgerechnet mit dem Track «Infrared», in dem er unterschwellig gegen Drake schiesst.

Später habe er gemäss Pitchfork zudem behauptet, dass die Leute, die Bier auf die Bühne geworfen hätten, dafür bezahlt worden seien. Erst Anfang Monat hatten Visuals an einem Pusha-T-Konzert die Worte «Fuck Drake» gezeigt; der Rapper beteuerte daraufhin, dass das nicht seine Idee gewesen und er sabotiert worden sei.


Nach der Schlägerei kehrte Pusha auf die Bühne zurück. (Video: Instagram/kingpush)

(shy)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Laura am 21.11.2018 12:01 Report Diesen Beitrag melden

    kindische Szene

    Die ganze HipHop/Rapper Szene ist doch einfach nur kindisch und richtig gute Musik findet man in diesem Genre eher selten. Ich staune immer wieder wie sich 30 jährige "Männer" wie pubertierende Teenies benehmen.

    einklappen einklappen
  • Anna hüberli am 21.11.2018 12:32 Report Diesen Beitrag melden

    Müllhandys

    Eine Option fehlt bei der Abstimmung: Ich werfe meinen Becher nur, um ein nervendes, nach oben gehaltenes Handy zu zerstören.

  • H. Cheng am 21.11.2018 12:26 Report Diesen Beitrag melden

    Sign O' the Times

    Die Musik spiegelt den Zeitgeist und den Zustand der Kultur. Passt alles zur "Endzeit" und dem mentalen Kollektivbewusstsein der Generation Badesalz-Zombies!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Noah Meier am 21.11.2018 17:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zu viel Geld?

    Zu viel Geld. Zuerst geben sie geld aus für Die Tickets danach kaufen sie Bier und werfen es. Pusha-T lacht über die den wegen diesen Typen hat er Geld bekommen....

  • MadChengi am 21.11.2018 15:24 Report Diesen Beitrag melden

    Totally Bananas

    Geht's hier um Musik, Gangsta' Respekt oder nur um Bananen!?

  • Darko am 21.11.2018 13:36 Report Diesen Beitrag melden

    HipHOp

    und die entsprechenden Darsteller ist einfach nur Quatsch.

  • Dumby am 21.11.2018 13:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Peinliche Gratiswerbung

    Für Gratis Werbung ist so gesorgt. Irgendwie peinlich.

  • B-Real am 21.11.2018 13:06 Report Diesen Beitrag melden

    Gähn

    Naja, kenne beide nicht wirklich, sind wohl nicht besonders talentiert, wenn sie solchen Kindergarten nötig haben! Da hätte ihr lieber von Snoop Dog berichtet, der hat nun einen Stern auf dem Walk of Fame, das ist ein Künstler!

    • 6ix am 21.11.2018 13:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @B-Real

      Naja, wenn Sie den Artikel mal richtig lesen würden, haben die beiden Rapper bei diesem Vorfall nichts zu tun gehabt, es waren die Fans! Drake ist zurzeit einer talentiertesten und erfolgreichsten Rapper und allgmein als ein Musik-Künstler bricht er Rekorde, sogar die von den Beatles und MJ, aber Schweizer kennen ja nur Stefanie Heinzmann und DJ Bobo

    • Leo am 21.11.2018 13:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @B-Real

      Also Drake ist sehr wohl begabt oder was für Künstler kennen Soe denn noch?

    • B-Real am 21.11.2018 13:56 Report Diesen Beitrag melden

      Ist ein Running-Gag

      Natürlich kenne ich Drake, finde seine Musik allerdings sterbenslangweilig, halte ihn für einen massiv überschätzten Internet-Hype.....

    • pascal am 21.11.2018 16:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @B-Real

      Der hatt auch noch einen Stern, ganz wo anders. Hört solche Sachen nicht mehr, es ist vorbei Freunde. Es ist endgültig vorbei.

    • Leo am 21.11.2018 17:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @B-Real

      Hype? Sie wissen schon wie lange er schon erfolgreich ist?

    einklappen einklappen