«Der Bachelor» 2019

15. Oktober 2019 04:48; Akt: 15.10.2019 04:48 Print

Die schrägsten Instagram-Profile der neuen Ladys

Natürlich: Wer beim «Bachelor» mitmacht, ist von Haus aus ein wenig extrovertierter als die meisten Leute. Aber diese Kandidatinnen drehen richtig auf – zumindest online.

Bildstrecke im Grossformat »
Diese 21 Frauen kämpfen um die Rosen des neuen Schweizer Bachelors. 20 Minuten hat sich durch ihre geswipt und präsentiert dir hier die absurdesten Posts der augenfälligsten Kandidatinnen. Die auffallendste Optik legt an den Tag, schliesslich ist ihr Körper so aufgemotzt wie der Töff, auf dem sie hier sitzt. Entsprechend zeigt die Zürcherin ihren 15'500 Insta-Followern (Stand Montagabend) auch ausschliesslich sich selbst. Also bis auf einen Post mit den Kardashian-Jenners, bei dem sie die Reality-Stars als Kopien von sich und ihren BFFs abstempelt. Ihre Captions sind ganz Grundsätzlich ein Quell der Freude. Hierzu schreibt die 22-Jährige: «Neider's würden sagen es seie Photoshop» (sic) – eine nahezu perfekte Übersetzung der abgelutschten Insta-Phrase «Haters will say it's Photoshop». Auch hier, all glammed up, schmettert sie eine Killer-Caption hinterher: «Deine Freundinnen fragen dich nach mir Aber du sagst ihnen, dass du mich nicht kennst» (sic). Wenn sie solche Sätze auch vor der Kamera raushaut, kann der 21. Oktober und damit der Staffelstart gar nicht schnell genug kommen. Bei all dem Airbrush sieht man sie fast nicht mehr, aber da, in der linken oberen Hälfte entspannt sich . Also sie entspannt sich so sehr, wie man sich eben im Bikini auf einem nackten Felsen entspannen kann. Alles for the 'Gram halt und bei der Bernerin wird dieses heftiger gefiltert als das Internet in China. Die Posts der 27-Jährigen erinnern mehr an einen LSD-Trip als an einen simplen Ausflug ins Grüne. Vielleicht hat sie einfach ganz viel Spass mit dem Farbsättigungs-Regler ihres Grafik-Programms, vielleicht hat ihr Photoshop ein Leck, vielleicht sieht sie die Natur auf ihren Reisen aber auch wirklich so – schliesslich tanzt sie laut ihrem Insta auch am berühmten elektronischen Halfmoon-Festival in Thailand. Eventuell sollte ihr trotzdem mal jemand sagen, dass dieses Berner Gewässer Blausee und nicht Türkistümpel heisst. Die Farben sind so intensiv, dass die Dame unten rechts aussieht, als sei sie gerade in Flammen aufgegangen. Von der Liebe zur Natur wechseln wir zur Liebe für Tiere. Auf dem Profil von wimmelt es nämlich nur so vor pelzigen Vierbeinern. Das hier sind gemäss Insta-Caption Kyra und Simba. Diesen Rehen auf ihrem Ausflug ins japanische Nara hat sie hingegen keine Namen gegeben. Also nicht öffentlich – wer weiss schon, was im Kopf der 26-Jährigen vorgeht, wenn sie von so viel Cuteness umgeben ist. Apropos Japan und Tiere: Das Wappentier (Roter Punkt!) des Kaiserreichs hat es der Liechtensteinerin scheinbar besonders angetan. Aber das mit Abstand am häufigsten gezeigte Tier in ihrem Instagram-Channel ist dieser Kater, der auf den Namen Balu (oder Tschuly, sie hat Zwillinge) hört. Also sofern Katzen auf ihren Namen hören. Oder die Namen, die wir unwürdigen Menschen ihnen geben, überhaupt als solche annehmen. Jedenfalls ist Anna heftig vernarrt in Balu (oder Tschuly). So heftig sogar, dass sie ihm (oder Tschuly) offensichtlich nicht mal das eine oder andere Glas Rotwein abschlagen kann. Aber hey: Wenn schon Crazy Cat Lady, dann so richtig, oder? Das hat jetzt zwar nichts mit Tieren zu tun, aber wir wollen hier ja die schrägsten Posts der auffälligsten «Bachelor»-Kandidatinnen zeigen, darum darf dieses Foto von Anna beim Schröpfen nicht fehlen. Profitipp für Fremdgänger: Wenn du nächstes Mal mit Knutschflecken nach Hause kommst, sagst du einfach, dass du gerade eine Schröpf-Sitzung hattest. «Ja, Daniel, um 5 Uhr morgens – Gesundheit kennt keinen Feierabend, gopf!» Absolut jeder Post auf s Insta schreit in Grossbuchstaben und voller Lautstärke: «Ich bin ein Playmate! Schaut! Ich modle für den ‹Playboy›! SCHAUT!» Und wenn das weltberühmte Bunny-Logo nicht zu sehen ist, sind dafür mindestens ein Dutzend internationale Ausgaben des Magazins via Tags markiert. Wir gehen schwer davon aus, dass die Garderobe der 31-jährigen Deutschen ausschliesslich aus Bunny-Kostümen besteht. Ist ja auch alltagstauglich, so ein Set Hasenohren. Immerhin zum Baden (in, äh, rosafarbenen Bälleli? Vielleicht, weil nach dem Bad im Wasser jeweils die Haut austrocknet?) zieht sie das «Playboy»-Outfit aus – die Schminke bleibt aber dran. Und das Hyaluron und Botox drin, daraus macht das Model keinen Hehl. «Your Mind is Limitless du musst es nur genug wollen. Egal mit oder ohne Krankheit. Egal ob Mama oder Vollzeitjob» (sic) – jep, weicht keinen Zentimeter vom plattgelatschten Insta-Pfad anderer Muskelmenschen ab. Und für alle Follower, die mit dem Bauchmuskelzählen bei ihr nicht nachkommen, liefert die 28-Jährige die Ab-Anzahl per Hashtag mit: «#sixpack». Merci, Nati. Die Solothurnerin (oder wohl eher: Soloturnerin, booom, get it?) zeigt aber mit Posts wie diesem an Comedy grenzenden Bild auch, dass sie noch lange keine Bodybuilding-Grenze erreicht hat – Oberschenkel und Bi-/Tri-/-Quadrizeps können immer wuchtiger ausfallen. Denn: «Your Mind is Limitless!» Wenn du dachtest, das vorherige Foto müsste klar das WTF-Highlight vom Instagram der Sozialpädagogin gewesen sein, dann warten wir darauf, bis deine Kinnlade wieder oben ist, nachdem du Nati beim Kuscheln mit ihrer Hantel gesehen hast. Wem Natalie noch nicht #inspirational genug war, der muss bei die Post-Notifications aktivieren. Die Kölnerin strahlt auf jedem! einzelnen! Foto!, als hätte sie Plutonium in ihrer Handtasche. Dazu gibts Captions, die sich über mehrere Screens erstrecken und vor mehr Westentaschen-Weisheit strotzen, als 2018-Bachelor Clive es sich erträumen könnte. Neben «Bachelor Kandidatin '19» steht in der Insta-Bio der 29-Jährigen auch «Shopping Queen Köln '19» – Miri belegte mit diesem Look schliesslich Platz zwei in Guido Maria Kretschmers (54) Kater-am-Samstag-Begleitshow. Und dazu strahlt sie, hach. Und philosophiert: «Es ist gut, Geld zu haben und die Dinge, die man mit Geld kaufen kann. Aber wichtiger sind die Dinge, die unbezahlbar sind!» I'm not crying you're crying! Die Deutsche ist so unfassbar positiv eingestellt, sie könnte sogar Pietro Lombardis Musik etwas Gutes abgewinnen. Zu diesem komplett natürlichen Grinsefoto textet sie: «Ich bin froh, dass ich so tolle Menschen um mich herum haben. Die lieben mich so wie ich bin und schätzen mich als Mensch Sie machen mein Leben wertvoll und liebenswert. Danke!» (sic) So. Unglaublich. Beautiful. Weil du aber nicht nur die «Bachelor»-Kandidatinnen sehen willst, die auf Instagram aus der Reihe tanzen, sondern alle Frauen kennenlernen möchtest, die ab nächster Woche Rosenkavalier Patric Haziri (29) umgarnen, . Name: Alter: Aus: Beruf: Die Luzernerin mit nordmazedonischer und montenegrischer Herkunft hat einen leichten Putzfimmel. «Der Bachelor» muss demnach eine ziemliche Herausforderung für Adela gewesen sein, schliesslich weiss jeder, der schon mal am Strand war, dass der Sand für immer in und an einem sowie in der Wohnung (oder in diesem Fall: im Luxus-Hotelzimmer) sein wird. Name: Alter: Aus: Beruf: Ihr Lieblingsbuch ist die Bibel, verrät Alessia. Und da keines der Zehn Gebote «Du sollst keinen Beauty-Doc an dir rumschnippeln lassen» lautet, stand den zahlreichen Besuchen der Zürcherin in der Schönheitsklinik nichts im Weg. Anders, als ihr Aussehen es vermuten lässt, ist die 22-Jährige laut 3+ zu Beginn noch eher schüchtern. Name: Alter: Aus: Beruf: Zwar berät Amy beruflich Leute beim Einrichten derer Wohnungen, sie selbst sieht ihre eigenen vier Wände aber nicht so oft, bereist die Bernerin doch sehr gerne andere Länder. Fotos davon schickt sie eventuell jeweils auch ihrer ehemaligen Mitarbeiterin Grace (weiter hinten in dieser Bildstrecke), die ebenfalls um Herz und Hose, äh, Rose des Bachelors buhlt. Name: Alter: Aus: Beruf: Mit 19 war Anna zum letzten Mal in einer Beziehung. Patric muss sich demnach wahrscheinlich ziemlich anstrengen, um die Liechtensteinerin in seine festen Hände zu bekommen. Die besten Chancen hat er, wenn er ihr ein Mixtape (okay, modern: eine Playlist) mit Songs aus den 1960er Jahren zusammenstellt – darauf fährt die Detailhandelsfachfrau nämlich ab wie ein Hot Rod. Name: Alter: Aus: Beruf: Die (meistens) sehnlichst herbeigewünschte Bachelor-Frage «Willst du diese Rose annehmen?» kann Debora in fünf Sprachen beantworten. Bald kommt mit Mandarin noch eine sechste dazu. Und da heisst es doch immer, das Jus-Studium sei so intensiv – wie findet sie bloss Zeit zum Voci-Lernen? Name: Alter: Aus: Beruf: Gemäss dem TV-Sender kommt das Model gerade erst aus einer Beziehung. Und wie zeigt man seinem/r Ex besser, was er verpasst, als wenn man im Bikini an Thailands Stränden sünnelet und einen neuen Mann umgarnt? Okay, vielleicht, indem man nicht «Bachelor»-Kandidatin, sondern gleich Bachelorette wird, aber die flirtet ja erst nächsten Frühling wieder und Desiree will sich eben jetzt schon rächen. Name: Alter: Aus: Beruf: Du erinnerst dich: Grace hat früher mal mit Amy gearbeitet. Heute arbeitet die Gastro-Frau am liebsten an ihrem Körper, die Zürcherin mit philippinischen Wurzeln ist nämlich Stammgast im Gym. Aktuell stets an ihrer Seite: ihr Zwergspitzhund Siyah. Ob Bachelor Patric mit dessen (Rosen-)Apportierkünsten mithalten kann? Name: Alter: Aus: Beruf: Wenn jemand Schminken als Hobby angibt, weisst du, dass das Contouring in der Sendung sitzen wird. Wahrscheinlich kann es nicht mal durch den Schweiss zerstört werden, das über Jovanas Gesicht läuft, wenn sie ihrer Leidenschaft Fussball nachgeht. Momentan bepinselt die Aargauerin beruflich Gesichter, könnte sich aber auch vorstellen, die Körper ihrer Kunden in Zukunft mit Tattoo-Tinte zu schmücken. Name: Alter: Aus: Beruf: Sie ist keine Unbekannte im TV – ihre einstige Rolle hatte aber nicht viel mit dem Reality-Umfeld von «Der Bachelor» zu tun: Die aus Deutschland stammende Julia spielte als Teenie in der Kika-Serie «Quergelesen» mit. Der Eventuell-Fame hat ihr bislang kein Glück in der Liebe gebracht und wo findet man das eher als in einer Kuppelshow? Eben. Hüstel. Name: Alter: Aus: Beruf: Die mit 36 Jahren älteste Kandidatin im Feld ist eigentlich Model. Aber die Weissrussin Kristina will nach Hollywood und besucht dafür zurzeit die Schauspielschule Zürich. «Der Bachelor» macht sich schliesslich auch gut als Referenz im Acting-CV. Prestigeträchtiger wäre wohl nur noch «Patty Boser hat mir mal in den Kühlschrank geschaut». Name: Alter: Aus: Beruf: Noch jemand mit TV-Erfahrung – und sogar im Reality-Segment. Allerdings hat Miriam in Köln nicht um die letzte Rose gekämpft, sondern ums beste Outfit in «Shopping Queen». Und hat demnach schon mal Host Guido Maria Kretschmer (54) getroffen. OMG! Miriam, du musst es uns verraten: Ist Guido in echt auch so knuffig wie im Fernsehen? Sag ja, bitte! Name: Alter: Aus: Beruf: «Muskeln sind die schönsten Rundungen der Frau», lautet das Motto von Natalie, die nach einer Diabetes-Typ-1-Diagnose vor zehn Jahren eine Leidenschaft fürs Bodybuilding entwickelte. Und sollte Patric ihr da nicht zustimmen oder in einer Rosennacht mal kein Blüemli anbieten, nimmt die Solothurnerin ihn mit ihren Beinen in den Würgegriff – schliesslich nimmt sie Pole-Dance-Stunden. Name: Alter: Aus: Beruf: Aktuell arbeitet die 22-Jährige (wie eine ganze Reihe ihrer Konkurrentinnen) als Detailhandelsfachfrau, Influencen ist aber ihr Traumjob. Beim «Bachelor» mitmachen ist bei so einem Berufswunsch nicht verkehrt – vor einem Jahr hat die vom Typ her ähnliche Mia M. sich damit auch einen ordentlichen Social-Media-Push verschafft. Wir hätten auch schon einen Insta-Namensvorschlag: Ramona Radisson. Name: Alter: Aus: Beruf: Im Job steht die 26-jährige Zürcherin am Tresen, zuhause am Wickeltisch: Rapi hat eine zweijährige Tochter, was sie unserer «Bachelor»-Erfahrung nach nicht gleich beim Kennenlernen, sondern erst in einem, hach, emotionalen Moment während eines, hach, Einzeldates. Das Ramona (vorher gerade vorgestellt) dann in Mia-Manier stürmt. Vielleicht. Wir hoffen es jedenfalls. Name: Alter: Aus: Beruf: Sex hatte die 29-jährige Italienerin zum ersten Mal vor drei Jahren. Eine erste Beziehung hingegen noch nie. Und dann...sucht sie bei «Der Bachelor» nach der grossen Liebe? Das ist so wunderbar blauäug... äh, optimistisch, dass wir Rivana in den Arm nehmen, über den Kopf streicheln und «Alles wird gut» sagen wollen. Name: Alter: Aus: Beruf: «Wie ist die Luft da oben?», wird Selina wohl etwas zu häufig gefragt, wenn sie ungeschickt angeflirtet wird: Die Thurgauerin gehört mit ihren 1,78 Metern zu den grössten Kandidatinnen des 2019er Jahrgangs. Entsprechend fühlt sich die 22-Jährige zu Höherem berufen und hätte nichts dagegen, die Coiffeuse-Schere gegen Laufsteg-Hacken zu tauschen. Name: Alter: Aus: Beruf: Vielleicht buchen Sindy und Debora (weiter vorne!) dieselben Migros-Klubschule-Klassen – jedenfalls beherrscht auch die mit ihren 19 Jahren jüngste Bätschi-Lady fünf Sprachen. Ob Mandarin auch dazugehört, wird Patric hoffentlich bald in Erfahrung bringen. 3+ verspricht einen denkwürdigen ersten Auftritt der gebürtigen Brasilianerin, weil sie so nervös sei. Verliert sie den Schuh? Fackelt sie Patrics Haare ab? Klaut sie die Limousine und fährt vor lauter Panik davon? Wir müssen es wissen! Jetzt! Name: Alter: Aus: Beruf: Falls du schon immer mal wissen wolltest, wie Leute aussehen, die tatsächlich in Zumba-Fitnesskurse gehen: voilà. Bevor du losstürmst und sämtliche Zumba-Stunden in Solothurn buchst, solltest du wissen, dass Steffi zudem eine wahrhafte Zauberin am Herd ist – schliesslich ist sie Köchin. Und zudem Mutter einer dreijährigen Tochter. Name: Alter: Aus: Beruf: Sie hat 2014 den Marianne-Englert-Journalistenpreis abgeräumt. Klingt beeindruckend, weil wir Schweizer uns mit deutschen Awards nicht so auskennen – eine kurze Google-Suche zeigt, dass das eine Auszeichnung für eine Journi-Bachelorarbeit ist. Na, immerhin. Dafür gabs 500 Euro Preisgeld. Ihr Sackgeld hat sich Tanja mittlerweile mit diversen Fotostrecken im deutschen «Playboy» aufgebessert. Name: Alter: Aus: Beruf: Erbrochen wird bei «Der Bachelor» erstaunlich selten (wobei wir Zuschauer immerhin ab und zu heftig würgen müssen). Vanessa könnte nun in die Rückwärts-essen-Bresche springen, da sie schnell seekrank wird und erfahrungsgemäss die dritte «Bachelor»-Folge auf dem Wir-reiben-uns-alle-aneinander-Partyboot spielt. Mach uns stolz, Vany! Name: Alter: Aus: Beruf: (keine Angabe) Ist Yiankarla das dominikanisch-weibliche Pendant zum italienisch-männlichen Giancarlo? Wir möchten es gerne glauben und hoffen, dass die 23 Jahre alte Mutter eines vierjährigen Kindes es in der Show verrät. Was wir dir jetzt schon über die Solothurnerin verraten können: Sie liebt Musik und geniesst laut dem Sender «romantische Stunden zu zweit». Also zu zweit mit einer Wagenladung Scheinwerfern im Gesicht und mehreren Kamerateams, nehmen wir an. #justbachelorthings Und jetzt nochmals alle hübsch das Bein anwinkeln fürs Gruppenfoto vom Strand. Dankeschön! So harmonisch wirst du die 21 Ladys von nun an nie mehr sehen, denn ab dem 21. Oktober fetzen sie sich um Gunst, Rose und Haargümmeli des Bachelors – jeweils am Montag um 20.15 Uhr auf 3+.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Montag hat 3+ die 21 Frauen enthüllt, die ab nächster Woche um Herz und Hose des neuen Bachelors Patric Haziri (29) fighten.

Umfrage
Welcher 2019er «Bachelor»-Lady traust du den Sieg am ehesten zu?

Wer wie sie im TV flirtet, datet und intrigiert, ist für gewöhnlich extrovertierter als die Durchschnittsperson. Noch haben wir die Kandidatinnen nicht in Action gesehen, ihre Instagram-Profile geben aber jetzt schon Aufschluss darüber, wer in der Sendung besonders aus der tätowierten Reihe tanzen könnte.

Oben in der Bildstrecke präsentieren wir dir die schrägsten Posts der (auf Insta) auffälligsten «Bachelor»-Ladys dieses Jahrgangs.

Wenn du ihnen selbst auf Insta followen willst, dann findest du hier alle Accounts aufgelistet:

Die achte Schweizer Staffel von «Der Bachelor» läuft ab Montag, 21. Oktober, wöchentlich um 20.15 Uhr auf 3+.


Die Basics, die du vom neuen Bachelor kennen musst. (Video: Wibbitz/20 Minuten)

(shy)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kürtl am 15.10.2019 08:41 Report Diesen Beitrag melden

    Danke 20 Min

    Vielen Dank für diesen Beitrag welcher total Sinnlos & Nutzlos ist und nur zur Ablenkung der Menschen vor der wirklich wichtigen Themen dient. Es ist eine Schande das überhaupt so eine Sendung produziert wird aber noch schlimmer ist es das eine "Zeitung" über dies berichtet.

    einklappen einklappen
  • chliini am 15.10.2019 07:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    mehr bescheidenheit

    echt krass wie wichtig sich manche leute nehmen...

  • Loreley am 15.10.2019 06:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wie bitte?

    Nochmal. Was bitte haben die meisten dieser Frauen mit "Lady" zu tun? Die letzten Folgen haben gezeigt, dass, sobald sie den Mund aufmachen, die übelsten Kraftausdrücke rauskommen ;) Und das Optische ist Geschmackssache. Aber gibt es überhaupt noch Unoperierte unter 25 Jahren? Meins wäre es nicht.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • die Ritterin am 15.10.2019 18:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    teuer bezahlt für Hässlichkeit

    Einige wenige Frauen sehen ganz normal/passabel aus, aber den Rest ist schlicht unter Kategorie Gruselkabinett zuzuordnen. Wenn eine 22 Jährige sich derart befüllen, bespritzen und an sich herumschneiden lässt, dass man sie ebensogut als veroperierte 70 Jährige schätzen kann, ist das schlicht krank. Plastische Chirurgen, welche solche Komplexhaufen zur Unkenntlichkeit zerstören, müssen endlich zu hohen Gefängnisstrafen verurteilt werden.

  • Trudel Weintraub am 15.10.2019 13:25 Report Diesen Beitrag melden

    Ode an die Bachelor-Ladies

    Oh wie gut, wie ultra trashy diese Staffel werden wird...! Ich bin ja immer noch überzeugt, dass die "ladies" mehr Geschlechtskrankheiten als Hirnzellen mit auf die Insel nehmen werden. Aber jedes Jahr muss ich mich aufs Neue wieder davon überzeugen und die Folgen durch die Finger meiner vors Gesicht geschlagenen Hände schauen. Welch süsser Schmerz das Fremdschämen mit sich bringt. Bachelor ist wie Anti-Instagram, man fühlt sich danach einfach als würde man das eigene Leben überdurchschnittlich gut auf die Reihe bekommen. Danke Ladies dass ihr euren Ruf hierfür opfert. Ihr seid "Heldinnen"

  • chris am 15.10.2019 13:04 Report Diesen Beitrag melden

    ach du.....

    .. neune.... sind die alle Verkäuferin, Model oder Serviertochter? Das ginge ja noch aber die Tattoos! Ganz schlimm, nichts für mich, bin ich zu alt? Wo ist die Natürlichkeit geblieben?

  • Guguus am 15.10.2019 12:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    WOW!

    Zwei, drei sind sogar attraktiv von denen!

  • Li La Launebär am 15.10.2019 12:27 Report Diesen Beitrag melden

    Daumen runter

    Ich freue mich so auf die neue Staffel und ich weiss genau, dass jeder von euch, der das liest, sich genau so freut. Sonst hättet ihr den Bericht nicht gelesen. Da könnt ihr noch so abstreiten, dass ihr den Bachelor schaut. Ihr tut es doch und ihr liebt es.

    • die Ritterin am 15.10.2019 18:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Li La Launebär

      Das Einzige, was ich bisher von dieser Stutenparade gesehen habe ist der Vorspann und es ist mehr als genug. Solche Sendungen gehören verboten. Ein Haufen veroperierter Komplexhaufen. Mehr ist da nicht.

    einklappen einklappen