Reality-Soap

04. November 2010 11:11; Akt: 04.11.2010 13:59 Print

«Es ist alles ein Fake»

von Niklaus Riegg - «Jung, Wild & Sexy» bewegt: Seit drei Wochen ist die Sendung in aller Munde. Jetzt gibt Francisco zu, worüber spekuliert wurde. Bei 3+ wiegelt man ab.

Bildstrecke im Grossformat »
Die Sprüche von «Jung, Wild & Sexy» haben Kultpotentiallt. Umso besser, dass Playboy Francisco weiterhin dabei bleibt. Güney ist leider nicht mehr mit von Partie, trotz Sprüchen wie: «Ich denk nid zvil no überä Frau. Ich figg si und denn losi wider heimägoo.» Cyril macht weiter: «Klar lang ich dä Pringles a d'Brüscht, wänn sichs ergit, klar. Ran an die Möpse.» Und auch Dave kommt bald wieder am TV: «Ich hanen verwütscht uf em WC Kokain z’nä. Also ich han so wisses Pulver xee.» Tobi: «Villicht isches Puderzucker xi. Villicht ischer jo zuckerchrank.» Kasi: «Ich han scho zwei Wuchä keini me knallt. Wär schomol wieder Zyt. Und Sex mit de Ex isch immer no s’Beschte. Voll isi, oder?» Susi: «Männer im Usgang wönd nur Frauä ufrissä, schnell ä Nummere schiebe und denn sinds wider weg.» Franceso: «Für mich isch au kai Problem drei Frau heizbringä.» Cyril: «Für was bruuchsch ä richtigi Fründin? Die choschtet nu!» Tobi: «Muäsch halt nöd immer nu di Arbetslosä mitheineh.» Tobi: «Bouland ischs wichtigschtä! Mitem Geld vom Vater chaschders Füdlä butzä!» Cyril: «Klar isches schön wennsi chli Gäld hätt. Aber Holz vorem Huus, da längt!» Susi: «Säged am Kasi än scheiss vefiggtä gruäss.» Francisco: «Die isch wüäscht. Winä Wuäschti.» Tobi: «Dä läbt noch am Motto: Hosä abä, Bei breit.» Gabriel: «Sichr stönd Frauä druf, wenntne richtig driirammsch. Denn gspüre si di au.» Tobi: «Ich halte mich an Kodex.» Cyril: «Wenn i gnuäg trunkä han, goht mehr dä Kodeggs am Arsch vrbi.» Gabriel: «Ich bin kainä wo nur ä halb Stund figgät. Ich bin ainä wo gärn lang figgät.» Tobi: «Äs goht eifach nöd, das d’Mädels nöd under Kontrollä sind.» Kasi: «Lieber gosch schnell hei go wichsä, als das ä Nummerä schiebsch ohne Kondom.» Gabriel: «Min Köörper isch sehr grosse Vorteil, mis marggante Gsicht, min muskulöse Köörper.» Cyril: : «S’geilscht isch wenn diä Frauä alli nass sind und füächt. Vollgasparat!» Dave: «Schumpaarty wär wideremol öppis tolls. Bin jo no niä xi. D’Wiiber stönd doch uf Schuumpartis.» Gabriel: «D’Frauä im Fame sind huärä spitz. Und das ischs wichtigschte.» Francisco: «Frauä stön nid so uf Schliimschissär, wi söll i sagä, Heimlifaisser. Di stönd eifach uf richtigi Männer.» Francisco: «Du xeesch us wiänä spitza Siäch. Du häsch sicher ä Lattä indr Hose.» Güney: «Jo, scho settere Stund!» Francisco: «Vilicht sterb ich morn, drum willi hüt guet usgseh.» Gabriel: «Die Fraue sind alli voll di Bitschs. Diä sind alli voll uf Periodä!» Tobi: «Me xeets am Dave nöd aa, aber au är schloot gern mol dri.»

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Sprüche sind originell, das Verhalten der Teilnehmer unterhaltsam. Doch gestern Abend beim Public Viewing im Bling gaben die Basler Francisco und Güney Interviews – und haben eingestanden, dass alles gestellt ist: «Ich habe einfach geschauspielert, die perversesten Sprüche rausgehauen, die mir eingefallen sind. Ich würde mich im Ausgang niemals so verhalten», so Francisco zu Radio105.

Nur ein Schauspieler

Laut Francisco werden die Protagonisten von 3+ gesteuert: «Uns wurde gesagt, in welche Richtung es gehen soll.» Der Basler sieht sich nur als Schauspieler in «Jung, Wild & Sexy»: «Ich gebe der Figur mein Aussehen, aber mein Charakter ist ganz ein anderer.» Und weiter: «Auf gut Deutsch gesagt ist alles gefaked. Aber die Zuschauer wollen das sehen. Und das zählt.»

Die Reaktion von 3+

Der Sender 3+ streitet ab, dass die Darsteller nur Schauspieler sind: «Es gibt kein Drehbuch. Wir begleiten die Protagonisten im Ausgang und filmen, was passiert. Die Protagonisten waren auch bei den Castings schon genau so wie in den Sendungen», so 3+-Chef Dominik Kaiser, das Übertreiben gehöre ein bisschen zum Jugendlichsein dazu.

Auf die Vorwürfe von Francisco reagiert Kaiser gelassen: «Im Radiointerview hat Francesco gesagt, er hätte ein bisschen geschauspielert und wäre voll aus sich raus und hätte Scheissdreck geredet und die perversesten Sprüche raus gelassen, die er auf Lager habe. Für mich klingt er in dem Interview genau wie in der Sendung. Er sagt ja auch selbst, dass es seine Sprüche sind», so der Senderchef zu 20 Minuten Online.

Obwohl Francisco öffentlich gemacht hat, dass die Sendung nur ein «Fake» sei, will man bei 3+ nicht auf ihn verzichten: «Falls wir weitermachen, hätten wir ihn wieder gerne dabei. Er ist doch ein super Typ», so Kaiser.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Markus Freyner am 08.11.2010 15:37 Report Diesen Beitrag melden

    Irgendwie ironisch...

    Es ist durchaus menschlich, dass sich der Medienkonsument in einer von Künstlichkeit dominierten Zeit nach einem Stück Authentizität sehnt quasi getrieben von der Suche nach einer Welt ausserhalb der "Matrix" (um hier ein filmisches Beispiel anzuführen, das seinerseits die Ebenen von Realität und Künstlichkeit thematisiert hat). Nun stellt sich notabene für viele kaum überraschend heraus, dass nicht einmal mehr den so genannten Reality-Shows zu trauen ist. Irgendwie ironisch, jedoch der beste Beweis dafür, dass man echte Gefühle am besten diesseits der Mattscheibe suchen sollte...

  • Jamie Sieber am 08.11.2010 13:11 Report Diesen Beitrag melden

    Einfach nur peinlich!

    Finde das ganze ziemlich peinlich! Gefaked und dazu noch echt schlecht gepielt!!

  • remo am 08.11.2010 23:10 Report Diesen Beitrag melden

    echt naiv

    frage mich wie naiv gewisse leute sind, die echt glauben das solche shows real sind. das ganze reality soap zeug & diese richtersendungen ist doch alles nur gestellt. auch in talkshows wird doch absolut nur übertrieben um mal ins tv zu kommen & natürlich spielt $cash$ auch ne rolle...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Margret am 09.11.2010 12:34 Report Diesen Beitrag melden

    Der grösste IRRTUM...

    ...ist aber, dass das Fernsehen und alle Beteiligten glauben, dass "Der Zuschauer" das sehen will....

    • mike am 16.11.2010 10:11 Report Diesen Beitrag melden

      @Margret STIMMT GENAU!

      Diese billigen, hohlen, dümmlichen Fake Doc's sind so was von verblödet! Aber anscheinend ist es einfacher so was zu produzieren, als eine echte Dokumentation, mit echtem Inhalt, für echte Zuschauer, die echt noch etwas denken möchten bei ihrem Fernsehprogramm.

    • Lars am 12.01.2011 17:54 Report Diesen Beitrag melden

      ??

      @Margret: Wieso hat dann die Sendung solche Traumeinschltquoten wenn es ja wie du sagst niemand sehen will??

    einklappen einklappen
  • remo am 08.11.2010 23:10 Report Diesen Beitrag melden

    echt naiv

    frage mich wie naiv gewisse leute sind, die echt glauben das solche shows real sind. das ganze reality soap zeug & diese richtersendungen ist doch alles nur gestellt. auch in talkshows wird doch absolut nur übertrieben um mal ins tv zu kommen & natürlich spielt $cash$ auch ne rolle...

  • Markus Freyner am 08.11.2010 15:37 Report Diesen Beitrag melden

    Irgendwie ironisch...

    Es ist durchaus menschlich, dass sich der Medienkonsument in einer von Künstlichkeit dominierten Zeit nach einem Stück Authentizität sehnt quasi getrieben von der Suche nach einer Welt ausserhalb der "Matrix" (um hier ein filmisches Beispiel anzuführen, das seinerseits die Ebenen von Realität und Künstlichkeit thematisiert hat). Nun stellt sich notabene für viele kaum überraschend heraus, dass nicht einmal mehr den so genannten Reality-Shows zu trauen ist. Irgendwie ironisch, jedoch der beste Beweis dafür, dass man echte Gefühle am besten diesseits der Mattscheibe suchen sollte...

  • Jamie Sieber am 08.11.2010 13:11 Report Diesen Beitrag melden

    Einfach nur peinlich!

    Finde das ganze ziemlich peinlich! Gefaked und dazu noch echt schlecht gepielt!!

  • Sandra Studer am 08.11.2010 10:41 Report Diesen Beitrag melden

    ES IST FAKE

    Francisco hat Recht. Es ist alles Fake. Denn ist niemandem aufgefallen dass wenn die Kamera kam, keiner wie sonst bei TV übertragungen in die Kamera brüllte beim vorbeilaufen? Alle sahen komischer weise weg... und als Francisco das Mädchen mit nach Hause nahm, das war auch fake. denn sie wurde gefragt ob sie mitspielen wolle... aber ich finde es echt interessant und lustig.. vorallem die basler boy's.. sie machen Frauen an, und werden immer abgeblitzt... da würde ich mich mal fragen wieso...