«Bachelor»-Mia kann auch soft

22. November 2018 08:14; Akt: 22.11.2018 11:55 Print

«Ich bin ein Mamititti»

Beim «Bachelor» lässt sie keinen Streit aus und fuchtelt in ihrem Musikvideo mit einer Knarre. Mia gibt sich gern hart – aber sie hat auch eine weiche Seite.

Im Interview mit 20 Minuten zeigt sich Mia ungewohnt sanft. (Video: Schimun Krausz/Philipp Stirnemann)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Sie ist – spätestens nach Carolinas (31) Abgang – die lauteste und vor allem bissigste Kandidatin beim diesjährigen «Bachelor», zeigt sich ihren knapp 30'000 Insta-Followern gern freizügig und als Bad Bitch und drehte sogar ein Trap-Musikvideo, das bereits die 100'000-Klicks-Marke geknackt hat.

Umfrage
Siehst du Mia nach diesem Interview mit anderen Augen?

Mia Madisson (22) will berühmt werden – egal wie. «Um das zu erreichen, musst du sündigen und böse sein», sagte die Influencerin aus Glattbrugg schon einmal gegenüber 20 Minuten. Das bedeutet jedoch nicht, dass die junge Frau ausschliesslich «böse» ist. Sie kann nämlich auch lieb sein, nur zeigt sie diese Seite kaum.

Im Video-Interview oben haben wir sie aber hervorgeholt.


Und hier nochmals das Best-of zur fünften «Bachelor»-Folge vom Montag, weil man das gar nicht oft genug schauen kann. (Video: 3+/P. Stirnemann)

(shy)