Die neue Bachelorette

09. April 2019 13:59; Akt: 10.04.2019 10:19 Print

«Ich finde es spannender, einen Mann zu erobern»

von Katrin Ofner - Im ersten Interview verrät die neue Bachelorette Andrina Santoro (26), worauf sie bei Männern achtet. Und was sie über die sexistischen Rollenbilder in der Kuppelshow denkt.

Bildstrecke im Grossformat »
Andrina Santoro ist die neue 3+-Bachelorette. In zehn Wochen und ebenso vielen Folgen wird die 26-Jährige versuchen, unter 21 Männern einen neuen Freund zu finden. Optische Präferenzen hat die Zürcherin aber keine. Allerdings soll ihr Auserwählter «mit beiden Beinen im Leben stehen, Ziele haben und selbstbewusst sein», verrät Andrina im ersten Interview ... ... mit 20 Minuten. Machos hätten bei ihr keine Chance. Sie kenne die Gefahr, dass «ein gut aussehender Mann oft abgehoben ist». Regelmässig ins Gym muss ihr Traummann allerdings nicht. «Er muss aber sportlich sein. Ich will keinen Couchpotato, der nur ... ... herumliegt», so Andrina. Wer die Zürcherin, die in Oerlikon wohnt, von sich überzeugen will, muss auch auf Ordnung achten. «Ich bin sehr ordentlich», gesteht sie, «seit ich 17 Jahre alt bin, lebe ich allein. Ich schaue darauf, dass ... ... es aufgeräumt und dekoriert ist.» Ticks habe sie aber keine, nur: «Nach dem Essen wasche ich das Geschirr immer gleich ab.» Das Wichtigste im Leben der neuen Bachelorette ist aber nicht Ordnung oder das Fitnesscenter, sondern Familie und Freunde. «Ich habe eine Freundin, die kenne ich, seit ich ... ... 15 bin. Wir sehen uns nicht jeden Tag, und wir haben mal mehr, mal weniger Kontakt», so Andrina, «dennoch erzählen wir uns immer noch viel und freuen uns aufeinander, wenn wir uns wiedersehen.» Genau das mache für sie eine gute Freundschaft aus. Die Teilnahme an der 3+-Kuppelshow habe ihr Umfeld unterschiedlich ... ... aufgenommen. Ihr Vater habe sie von Anfang an unterstützt, ihre Mutter und ihr Bruder hätten ihre Zweifel gehabt. «Mittlerweile finden sie es toll und sind stolz auf mich», so die 26-Jährige. Für ihren Körper macht Andrina Santoro viel. Sie geht regelmässig zum Sport, trägt Fake-Wimpern und liess sich ihre Augenbrauen tätowieren (Microblading). Zudem unterzog sich die Rosenkavalierin bereits einer Schönheitsoperation. In Belgrad liess sie sich die Brüste vergrössern. Ein weiterer Eingriff sei zwar ... ... derzeit nicht geplant, aber: «Ich sage niemals nie.» Jeder solle das machen, was er für richtig halte. «Ich will aber keine jungen Mädchen dazu auffordern, sich die Brüste machen zu lassen. Wenn ein Eingriff glücklich macht, ist es jedem selber überlassen.» Andrina selbst bereue ihre Operation nicht. Die Zürcherin trägt stolze zehn Tattoos auf ihrem Körper. Auf den Bildern auf ihrem Instagram-Account sieht man vor allem die Zeichnung unter der Brust. «Es hat keine grosse Bedeutung», gibt Andrina zu. Sie lasse sich ihre Tattoos nämlich immer sehr spontan stechen und ... ... habe sich zuerst ein anderes Motiv an dieser Stelle in den Ferien machen lassen. «Es hat mir aber nicht gefallen, weshalb ich zwei Wochen später zu einem Tätowierer in der Schweiz gegangen bin und er im Freestyle etwas gezeichnet hat.» Das genaue Startdatum der fünften Staffel von «Die Bachelorette» konnte der Sender 3+ auf Nachfrage von 20 Minuten noch nicht verraten. Geplant ist ein Start auf Ende April. Fest steht, dass Andrina laut eigener Aussage Schmetterlinge im Bauch hat. «Ich bin glücklich. Alles Weitere wird man dann sehen.»

Zum Thema
Fehler gesehen?

Andrina, du bist Influencerin. Was machst du daneben noch?
Instagram ist nur ein Hobby. Ich habe eine kaufmännische Ausbildung und arbeite hauptberuflich in einem Büro. Jetzt nehme ich mir gerade eine Auszeit.

Umfrage
Wirst du die neue Staffel von «Die Bachelorette» schauen?

Auf Insta zeigst du die schönen Seiten deines Lebens. Teilst du auch deine schlechten Zeiten?
Auf Instagram muss man positiv eingestellt sein. Wenn ich mal einen schlechten Tag habe, kann ich das meinen Followern zwar mitteilen, aber nicht eine ganze Woche lang. Ich fühle mich eher dafür verantwortlich, die Leute zu motivieren.

Warum zeigst du denn nicht auch das reale Leben?
Ich möchte nicht alles auf der Plattform zeigen. Bei mir gibt es Grenzen – mein Privatleben ist mir sehr wichtig und bleibt privat.

Du bist halb Schweizerin, halb Italienerin. Welche Seite ist bei der Männerwahl dominanter?
Die italienische. Wenn mir jemand gefällt, gebe ich Signale. Ich finde es spannender, einen Mann zu erobern.

Hattest du schon unangenehme Begegnungen mit aufdringlichen Männern?
Klar, das erlebt man als Frau leider immer wieder, vor allem im Ausgang. Das war für mich unter anderem ein Grund, warum ich bei «Bachelorette» mitmache: Ich dachte mir, dass ich so vielleicht den richtigen Mann kennen lerne.

Was ist dir bei einem Mann wichtig?
Er muss mit beiden Beinen im Leben stehen, Ziele haben und selbstbewusst sein. Machos und arrogante Männer gehen gar nicht.

Wie lange warst du zuletzt single?
Drei Jahre. Zuvor hatte ich zwei ernste Beziehungen, die je zwei Jahre gedauert haben.

Worauf legst du in einer Beziehung wert?
Dass man sich vertraut, sich gewisse Freiheiten lässt und auch eine gesunde Eifersucht zeigt. Und natürlich ist es wichtig, dass man zusammen Dinge unternimmt. Sieht man sich lediglich am Abend beim Znacht, wäre es mir zu langweilig.

Wie sähe eine ideale Date-Night für dich aus?
Ein gemütlicher Abend zu Hause, man bestellt Essen, schaut einen schönen Film und liegt sich in den Armen. Generell mag ich es simpel, ich stehe nicht auf grossen Schnickschnack.

Was bringt dich zur Weissglut?
Menschen, die Vorurteile haben und arrogant sind. Man sollte nie über jemanden urteilen, den man nicht kennt.

Muss der Mann an deiner Seite eigentlich ein Gym-Bro sein?
Nein, aber er muss sportlich sein. Ich will keinen Couchpotato, der nur herumliegt.

Neben Fitness: Was ist dir das Wichtigste?
Familie und Freunde. Sie geben mir viel Kraft und unterstützen mich, egal, was ich mache.

Was sagt dein Umfeld dazu, dass du die neue Bachelorette bist?
Mein Vater hat es von Anfang an gut gefunden. Meine Mama war zuerst skeptisch, auch mein Bruder hatte Zweifel. Jetzt sind sie aber stolz auf mich.

Was hättest du gemacht, wenn dir schon im ersten Augenblick keiner der Bachelorette-Männer zugesagt hätte?
Darüber habe ich mir natürlich Gedanken gemacht. Ich wollte es aber auf mich zukommen lassen. Am ersten Abend war ich ohnehin so nervös, dass ich nicht beurteilen konnte, wer jetzt gut oder schlecht ist.

Küssen beim ersten Date: Ja oder Nein?
Ich merke schnell, ob es funkt oder nicht. Ist der Funke da, bin ich keine, die ewig darauf wartet, bis man sich küsst.

Der beste Ort, um Sex zu haben?
Ich finde es schön, wenn man Abwechslung hat. Im Schlafzimmer ist es schön, doch ergibt sich etwas spontan woanders, warum nicht?

Du stehst zu deiner Brustvergrösserung. Ist eine weitere OP geplant?
Ich sage niemals nie. Jeder sollte das machen, was er für richtig hält. Damit will ich aber keine jungen Mädchen auffordern, sich die Brüste machen zu lassen. Wenn ein Eingriff glücklich macht, ist es jedem selber überlassen.

Hast du sonst noch etwas an dir machen lassen?
Ich habe mir die Lippen aufspritzen lassen, trage Fake-Wimpern und habe meine Augenbrauen tätowiert. Was man halt so macht.

«Die Bachelorette» zeichnet ein ziemlich einfältiges und sexistisches Rollenbild, für Frauen wie Männer. Ist das kein Problem für dich?
In der Show ist eine Frau unter 21 Männern – da ist es klar, dass die Männer versuchen, der Frau näherzukommen. Ich setzte aber ganz klar meine Grenzen und sagte es auch, wenn ein Mann zu weit ging. Ich habe nichts gemacht, was ich bereue.

Die Staffel ist abgedreht. Bist du verliebt?
Ich habe Schmetterlinge im Bauch und bin glücklich.

Wie Andrina wohnt und was ihr Underboob-Tattoo zu bedeuten hat, siehst du oben in der Bildstrecke. «Die Bachelorette» mit Andrina Santoro läuft ab Ende April auf 3+.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • busa am 09.04.2019 14:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht natürlich

    Wieder eine buntbemalte und operierte Frau. Gibt es keine normale natürliche weibliche Wesen mehr? Ähh klar die haben alle schon einen Mann ohne Show gefunden.

    einklappen einklappen
  • Martin Brändle am 09.04.2019 14:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Falsche Sendung

    Sie steht nicht auf Schnickschnack und Machos. Warum macht sie dann bei dieser Sendung mit??

    einklappen einklappen
  • diessi61 am 09.04.2019 14:25 Report Diesen Beitrag melden

    3+ senkt das Niveau weiter

    Unglaublich aber wahr. Haufenweise Tatoos, die Hälfte des Körpers wahrscheinlich aus Plastik und beim wichtigsten Teil fehlen sicher einige Punkte, aber auf einen besonders hohen IQ legt 3+ ja eh keinen Wert. Dazu noch Influencerin (sollte zum Unwort des Jahres werden), alles weitere erübrigt sich. Quatsch hoch 3.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • du weisches am 10.04.2019 16:03 Report Diesen Beitrag melden

    ONS!!!

    Sandrina vor 10 Jahren hast du noch gerne Spass gehabt ;-) Ps: hatte noch nie einen ONS hahahahahahahah nichts für mich

  • Unschuldig ähä am 10.04.2019 15:53 Report Diesen Beitrag melden

    Ich doch nicht...

    Sie meinte Sie hatte noch nie einen One Night Stand, das wäre nichts für Sie. hahahahahahahahahahahah Soll ich dir mal ein paar Namen sagen, vielleicht erinnerst du dich wieder ;-)

  • simon gerber am 10.04.2019 10:08 Report Diesen Beitrag melden

    Warum?

    warum lässt man sich die Augenbrauen wegmachen und danach tätowieren?

    • N.D. am 10.04.2019 15:42 Report Diesen Beitrag melden

      Augenbrauen

      Sie hat sie nicht wegmachen lassen, sondern einfach drüber tatowiert. Machen viele Frauen. Verstehe ich selber nicht, weil wenn man genug Augenbrauenhärchen hat, ist das absolut nicht nötig!

    einklappen einklappen
  • Kurt Werner am 10.04.2019 09:28 Report Diesen Beitrag melden

    Ohne Worte

    «Was man halt so macht.»

  • 1 Minute am 10.04.2019 09:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wieder ne

    Schlauchbootlippe im tv