«Ghost in a Shell: Stand Alone Complex»

13. April 2005 04:39; Akt: 12.04.2005 20:01 Print

System-Error

Das Jahr 2030. Die ganze Welt ist vernetzt, Roboter und Menschen leben friedlich nebeneinander.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Einzig durch Ghosts, die Essenz der Seele, können Mensch und Maschine noch unterschieden werden. Doch nun wollen die Maschinen künstliche Ghosts erzeugen.

Auftakt zu einer actiongeladenen Reise, bei der vor allem Fans von japanischen Games Gefallen finden dürften.

Im Stil von Spielhallenklassikern scheppern Soundtrack und die blechernen Stimmen der Spielfiguren, dass es eine Freude ist; die Figuren bewegen sich im typisch kantigen Stil.

Die Figur eliminiert im Dritt-Person-Modus Feinde, überwindet Hindernisse und hackt sich in Systeme ein.

Die Steuerung des Helden geht allerdings nach kurzer Zeit so sehr auf die Nerven, dass sie beim Gamer unweigerlich zu einem System-Error führt.

(jag)

«Ghost in a Shell: Stand Alone Complex» für PS2; Atari.