04. April 2005 20:52; Akt: 04.04.2005 20:58 Print

Chinesische Weisheiten fürs berufliche Weiterkommen

Osten hilft Westen: In Sachen Weiterbildung stehen astrologische Laufbahnberatung und chinesisches Bewusstseinstraining derzeit hoch im Kurs.

Fehler gesehen?

Der Arbeitsalltag ist oft streng, die Wirtschaftslage alles andere als rosig. Was beim Arbeitnehmer zählt, sind Leistungen und Zeugnisse. Bereits Schulabgänger spüren den Erfolgsdruck – und vergessen bei der Berufswahl oft, auf ihre Neigungen und Bedürfnisse zu achten.

«Würden Betroffene rechtzeitig in sich gehen und astrologische Aspekte berücksichtigen, könnte Ärger, Zeit und Geld gespart werden», so Ursula Degen. Die diplomierte Psychologin, Laufbahnberaterin und Astrologin schwört auf die Vereinigung der östlichen und westlichen Welt. Ihre Job-Beratung enthält einerseits traditionelle Testauswertungen (westlich), andererseits den Blick in die Sterne (östlich). Letzterer ermöglicht, ein ganzes Arbeitsleben zu diagnostizieren, während die klassische Laufbahnberatung auf den Moment fokussiert. Degen: «Die Astrologie zeigt vorhandenes Potenzial auf.»

Auch die internationale Business-School ZfU setzt auf chinesische Weisheiten: In zweitägigen Seminaren («Die Kraft des Denkens») vermitteln Mönche des bekannten Shaolin-Klosters Shaolin Kung Fu – eine Lebens- und Verhaltensweisheit, die in allen beruflichen Bereichen angewandt werden kann: Die Konzentration, Belastbarkeit sowie das Urteilsvermögen werden dabei gesteigert. Kursleiter Stefan Sarbach weiss: «Die Verbindung der westlichen Wirtschaft und der östlichen Wissenschaft ist ideal.»

Martina Rissi