Starticket

08. August 2018 14:59; Akt: 08.08.2018 15:43 Print

3 Tage mit innovativer Clubmusik - Lethargy Festival

von Thomas Baumberger - Was vor über 20 Jahren als alternative Afterhour-Party begann, dauert mittlerweile 3 Tage lang und hat sich vom Geheimtipp zum festen Programmpunkt der Street Parade etabliert.

storybild
Fehler gesehen?

Am 11. August rollen sie wieder, die Love Mobiles - bunt dekorierte Trucks mit mächtigen Musikanlagen, DJs und Partypeople an Bord, die im Schritttempo durch die Menschenmenge ums Zürcher Seebecken fahren. Die 27. Street Parade mit dem Motto «Culture of tolerance» findet offiziell am Samstag von 13 Uhr bis Mitternacht statt, doch schon von Donnerstagabend bis in den frühen Montagmorgen finden in der ganzen Stadt und Agglomeration Zürich viele grosse und kleine Parties statt.

So auch auf dem Areal der Roten Fabrik, wo seit 1994 das «Lethargy Festival» stattfindet. Ursprünglich geplant als Gegenveranstaltung zur «Energy», damals die offizielle Party im Anschluss an die Street Parade, hat sich die «Lethargy» mittlerweile zur bekanntesten Party am Street-Parade-Wochenende entwickelt – und ganz nebenbei die grosse «Energy» überlebt.

Grundsätzlich lässt man sich an der «Lethargy» gerne auf Experimente ein, damals wie heute will sich das Festival musikalisch vom Mainstream abheben und Wege für neue Stilrichtungen ebnen. Statt den vermeintlichen Stars der internationalen DJ- und Electronica-Szene einfach jeden noch so absurden Gagenwunsch zu erfüllen, werden die Besucher in der Roten Fabrik mit Start-Up-Künstlern und Newcomern überrascht. Was abseits des Mainstreams cool, neu und angesagt ist, das war und ist an der «Lethargy» zu hören.

Über die Jahre geblieben ist auch der Hang zum Visuellen: Es verging und vergeht kein «Lethargy Festival», in der das Gelände der Roten Fabrik nicht in eine lustvoll-schräge Fantasiewelt verwandelt wird. Die aufwendigen Dekorationen sind überwältigend, die Räumlichkeiten und Szenerie des um 1892 errichteten Backsteinbaus scheinen nahezu dafür prädestiniert zu sein.

Ausverkauft ist die «Lethargy» praktisch immer – viele müssen an der Türe jeweils abgewiesen werden. Wer dieses Wochenende live dabei sein will, sollte sich sein Ticket in weiser Voraussicht bequem im Vorverkauf sichern.

Jetzt Tickets im Vorverkauf sichern