Der Tag danach

06. Dezember 2011 15:29; Akt: 06.12.2011 15:29 Print

«Es war nicht so gut wie erwartet»

Ihr erster Kuss – ein YouTube-Hit. Ihr erstes Mal – eine Enttäuschung. Die Protagonisten von «The Virgin Diaries» sprechen in der umstrittenen Show ganz offen über ihre Entjungferung.

Hat sich das Warten wirklich gelohnt? (Quelle: YouTube)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Bereits der Trailer von «The Virgin Diaries» erregte die Gemüter und wurde auf YouTube über eine Million Mal angeklickt. Zu sehen sind Shanna und Ryan, die Protagonisten der Reality-Soap, die sich an ihrem Hochzeitstag zum allerersten Mal (ungestüm leidenschaftlich – und auch ziemlich unbeholfen) auf den Mund küssten. Ebenfalls zum ersten Mal flimmerte am Sonntag die umstrittene Jungfrauen-Show über die amerikanischen Bildschirme.

In der ersten Episode gingen die Frischvermählten dann auch gleich zur Sache und verrieten der gesamten TV-Nation, wie sie den ersten Sex erlebten. Das Fazit der beiden Nicht-mehr-Jungfrauen fiel ähnlich ernüchternd aus. «Es war gut, aber nicht so gut wie ich erwartet hatte», gestand der 31-jährige Ryan. «Es war nicht wie in den Filmen.» Seine 27-jährige Frau Shanna versuchte sich positiv zu geben, als sie erklärte, die Nacht sei eine grossartige Erfahrung gewesen, aber der Sex sei «wirklich schmerzhaft» gewesen.

Planung ist die halbe Miete

Zuvor in der Sendung schien sich Shanna nicht wirklich auf die erste gemeinsame Nacht zu freuen: «Ich bin ein bisschen nervös wegen dem Geschlechtsverkehr. Ich habe Angst». Deshalb schlug sie Ehemann Ryan eine Strategie vor: «Ich denke du solltest zuerst eine Dusche nehmen, dann nehm ich eine, zieh meine Lingerie an und komme ins Zimmer». So ging Shannas Plan weiter: «Wir ziehen dann langsam unsere Kleider aus, dann machen wir Vorspiel und dann haben wir Sex.» Bei soviel Ablauf und Vorgaben musste das ja in die Hose gehen.

Die Sendung wurde bereits vor der Ausstrahlung kritisiert, sie sei zu voyeuristisch und führe ihre Protagonisten für hohe Einschaltquoten regelrecht vor. «Seine Jungfräulichkeit zu verlieren ist eine grosse Entscheidung im Leben», versucht der Verantwortlich Timothy Kuryak die Vorwürfe zu entkräften. «Es sind diese bedeutsamen Momenten im Leben, die interessant sind für den Sender TLC.»

(lah)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Chris Fogg am 06.12.2011 16:32 Report Diesen Beitrag melden

    Nanu?

    "Es sind dies bedeutsame Momente des Lebens"???? So ein Quatsch. Bei der Geburt eines Kindes dabei zu sein ist bedeutsam. Das andere ist wie lernen zu laufen oder Fahrradfahren.

    einklappen einklappen
  • june am 06.12.2011 19:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    selbst schuld

    auf sowas bescheuertes koennen wir ueblich auch wieder nur die amis kommen...selber schuld die 2...die werden nie guten sex haben miteinander und tun mir deshalb aber trotzdem nicht fuer einen cent leid.....

  • Madaf am 07.12.2011 14:41 Report Diesen Beitrag melden

    hmm ...

    Wusste nicht, dass Paare die sich für Sex erst nach der Ehe entschieden habe, sicht auch nicht küssen. *Kopfschüttel*

Die neusten Leser-Kommentare

  • Madaf am 07.12.2011 14:41 Report Diesen Beitrag melden

    hmm ...

    Wusste nicht, dass Paare die sich für Sex erst nach der Ehe entschieden habe, sicht auch nicht küssen. *Kopfschüttel*

  • june am 06.12.2011 19:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    selbst schuld

    auf sowas bescheuertes koennen wir ueblich auch wieder nur die amis kommen...selber schuld die 2...die werden nie guten sex haben miteinander und tun mir deshalb aber trotzdem nicht fuer einen cent leid.....

  • Chris Fogg am 06.12.2011 16:32 Report Diesen Beitrag melden

    Nanu?

    "Es sind dies bedeutsame Momente des Lebens"???? So ein Quatsch. Bei der Geburt eines Kindes dabei zu sein ist bedeutsam. Das andere ist wie lernen zu laufen oder Fahrradfahren.

    • RoccoSiffereddie am 06.12.2011 16:57 Report Diesen Beitrag melden

      Crank

      ist doch toll... beim Fahrrad fahren und beim laufen waren meine Eltern dabei... nur bei meinem ersten Mal nicht...da können Sie Shannon und Ryan wirklich freuen, ist doch sowas schönes! (KRAAAAAAANK!!!!)...tz :D andere Verkaufen ihre Jungfräulichkeit wie warme Weggli...soviel zu bedeutsam...

    • lola am 06.12.2011 20:54 Report Diesen Beitrag melden

      hihihihi

      hahaha hammer gebe ROCCO recht :D hahaha

    einklappen einklappen
  • John Cash am 06.12.2011 16:16 Report Diesen Beitrag melden

    Ja ne ist klar...

    Und wenn das nicht fake ist, dann bin ich der Weihnachtsmann... was für eine Verschwendung xD