Carol Schuler

01. Oktober 2019 04:50; Akt: 01.10.2019 08:31 Print

Schweizerin mischt neuen Netflix-Hit auf

Mit 12 gewann Carol Schuler den Schweizer Filmpreis. Doch erst jetzt wird sie so richtig bekannt: Die künftige «Tatort»-Kommissarin hat sich eine Rolle in einer Netflix-Serie geangelt.

Sex, Drogen und Hip-Hop: Netflix macht Frankfurt mit «Skylines» zum Sündenpfuhl Deutschlands. Quelle: Netflix
Zum Thema
Fehler gesehen?

Carol, bei dir läuft es gerade richtig gut.
Ja, ich kann mich nicht beklagen.

Umfrage
Haben Sie ein Netflix-Abo?

Wie kamst du fast zeitgleich zu einem Netflix-Job und zur Rolle als Schweizer «Tatort»-Kommissarin?
Das war absoluter Zufall. Innerhalb eines Jahres wurden mir diese zwei Projekte angeboten. Es freut mich besonders, weil diese beiden Rollen sehr gegensätzlich sind und ich eine spannende schauspielerische Bandbreite zeigen kann.

Du bist die erste Schweizerin in einem Netflix-Original. Wie stolz bist du?
Es ist natürlich verrückt, sich vorzustellen, dass «Skylines» aktuell in 190 Ländern weltweit geschaut werden kann. Für meine Herangehensweise macht das jedoch keinen Unterschied. Ich versuche, bei jeder meiner Rollen etwas Neues zu entdecken und mich weiterzuentwickeln.

Wie kamst du zu der Rolle in «Skylines»?
Ich wurde ganz klassisch zum Casting in Berlin eingeladen – und es hat geklappt.

Erzähl uns was von deiner Figur Zilan.
Der Name Zilan kommt aus dem Kurdischen und bedeutet Sturm. Ich finde, das beschreibt die Figur schon ganz gut. Sie ist unberechenbar, unnahbar und fähig, viel Verwüstung anzurichten.

Was ist das Beste an der Rolle?
Ich mochte Zilan von Anfang an, weil sie etwas Geheimnisvolles ausstrahlt und nicht so leicht zu durchschauen ist. Ausserdem verweigert sie es, sich irgendwelchen weiblichen Stereotypen anzupassen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Hast du Angst? NOCH ZWEI TAGE! @skylinesnetflix

Ein Beitrag geteilt von Carol Schuler (@carol.schuler) am

Du bist oft in toughen Rollen zu sehen. Hast du Angst, im TV darauf abonniert zu sein?
Tough ist ein weites Spektrum. Für mich ist es am wichtigsten, mich nicht zu wiederholen, ich will mich nicht selbst langweilen. Und viele meiner Figuren sind gar nicht so hart, wie sie zunächst vielleicht scheinen.

Was kannst du zu deiner Rolle als neue Schweizer «Tatort»-Kommissarin sagen?
Ich freue mich, nun zur Abwechslung mal auf der Seite der Gesetzeshüter zu stehen. Ganz besonders freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit Anna Pieri und Regisseurin Viviane Andereggen. Und darauf, dass ich mal wieder etwas mehr Zeit in Zürich verbringen darf.

Du hast schon mit zwölf Jahren für deine Performance in «Lieber Brad» den Schweizer Filmpreis gewonnen. Was für Erinnerungen hast du daran?
Ich weiss noch, dass ich damals eine Zahnspange trug, für die ich mich sehr schämte. Meine grösste Sorge war es, die Spange vor den Fotografen zu verstecken. Geklappt hat das jedoch nicht.

Wolltest du je einmal aufhören mit der Schauspielerei?

Nein, ich stand mit fünf Jahren das erste Mal auf der Theaterbühne und wusste vom ersten Moment an, dass dies der Ort ist, wo ich hingehöre. Und ich hoffe, ich kann diesen Beruf noch so lange ausüben, bis ich irgendwann tot von der Bühne falle.

«Skylines» ist jetzt auf Netflix verfügbar.

(cat)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ruben Ferreira am 01.10.2019 08:14 Report Diesen Beitrag melden

    Richtiger Schritt

    Streaming ist gerade beliebter als je zuvor, kein Mensch schert sich um irgendwelche SRG-Programme. Sehr gute Entscheidung der Frau Schuler.

  • Omid am 01.10.2019 07:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Empfehlung

    beste Serie momentan:) bis bald peaky blinders staffel 5 anfängt.

  • BTHC am 01.10.2019 08:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    8/10

    schon fertig geschaut, wirklich gute Serie!

Die neusten Leser-Kommentare

  • King Bushido am 01.10.2019 09:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Cool

    Echt coole Serie vorallem wenn man deutschen hiphop mag

  • m.h. am 01.10.2019 09:16 Report Diesen Beitrag melden

    Wow

    Nun damit man den Namen der Schauspieler kennt von Netflixserien muss die Serie ein Hammer werden sonst interessiert es niemanden. Netflix bringt alle 2Sekunden eine neue Serie raus und lässt andere einfach fallen, ohne das sie zuende wären.

  • Netflix junk am 01.10.2019 08:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wann kommt staffel 2?

    Staffel 1 schon 2mal durch (jaja kein leben)

  • Nichtswisser am 01.10.2019 08:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kündigen

    Freut mich für Sie, jedoch werde ich Netflix demnächst löschen. Zu viele Eigenproduktionen sind so schlecht. Aufs jahr ausgerechnet bezahlt man ja doch ca. 200 CHF. Für diesen Betrag wird zu wenig geboten. Man kennt ja alle Filme bei Netflix schon zu gut...

  • BTHC am 01.10.2019 08:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    8/10

    schon fertig geschaut, wirklich gute Serie!