Legendäre Punkband

12. Juli 2014 11:24; Akt: 12.07.2014 17:59 Print

Schlagzeuger Tommy Ramone ist tot

Er war das letzte lebende Original-Bandmitglied der Ramones. Jetzt ist Tommy Ramone im Alter von 62 Jahren gestorben. Die Ramones gelten als Prototyp aller Punkbands.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Tommy Ramone, der Schlagzeuger der legendären US-Punkband Ramones, ist tot. Er starb am Freitag, wie Dave Frey von der Produktionsfirma Ramones Productions and Silent Partner Management am Samstag sagte. Ramones Frau habe ihm dies telefonisch mitgeteilt.

«Wir sind traurig, das Ableben von Ramones' Gründungs-Schlagzeuger Tommy (Erdelyi) Ramone mitzuteilen», hiess es am Samstag auf dem offiziellen Twitter-Account der Band. Tommy Ramone wurde 62 Jahre alt. Nach US-Medienberichten litt er an Gallenblasenkrebs.

Tommy Ramone, geboren unter dem Namen Erdelyi Tamas in Budapest, war einer der Mitbegründer der Punkband. Er war das letzte lebende Original-Bandmitglied. Gemeinsam mit Sänger Joey Ramone, Bassist DeeDee Ramone und Gitarrist Johnny Ramone gründete er 1974 in New York die Ramones. Die vier waren nicht verwandt, nahmen aber alle den gemeinsamen Namen an.

Inspiration für Nirvana und Green Day

Zwar landeten die Ramones nie einen Top-40-Hit, doch gelten sie als Prototyp der Punkband und inspirierten Punkgrössen wie Green Day und Nirvana. 2002 wurden sie in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.

1996 löste sich die Band nach einer gemeinsamen Abschiedstour und der Veröffentlichung ihres letzten Studioalbums «Adios Amigos» auf. Die anderen Gründungsmitglieder waren schon zwischen 2001 und 2004 gestorben.

(sda)