25. April 2005 08:02; Akt: 22.04.2005 11:03 Print

Schlankschlafen

Menschen, die täglich sieben bis neun Stunden schlummern, fällt es leichter, schlank zu bleiben oder abzunehmen.

Fehler gesehen?

Dies berichten die Zeitschriften «Vital» und «Guter Rat» unter Berufung auf eine Studie der New Yorker Columbia-Universität. Die Wissenschaftler hatten ein deutlich reduziertes Übergewichtsrisiko für Langschläfer festgestellt, da die Schlafdauer die Produktion der Hormone Leptin und Grehlin beeinflusst: Bei wenig Schlaf sinkt der Spiegel des Hormons Leptin, das für die Gewichtsregulierung sorgt. Gleichzeitig steigt die Grehlin-Produktion, wodurch Appetit und Hungergefühl angeregt werden.

(ap)