«Bard’s Tale»:

05. April 2005 19:59; Akt: 05.04.2005 20:08 Print

Action flop, Humor top

Ginge es bei «The Bard’s Tale» nur um ein Adventure-Game, müsste man kein Wort darüber verlieren – das Spiel unterscheidet sich kaum von vergleichbaren Titeln.

Fehler gesehen?

Durchstreifen von düsteren Welten im Stil von «Baldur’s Gate», reihenweises Massakrieren von Käfern, Banditen und Gesindel, wobei der Barde über Zauberlieder verfügt. Wäre da nicht der Humor: «The Bard’s Tale» ist getränkt von Witz – seien es die Betrunkenen, die bierselig ein Lied vortragen, sei es der Barde selbst, der sich laufend über den Erzähler mokiert und sich sogar über Rollenspiel lustig macht.
Vor allem die englische Version macht dank breitem schottischen Akzent der Spielfiguren besonders viel Spass.«The Bard’s Tale» für Xbox, PS2, PC; UbiSoft.

(jag)