Starticket

08. September 2019 10:00; Akt: 06.09.2019 09:55 Print

Vom Schauspielschüler zum Mörder

Im neusten DinnerKrimi von Peter Denlo sind Spannung, Lacher und feines Essen garantiert.

Bildstrecke im Grossformat »
Der Schweizer Jungschauspieler Fidan Wyder kehrt endlich in seine Heimat zurück und kann im neusten DinnerKrimi «Blutiger Laufsteg» gesehen werden. In der feuchtfröhlichen Krimikomödie geht es um Zickenkrieg zwischen den Models, taffe Polizistinnen und einen Scheich, der ein Fashionlabel kaufen will. (von links: Fidan Wyder, Dijana Vidovic, Werner Bachofen und Ulrike Cziesla-Hitz) Seit er die Schauspielschule in Hamburg abgeschlossen hat, ist Fidan Wyder ein gefragter Darsteller. Rollen auf verschiedenen Bühnen in Deutschland oder auch in der Soap «Rote Rosen» konnte er schon ergattern. Seit drei Wochen ist er nun in den Proben für «Blutiger Laufsteg» und fleissig am Text lernen. Natürlich spielt Fidan im neuen DinnerKrimi auch ein mordendes Model auf dem Laufsteg. Die Fashionwelt kennt der Wahlhamburger aus eigener Erfahrung, hat er doch sogar schon für Karl Lagerfeld gemodelt. Mit DinnerKrimi ist Fidan nun ab dem 13. September bis Silvester in der ganzen Schweiz zu sehen. Dabei erlebt man nicht nur Mord, Totschlag, viele Lacher und Fidans blaue Augen, sondern auch ein ausgezeichnetes Abendessen in mehreren Gängen. Ein unvergesslicher Abend. (von links: Dijana Vidovic, Fidan Wyder, Werner Bachofen und Ulrike Cziesla-Hitz) Für Fidan zählt vor allem der Fun und die Erfahrung: «DinnerKrimi ist die perfekte Challenge für mich und macht unglaublichen Spass», schwärmt der 25-jährige Skorpion-Mann. Tickets für DinnerKrimi gibt's auf Starticket und alle weiteren Infos findet man auf www.krimi.ch (von links: Dijana Vidovic, Fidan Wyder, Werner Bachofen, Ulrike Cziesla-Hitz)

Fehler gesehen?

Jetzt Tickets sichern

Für den Zürcher Fidan Wyder ging 2015 ein Traum in Erfüllung, als er an einer Schauspielschule in Hamburg aufgenommen wurde. Die Schule war hart, doch plötzlich flogen die Rollen dem gross gewachsenen, charmanten Fidan einfach zu. In der Soap «Rote Rosen» war er zu sehen, in Bielefeld konnte man ihn fast hüllenlos in der Komödie «Scharfe Brise» auf der Bühne beim Strippen erleben und kürzlich drehte er die erste Episode einer neuen TV-Serie, die nächstes Jahr ausgestrahlt wird. Und jetzt kann endlich auch das Schweizer Publikum sein Talent erleben, denn Fidan Wyder spielt zum ersten Mal in seiner Heimat – einen Krimi!

Ab Mitte September tourt «Blutiger Laufsteg», der neuste DinnerKrimi von Peter Denlo, durch die besten Restaurants der ganzen Schweiz. Beim leckeren Abendessen erleben die Gäste Mord, Totschlag und natürlich Fidan Wyder – in gleich drei verschiedenen Rollen: «Das ist die perfekte Challenge für mich und macht unglaublichen Spass», schwärmt der 25-jährige Skorpion-Mann. Die Proben laufen momentan auf Volltouren und Fidan hat alle Hände voll zu tun: «Ich spiele zum ersten Mal in Schweizerdeutsch. Das finde ich super, weil es mir natürlich viel näher liegt als Hochdeutsch. Bei den Proben lachen wir viel, der Krimi wird sehr witzig. Doch für mich ist das coole Ensemble und die erfahrenen Kollegen das Beste, denn von allen kann ich total viel lernen.»

«Blutiger Laufsteg», der neuste DinnerKrimi aus der Feder von Peter Denlo, handelt vom Modelabel «Magerwelt». Der Zickenkrieg unter den Models ist in vollem Gang und eine Leiche nach der anderen wird gefunden. Auch Fidan Wyder spielt ein Model: «Für mich ist das gar nicht so ungewöhnlich. Vor ein paar Jahren durfte ich in Hamburg tatsächlich mal für Karl Lagerfeld modeln.» Doch zum Glück muss beim DinnerKrimi niemand wie die Models hungern, denn Apéro, ein mehrgängiges Abendessen und der Krimi sind im Ticket immer inbegriffen. Und spätestens bis zum süssen Dessert ist der Mörder gefasst – und ist Fidan wirklich der Killer?

(VW)