«Fight Night Round 2»

07. April 2005 04:55; Akt: 06.04.2005 22:11 Print

Ein Fest für Fäuste

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer im Boxer-Game Fight Night Round 2 in den Ring steigt, kriegt buchstäblich alle Hände voll zu tun. In der Rolle eines Box-Champs — darunter Legenden wie Muhammad Ali oder Lucky Marciano — prügelt sich der Spieler Runde um Runde die Karriereleiter zum Weltmeister empor. Alternativ kann auch eine Figur nach persönlichen Wünschen erstellt werden.

Wer jedoch allein aufs Austeilen setzt, wird schnell ausgezählt. Decken, Ausweichen und das Triezen des Gegners gehören ebenso zum Repertoire des Profi-Boxers wie das Austeilen von Jabs, Uppercuts oder Schwingern. Sieht der Schiedsrichter mal weg, kann auch eine regelwidrige Kopfnuss verpasst werden. Die Steuerung des Boxers reagiert intuitiv und macht es auch Anfängern leicht, Treffer zu landen. In den Kampfpausen muss der Boxer zudem verarztet werden und erhält vom Trainer nützliche Tipps. Das Game bietet realistische Sounds und Grafiken, wobei besonders die Slow-Motion-Replays der Knock-out-Schläge den spritzenden Schweiss und das Blut dramatisch in Szene setzen.


Jan Graber