Jesse

02. Mai 2012 22:58; Akt: 02.05.2012 23:04 Print

«Besser, habe ich nicht gewonnen»

von Marlies Seifert - Luca Hännis Musikkarriere ist dank dem Sieg bei «DSDS» mit Vollgas gestartet. Doch auch der Drittplatzierte Jesse Ritch hat noch nicht aufgegeben.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Jesse, hat dich der Alltag wieder?
Jesse Ritch: Nicht ganz. Ich bin immer noch viel unterwegs und jette zwischen Deutschland und der Schweiz hin und her. Momentan bin ich beurlaubt, aber ich muss bald abklären, ob sich meine Engagements mit meinem Job als Altenpfleger vereinbaren lassen.

Hast du Angebote für einen Plattendeal?
Es laufen Gespräche, aber nichts ist konkret. Ich will mir mit meiner Entscheidung Zeit lassen, nichts überstürzen.

Der Hype lässt aber schnell nach. Luca nimmt darum jetzt sein Album auf.
Mir ist wichtig, dass meine Karriere nicht nur ein kurzes Abenteuer ist. Musikalisch gesehen ist es darum vielleicht besser, habe ich nicht gewonnen. Sonst hätte ich wohl Kompromisse eingehen müssen.

Beneidest du Luca kein bisschen?
Natürlich würde ich gerne bei Dieter Bohlen im Studio stehen und nach Dänemark zum Videodreh düsen. Neidisch bin ich aber erst, wenn Luca auch in drei Jahren noch Erfolg hat.

Hast du noch Kontakt zu ihm?
Ich habe am Dienstag mit ihm gesprochen. Er ist immer noch hell begeistert. Ich glaube auch, dass seine Beziehung halten wird. Immerhin war «DSDS» schon eine grosse Belastungsprobe.